Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > Die SAUNAANLAGE: Schwimm in Gevelsberg > Gartensauna (Innensauna für Außen??)
Die Saunafreunde (Mittwochtruppe) aus Gevelsberg und ihre Stammsauna - Schwimm in Gevelsberg
In diesem Board befinden sich 21 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Holzwurm ist offline Holzwurm  Gartensauna (Innensauna für Außen??) Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2016 - 12:09 Uhr
1 Posts
Eintagsfliege Ranking


Sauna im gefangenen Raum!!

Hallo,

ich habe noch keine Sauna im gefangenen Raum, aber habe genau zu diesem Thema folgende Frage. Vorweg, ich hoffe trotzdem mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln meine bereits gekaufte Sauna benutzen zu können.
Es handelt sich um folgende Sauna:

Alle Wand- und Deckenelemente
Innen und außen mit Sauna-Spezialprofilbrettern, 12,5 mm stark, Polarfichte (Softline-Profil) verkleidet. Spanplatten finden bei uns keine Verwendung.

Verdeckte Profilbefestigung
bei allen Wand- und Deckenteilen, innen und außen.

Verzapfte und verleimte Rahmenkonstruktion
gehobelt, verzapft und in einer Spezialpresse verleimt, dadurch äußerst verwindungsfreie Konstruktion.

Tauchimprägnierter Bodensockel
geschützt vor Schäden durch Nässe

Isolierung
der gesamten Wand- und Deckenteile mit verrottungsfreier, nicht brennbarer Mineralwolle DIN 4102, als Dampfsperre wird eine extra starke Aluminiumfolie eingebaut. Wahlweise (gegen Mehrpreis) Naturprodukt-Isolierung mit Kokosmatte.

Eingebaute Be- und Entlüftung
sorgt für ein gleichmäßiges, trockenes Saunaklima

Tür mit Dreifachfalz
und rundum laufendem Blockrahmen, mit formschönem Panorama-Isolierglasfenster 132 x 34 cm, zusätzlicher Silikongummidichtung und Federrollen-Sicherheitsverschluß, Tüt DIN rechts angeschlagen.

Verschiebbare, pflegeleichte Liegenkonstruktion
aus 28 x 83 mm starkem Abachi-Holz, von unten her zusätzlich verstärkt.

Saunaofen SEVRITHERM 1000
Wandmodell, für den Anschluß an eine externe Außensteuerung. Steinkammer aus Edelstahl mit zusätzlichem Strahlschutz, Außenmantel schwarz, Steinkorbschutzhaube aus Edelstahl. VDE- und GS-geprüft, inkl. Saunasteinen.

Steuergerät ESB 1.1
Elektronisches Steuergerät mit 6-Std-Abschaltautomatik, CE-geprüft.

Rückenlehnen
aus Abachi-Holz

Kopfkeile, Bodenmatte, Ofenschutzgitter
gefertigt aus Abachi-Holz.

Saunaleuchte
mit Spanlampenschutz

SSK 1003
Tiefe 176 cm
Breite 202 cm
Höhe 200 cm
Ofen 6,0 KW / 380 V



Diese Sauna möchte ich gerne wie folgt als Außensauna benutzen:

Garage, dann Anbau (Ruheraum, schon vorhanden und gedämmt), daran die Sauna. Ich möchte um die Sauna quasi aus Holz ummanteln und hätte es wie folgt vor. Von Außen nach innen: Einfache Bretter 2cm dick (noch unbehandelt), überlappend verschraubt,
dann Styrodurplatten (3 cm dick, schon vorhanden), dann 2 cm Luft und dann die Elementsauna. Decke wie Wände, jedoch mit Betumendach und OSP Platten. Der Boden wird auf einer gepflasterten Fläche aufgestellt.
Hier ist der Aufbau wie folgt geplant: Dampfsperrfolie, dann Styrodurplatten (die habe ich noch über), dann ein 8 cm dicker
Massivholzboden aus einer Bowlingbahn.
Wäre das so möglich, oder liege ich total daneben? Noch ist ja nichts passiert und ich weiß, dass für Außen eigentlich besser
Massivholzsaunen geeignet sind.

Danke für Ihre Hilfe im Voraus.

Grüße
André Verheyen


Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.07 Sek