Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Ofen ohne „Steuerung“
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 554 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


TobiasF ist offline TobiasF  Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
4.4.2019 - 22:33 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und wir wollen uns eine Sauna kaufen.
Jedoch wollen wir keine normale Steuerung verwenden.

Wir haben ein Loxone Smarthome und wollen dort den EOS BI-O Tec 9kw Ofen mit Verdampfer anbinden.
Ich habe vor den Ofen über einen Installationsschütz anzubinden und über eine Schmelzsicherung abzusichern.

Nun stellen sich mir ein paar Fragen:
Gibt es spezielle Vorschriften die ich beachten muss hinsichtlich Sicherheit? (Elektronische Absicherung abgesehen)

Jemand hat mir gesagt, das Saunasteuerungen zertifiziert sein müssen, was Loxone wohl nicht ist, daher bei Schäden die Versicherung nicht zahlen würde?

Gibt es hier Mitglieder die vergleichbares umgesetzt haben und mir Tips geben können oder sagen wie ihr es umgesetzt habt?

Vielen Dank vorab und Liebe Grüße
Tobias

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.4.2019 - 23:00 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking


Du benötigst immer eine Sicherheitsabschaltung die bei zu hoher Temperatur aus Brandschutzgründen abschaltet.
Weiterhin ist es nicht erlaubt ohne weitere Sicherheitseinrichtungen die Sauna ferngesteuert einzuschalten. Es gibt Systeme die das können, aber dann muss entweder der Ofen mit einer Schutzeinrichtung versehen sein dass z.B. kein Handtuch darauf liegen kann oder die Sauna kann vor Ort "scharf geschaltet werden" um sie ferngesteuert einzuschalten - aber diese Scharfschaltung wird deaktiviert sobald die Tür geöffnet wird.
Der Strom zum Ofen muss auch immer zwangsweise getrennt werden wenn die Steuerung ausfällt.
Du benötigst auch einen Elektriker der das alles so abnimmt. Da sehe ich die größte Hürde. Und ohne diese Abnahme ist die Versicherung schnell raus.
Ob die Versicherung trotzdem zahlt wenn du alles das einhältst ... es käme auf einen Versuch an.

Andy


TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
5.4.2019 - 8:41 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Andy,
Danke für deine Antwort.

Die Sicherheitsabschaltung erreische ich durch die Schmelzsicherung.
Durch einen Türkontakt, stelle ich Sicher, dass der Ofen gesperrt wird wenn die Tür offen ist.
Sobald die Steuerung ausfällt, schließen auch die Relais und damit schaltet der Installationsschütz ab.

Wie wird den üblicherweise das Handtuchproblem gelöst?
Ich habe Saunas mit Fernsteuerung angeboten bekommen, da gab es dafür keine Lösung und das waren keine kleinen Anbieter.

Welche Elektrikerabnahme meinst du? Der Ofen muss von einer Elektrofachkraft angeschlossen werden. Das bin ich und mein Bruder ist Elektro Meister.

LG Tobias

AufgiesserUlli ist offline AufgiesserUlli  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2019 - 11:31 Uhr
221 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo, auch wenn Du dich nicht vorgestellt hast, das ist hier im Forum so üblich, werde ich mal was dazu schreiben.
Das Handtuchproblem, oder besser gesagt, das Problem, das keine Gegenstände auf dem Ofen liegen wird dadurch gelöst, dass ein Gitterkonstrukt mit einer elektronischen Schaltung versehen über den Steinen montiert ist. Sobald ein Gewicht auf dem Gitter lastet wird der Schaltkreis unterbrochen oder erst gar nicht frei gegeben.
Meines Wissens wird eine Ferneinschaltung über Smartphone zwar verkaut, ist aber aus versicherungstechnischen Gründen nicht statthaft, oder nur unter bestimmten Sicherheitsvorkehrungen(Einschaltschutz).
Warum, was meinst Du, ist eine Zwangsabschaltung in den , wie Du schreibst normalen, Steuerungseinheiten verbaut? Es hat alles einen Grund.
Und ob bei einer bastelei, so wie Du beschrieben hast, bei einem Schaden die Versicherung zahlt ist fraglich. Aber Versuch macht ja bekanntlich klug und die Feuerwehr braucht ja auch ihre Daseinsberechtigung.


Gruss Ulli,
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum
Zeit die Du dir nimmst, ist Zeit, die Dir was gibt

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2019 - 14:50 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking


Was für eine Schmelzsicherung? Schmilzt die wenn es über dem Ofen an der Decke über 130°C wird?

Türkontakt bedeutet - die Sauna wird von dir vor Ort scharf geschaltet. Sobald jemand die Tür aufgemacht hat kann man die Sauna nicht mehr ferngesteuert einschalten. Es hätte ja jemand etwas auf den Ofen legen können.

Du darfst den Ofen nicht selber anschließen sondern musst das aus versicherungsrechtlichen Gründen vom Elektriker machen lassen. Der Elektriker müsste dann auch die Sicherheitsabschaltung etc. überprüfen. Wenn der das selbstgebastelte System statt einer Standard Steuerung vorfindet ist es fraglich ob das der Elektriker abnimmt. Am besten du wendest dich mit deinem Anliegen vorher an den Elektriker der das abnehmen soll. Da gibt es viele Feinheiten mit denen dieses Forum wahrscheinlich überfordert sein wird.
Andy


TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
5.4.2019 - 23:06 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Guten Abend,

Bitte entschuldigt, dass ich mich nicht vorgestellt habe, dass habe ich nun nachgeholt.
Vorstellung

Ja eine Schmelzsicherung ist auch bei einigen Steuerungen eingebaut und schmilzt bei 130grad und somit schaltet der Schütz die komplette Sauna Stromlos. Man kann auch ein Bimetall-Thermoelement nehmen.

