Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 532 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Tonii ist offline Tonii  FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
19.11.2017 - 17:27 Uhr
19 Posts
Saunaamateur Ranking


SOS

Hallo liebe Forenmitglieder,

seit einem Jahr benutzen wir nun regelmäßig unsere Gartensauna. Seit gestern fliegt sofort nach dem Start der FI Schalter raus. Wir haben einen Harvia TopClass Kombi Ofen mit 9 kw. Wenn ich nur den Verdampfer einschalte läft dieser ohne Probleme.
Den elektrischen Anschluss des Ofens habe ich aufgeschraubt. Hier sieht allesok für mich als Laien aus. Steine rausgenommen - auch die Heizstäbe sehen ok aus. Ob da trotzdem einer defekt ist??? Habe den Ofen über Fachhändler erworben. Theoretisch müsste ja noch Garantie darauf sein...

Habt ihr eine Idee?

LG
Tonii

Michael P. ist offline Michael P.  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
19.11.2017 - 18:55 Uhr
175 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hier hilft nur durchmessen, alles andere ist raten.
Ich habe schon Sachen gesehen die hätten garnicht funktionieren dürfen und umgekehrt.
mfg Michael

AndyAC ist offline AndyAC  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
20.11.2017 - 11:03 Uhr
1038 Posts
Saunavielwisser Ranking


Ich bin kein Elektriker, aber mit dem Thema Saunaofen und FI habe ich mich auch einige Zeit rumgeplagt.
Das Problem ist, dass die Heizstäbe Feuchtigkeit ziehen. Insbesondere ältere Heizstäbe aber das kann auch bei neuen Saunaöfen passieren.
Deshalb gibt es Saunaofen Hersteller die vorschreiben, dass eine Elektrofachkraft bei Neuinstallation die Heizstäbe 1 Stunde ohne FI betreiben soll damit die Stäbe trocknen.
Bei Heimsaunen die unregelmäßig benutzt werden ziehen die Stäbe dann aber bei längerem Nichtgebrauch wieder Feuchtigkeit.
Ich habe von Fällen gelesen wo der FI mehrere Jahre lang gehalten hat und irgendwann nicht mehr. Die Lösung hieß dann, dass die Heizstäbe kaputt sind. Also wurden neue eingebaut - aber ohne Erfolg.
Das Symptom ist immer das gleiche: Es dauert einige Sekunden oder gar Minuten bis der Heizstab warm ist. Erst dann fliegt der FI. Fliegt der FI bei kalten Heizstäben unmittelbar hast du ein anderes Problem.
Tritt das Problem mit dieser Verzögerung auf, ist es immer Feuchtigkeit in den Heizstäben und die Überprüfung der restlichen Elektroanlage kann man sich „eigentlich“ sparen. Ein herbeigerufener gewissenhafter Elektriker wird natürlich immer alles checken – davon lebt er ja.

Wenn man im Internet nach diesem Problem sucht gibt es sehr widersprüchliche Aussagen. Vor allem gibt es einige Elektriker die darauf bestehen, dass ein Saunaofen wg. Feuchtraum usw. an den FI angeschlossen werden muss.
DAS IST FALSCH!
FI sind in Feuchträumen lediglich für Steckdosen jedoch nicht für fest angeschlossene Geräte erforderlich!
Manche Hersteller von Saunaöfen schreiben sogar vor den Saunaofen ohne FI anzuschließen.

Lange Rede ... Die Lösung heisst – Saunaöfen werden als Festanschluss (keine Stecker) ausgeführt und benötigen deshalb keinen FI.
Mein Elektriker hat mir die Elektroverteilung so umgebaut, dass der Saunaofen ohne FI funktioniert. Seitdem ist Ruhe.

Wie gesagt, ich bin kein Elektriker!
Das ist das was ich für mich rausgefunden habe.
Letztendlich muss die Elektrofachkraft die dann auch den Kopf hinhält je nach örtlichen Gegebenheiten entscheiden.

Gruß
Andy


Tonii ist offline Tonii  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
20.11.2017 - 12:01 Uhr
19 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke für die Hinweise. Da muss wohl wirklich ein Fachmann ran.
Mit der Feichtigkeit ist durchaus denkbar.
Der Elektriker hat mit Absicht den FI verbaut, da sonst immer direkt das Wohnhaus dunkel wäre... Es ist ja eine Gartensauna.
Habe theoretisch noch Garantie auf Ofen/Steuerung.
Mal sehen was der Fachhändler meint

Michael P. ist offline Michael P.  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
20.11.2017 - 18:51 Uhr
175 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von Tonii:


Der Elektriker hat mit Absicht den FI verbaut, da sonst immer direkt das Wohnhaus dunkel wäre... Es ist ja eine Gartensauna.


