Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATESTER: Saunatestberichte, Meinungen und Erfahrungen über Saunen und Wellnessanlagen Testberichte und Meinungen der Besucher > Helsingen Urheilutlo Helsinki Finnland
Hier geht es um Saunen, Saunas, Vergleiche und Meinungen über die Anlagen die von Euch besucht wurden. Schreibt! Andere Besucher können so etwas über die Anlagen nachlesen.
In diesem Board befinden sich 615 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hubert.


Saunakuebel  Helsingen Urheilutlo Helsinki Finnland Zitat
5.8.2017 - 11:52 Uhr
374 Posts
Lord Sauna Ranking

Nach 2 Runden in der Kotiharjun-Sauna Helsinki, wollte ich noch ein wenig mehr von der finnischen Saunakultur sehen und fragte den Angestellten, wo man denn in der Nähe schwimmen und saunieren könne, so fand ich ein größeres Bad, das Helsingen Urheilutlo, gleich knapp ein Kilometer daneben.

Parken:

Rund um den Eingang sind einige kostenpflichtige Parkplätze (ca 2 € die Stunde)

Eingangsbereich / Zahlungsmöglichkeiten:

Hier ist das fast wie bei uns in Deutschland, es gibt einen Schalter, wo man den Eintritt von 5,50 € bezahlt, ja das ist sehr günstig für den ganzen Tag.

Umkleide und Duschen:

Im Umkleideraum sind vor den Spinten Bänke zum sitzen.
Sie Schränke werden mit dem Schlüssel, der in jedem steckt verschlossen, man trägt dann den Schlüssel an dienem Gummiband am Hand - oder Fußgelenk.

Die Duschen sind soweit ok. Der normale Durchnchnitt. Es gibt dort auffallend viele höhere Hocker, dass man sich im sitzen duschen kann.

Saunabereich:

Dort wird nach Geschlechtern getrennt sauniert, die Damen sind in einem getrennten Bereich daneben.
Es gibt dort zwei Saunakabinen mit Elektroöfen bei den Herren.
Die eine ist für ca. 15 Personen und hat 3 Stufen mit ca 80°
Gegenüber ist die kleinere, auch mit 3 Stufen, sie fasst etwa 8 Personen. Aber mit 100° C
Auch hier ist es Sitte, dass die Gäste selber aus den mehrfach herumstehenden Kübeln das Wasser auf den Ofen geben, das ist aufgrund des kleinen Raumes in der heißeren Sauna ein vielmehr heißeres Vergnügen, als in dem was ich davor so erlebte. Es wird auch hier nicht gewedelt.
Da geriet sogar ich schnell an meine Grenzen, der Gabe Schmerzen auszuhalten, aber so einige Finnen scheinen das nicht zu spüren, dass die Haut kocht und kippen immer noch eine Kelle mehr Wasser auf den Ofen.
Alle Türen haben unten einen 10 cm breiten Spalt offen, vermutlich zur Sauerstoffzufuhr.

Abkühlen:

Es gibt nur die Duschen

Ruheräume:

So was gibt’s in dieser Anlage nicht, man kann sich aber auf ein Stuhl setzen und den Schwimmern im Bad zuschauen

Saunagarten:

Auch Fehlanzeige, ich hab nix gesehen, dass man irgendwo an die frische Luft könnte.

.Gastro:

Am Eingang gibt es ein kleines Bistro mit Snacks und Getränken.

Bad:

Es gibt dort ein 25 Meter Sportbecken und ein kleineres niedriges Nichtschwimmerbecken, gleich daneben ist noch ein schmales Becken wo man auf Knopfdruck sehr starke Unterwasser Massagedüsen und Nackenduschen aktivieren kann.


Barrierefreiheit:

Es gibt direkt am Eingang einen kostenfreien Behindertenparkplatz.
Man kommt dann vom Kassenbereich mit einem sehr langsamen Aufzug ein halben Stock tiefer in den Dusch – und Saunabereich.
Einen gesonderten Behindertenumkleidebereich, sucht man leider vergebens, nur ein Behinderten WC ist vorhanden.
Man muss in den dort gestellten Duschrolli wechseln, welcher aber wie gewohnt recht klapprig ist und meist die Selbstständigkeit doch in gewisser Weise einschränkt.
Die Saunen sind aber alle eben befahrbar.
Ins Bad geht ein weiterer Lift, aber der Sitzlifter, der einen ins Sportbecken bringen könnte, war leider defekt.


Fazit:

Auch diese Sauna war für mich eine nette Bereicherung in Sachen finnischer Saunakultur die doch unserer mal als Vorbild diente.
Wenn ich aber dort leben würde, würde ich diese Anlage sicher öfter besuchen.

Gruß Saunakübel

Von mir besuchte und bewertete Saunen
Alle bewerteten Saunen im Forum