Den Satz verstehe ich nicht. Alles was hinter einem FI Schutzschalter kommt ist tot wenn dieser auslöst.
Wenn du keinen hast wird auch nichts dunkel, wenn der Sicherungsautomat auslöst ist alles was hinter diesem kommt tot.
Bei einer Gartensauna (so hatte ich es bei mir gelöst) ist es sinnvoll eine eigene Leitung mit FI und Sicherungen nur für die Sauna oder Gartenhaus wo diese steht anzulegen.
FI und Sicherung haben unterschiedliche Aufgaben, darum würde ich bei meinem Saunaofen auch ungern auf einen FI verzichten, dieser kontrolliert nämlich nur einen eventuellen Stromfluß zwischen Null und Erde, eine Sicherung schütz die Installation vor einem Kurzschluß zwischen Phase und Null oder Erde.
Im dem Fall wo ein Saunaofen ohne FI betrieben wird besteht die Gefahr das Wasser an die Phase oder Null gelangt und du beim Aufguss plötzlich zitternd daneben liegst weil die Sicherung keinen Kurzschluß erkennt (es ist ja keiner da du als Verbraucher dazwischen bist), dieses ableiten des Stroms (also über deinen Körper zur Erde) wird nur durch einen FI erkannt.
Also selbst wenn er nicht vorgeschrieben ist (weis ich grad nicht) würde ich bei Strom und Wasser niemals drauf verzichten.
mfg Michael
mfg Michael

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
20.11.2017 - 21:36 Uhr
979 Posts
Saunaobermeister Ranking


ohne fi?...andyac, das finde ich mehr als bedenklich...
ok. gartensauna, feuchtigkeit..aber so schnell darf er nicht auslösen...
man darf nur den ofen nicht über monate ungenutzt stehen lassen...
es gibt auch träge fi...
egal..zuerst würde ich durchmessen lassen..zumal tonii geschrieben hat..regelmäßig genutzt
tippe eher auf eine defekte heizschlange
zumindest würde ich das zuerst ausschließen

sorry..ich nur holzwurm, kein stromer

AndyAC ist offline AndyAC  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
20.11.2017 - 21:45 Uhr
1038 Posts
Saunavielwisser Ranking


Aus der technischen Empfehlung des Saunaofen Herstellers EOS:
d. Die Rohrheizkörper sind nicht dampfdicht gepresst, somit kann die Magnesiumoxidfüllung etwas Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft ziehen und in wenigen Fällen zum Auslösen des FI Schalters führen. Ein Elektrofachmann muss den FI Schalter überbrücken und den Ofen ca. 20 Minuten laufen lassen.e. Allerdings können diese Kosten verhindert werden, in dem die Sauna alle 4 bis 6 Wochen für ca. 10 bis 20 Minuten eingeschaltet wird.
http://www.eos-sauna.com/service-support/faq/faq-sauna-technik

Dagegen in der Montageanleitung des Herstellers Harvia:
3.3.1. Isolationswiderstand des ElektrosaunaofensBei der Endkontrolle der Elektroinstallationen kann bei der Messung des Isolationswiderstandes ein “Leck” auftreten, was darauf zurückzuführen ist, dass Luftfeuchtigkeit in das Isolationsmaterial der Heizwiderstände eingetreten ist (bei Lagerung und Transport). Die Feuchtigkeit entweicht aus den Wi-derständen nach zwei Erwärmungen.Schalten Sie den netzstrom des Elektrosau-naofens nicht über den Fehlerstromschutz-schalter ein!
http://www2.harvia.fi/files/pdf_installation_info/41411/PC%5FENDE.pdf Seite 13

Man könnte auch sagen: Befolgen Sie die Vorschriften des Geräteherstellers!

Und in der VDE steht irgendwo sinngemäß, dass nur Steckdosen an FI angeschlossen werden müssen, jedoch keine festangeschlossenen Geräte wie z.B. Durchlauferhitzer.

Und wo stehen Durchlauferhitzer? Genau, in Feuchträumen!

Nein, es schadet nicht den Saunaofen an einen FI zu hängen. Nur manchmal geht es einfach nicht!


Andy


AndyAC ist offline AndyAC  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
20.11.2017 - 22:27 Uhr
1038 Posts
Saunavielwisser Ranking


Aus einer anderen EOS Installationsanleitung:
Bei der Installation von Saunaheizgeräten ist die DINVDE 0100 Teil 703 zu beachten!Diese Norm macht in Ihrer neuesten Ausgabe, gültig seit Februar 2006, unter Änderungen Absatz 703.412.05 folgende Aussage; Zitat:Der zusätzliche Schutz muss für alle Stromkreise der Sauna durch einen oder mehrere Fehlerstrom-Schutzein-richtungen (RCDs) mit einem Bemessungsdifferenzstrom nicht größer als 30 mA vorgesehen werden, ausgenommen hiervon sind Saunaheizungen.

https://sauna-life.com/pdf/anleitung/eos_BiOMatW_de.pdf
Andy


finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
21.11.2017 - 6:24 Uhr
979 Posts
Saunaobermeister Ranking


fi - hatte ich immer als pflicht angesehen...

aus sentiotec-bedienungsanleitung öfen:
2.2. Sicherheitshinweise für den Monteur
....
● Es ist bauseits eine allpolige Trennvorrichtung mit voller Abschaltung
entsprechend der Überspannungskategorie III vorzusehen.
....

ich brauche jetzt auch aufklärung...vielleicht kommt betzy mit ihrem fachwissen oder TEF mal um die ecke und hilft hier weiter...

Tonii ist offline Tonii  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.11.2017 - 8:56 Uhr
19 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke für eure Hinweise.
Also, der E-Anschluss ist eine separater Anschluss im Gartenhaus mit FI abgesichert, so sollte es laut Harvia auch sein. Harvia hat mir die Auskunft erteilt, dass es voraussichtlich an der Leitung vom Ofen zum Steuerteil liegen muss. Am Donnerstag kommt Elektriker und prüft das durch.
Sollte es etwas anderes sein muss ich den Ofen einschicken
Ich hoffe das Problem löst sich schnell , gerade bei dem Wetter...

Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Michael P. ist offline Michael P.  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.11.2017 - 18:27 Uhr
175 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von finsterbusch:


es gibt auch träge fi...


Jein, es gibt träge/flinke Sicherungsautomaten, RCDs (FI) gibt es nur zeitverzögert von 10 bis 500ms was ein auslösen aber nicht verhindert wenn ein Fehlerstrom fließt.
mfg Michael

Betzy ist offline Betzy  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.11.2017 - 19:24 Uhr
565 Posts
Saunameisterin Ranking


Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, aber ein Anschluss ohne RCD ist meines Wissen nicht erlaubt. Es gibt zwar Ausnahmen, z.B. bei fest angeschlossenen Industriemaschinen, aber wenn an dieser Maschine z.B. eine Wartungssteckdose angebaut ist, muss die über RCD laufen. Davon kann man aber bei einem Saunaofen für den Hausgebrauch nicht ausgehen.

Ich würde auf jeden Fall eine Überprüfung duch eine Fachkraft bzw. den Kundendienst anraten. Im geschilderten Fall spricht vieles für einen Defekt.

Gruß
Betzy

Tonii ist offline Tonii  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.12.2017 - 21:03 Uhr
19 Posts
Saunaamateur Ranking


Der Elektrofachmann hat alles geprüft - ein Heizstab hat den Geist aufgegeben.
Neuen eingesetzt. Nun läuft es wieder. Werde versuchen es über Harvia zu reklamieren, aber die tun das bestimmt mit „Verschleiß“ oder „Bedienfehler“ ab...

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: FI Schutzschalter löst bein Einschalten des Saunaofens aus Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
4.12.2017 - 8:15 Uhr
979 Posts
Saunaobermeister Ranking


das wird viel davon abhängen, wo du den ofen gekauft hast.
dein vertragspartner ist der lieferer.
ein guter harviahändler/saunabauer wird das u.u. positiv klären können...denn nach einem jahr kann man sagen - sollte noch nicht passieren ...andererseits heizstäbe sind verschleißartikel...
amtsdeutsch wird es so umschrieben:
https://www.onlinehaendler-news.de/recht/rechtsfragen/17987-verschleissteile-gewaehrleistung.html

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.25 Sek