Der Türkontakt verhindert das Aktivieren der Sauna wenn die Tür offen ist und schaltet Sie nach einer Zeit X ab.

Dank Firesmart für die Aufklärung mit dem Handtuch, auch wenn ich noch nichtverstanden habe wer sein Handtuch auf den Ofen legt.

Deine Aussage, dass dies eine gebastelte Steuerung ist, finde ich etwas zu hart. Immerhin ist Loxone ein recht verbreitetes kommerzielles SmartHone System und hat einen eigenen Saunasteuerungsbaustein mit allen Sicherheitsfunktionen. Diese sollten auch immer greifen und als erstes abschalten.
Nur möchte ich mich nicht ausschließlich darauf verlassen und eine zusätzliche physikalische Sicherung einbauen wie es eine gute Saunasteuerung auch haben sollte.

Ich werde mal bei meiner Versicherung Anfragen wie die das sehen.

Lg Tobias

AufgiesserUlli ist offline AufgiesserUlli  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
6.4.2019 - 19:25 Uhr
221 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Tobias
Also das mit dem Handtuch auf dem Ofen ist für Dich vielleicht im Moment nicht nachvollziehbar.
Du hast in deiner Sauna sauniert und machst Feierabend. Am nächsten Tag machst Du deine Sauna sauber, so mache ich es jedenfalls. Du bist da so am saubermachen und legst unbedachter Weise dein Reinigungslappen oder Trockenwischtuch auf den Ofen,
da Du aus irgend einem Grund, soll ja mal vorkommen, bei den Arbeiten unterbrochen wirst. Und dann ist es ja oft so, aus den Augen aus dem Sinn und Du denkst nicht mehr an den Lappen auf dem Ofen. Dann startest Du die Sauna irgendwann wieder per Fernsteuerung und dann passiert es.
Und meine Aussage mit der gebastelten Steuerung bezieht sich auf den Konstrukt mit
den Kontakten und der Schmelzsicherung und so.
Ich habe mit keinem Wort das Smart Home System gemeint.

An meiner Saunasteuerung ist eine timergesteuerte Einschaltautomatik. Die habe ich nur einmal zu Testzwecken benutzt, habe da irgendwie Bauchweh dabei, das alles so unbeaufsichtigt in Betrieb gehen zu lassen.

Ich will nicht schwarzmalen, aber es gibt nichts was es doch gibt. So lange alles bestimmungsmässig funktioniert ist das nicht das Problem.








Gruss Ulli,
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum
Zeit die Du dir nimmst, ist Zeit, die Dir was gibt

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
8.4.2019 - 12:46 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke für deine Ausführung Ulli.
Ich verstehe die Vorbehalte vor Smart Home Systemen und Fernsteuerungen.
Für mich als Informatiker gehört das ganze einfach dazu und ich freue mich über viele Kleinigkeiten die ich in unserem Haus aus der Ferne steuern kann.

So würde ich mich eben auch freuen nach einem stressigen Tag auf dem Heimweg einfach schon mal die Sauna anzuschalten und wenn ich zu Hause nicht erst zu warten bis diese aufgeheizt ist.

Kannst du mir sagen ob solche Sicherheitsvorschriften irgendwo niedergeschrieben sind?

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2019 - 12:58 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking


DIN EN 60335-2-53 VDE 0700-53:2012-06




AndyAC hat folgendes Bild angehängt:

Andy


AndyAC ist offline AndyAC  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2019 - 13:06 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking


Auch interessant:
Da brennt die Sauna
Andy


AndyAC ist offline AndyAC  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2019 - 13:21 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking


Wenn dir das ganze Haus anhand eines Saunabrandes abfackelt wird die Versicherung genau so etwas suchen um nicht zahlen zu müssen. Schon allein der Umstand dass die Sauna in Betrieb war als du nicht zu Hause warst wird jede Versicherung/Gutachter hellhörig werden lassen, weil das allein schon höchst fahrlässig ist. Wenn Menschen zu schaden kommen wird sich der Strafrichter auch noch mit dem befassen was du da so "gebastelt" hast. Das mag technisch alles OK sein, aber den Beweis musst du als Erbauer der Anlage erbringen.

Wenn ich eine Standard Saunasteuerung installiere, mich an die Montage und Gebrauchsanweisung halte und das ganze vom Elektriker abnehmen lasse habe ich meinen Teil geleistet. Dann wird es der Versicherung kaum gelingen mir einen Fehler nachzuweisen.

Eine Sauna ist nunmal keine LED Leuchte, Heizungssteuerung oder Rolladensteuerung.
Und als Informatiker - aber kein Elektriker wird man dir die Sachkenntnis absprechen wenn kein Elektriker das abgenommen hat.
Andy


AufgiesserUlli ist offline AufgiesserUlli  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2019 - 17:38 Uhr
221 Posts
Dr.Sauna Ranking


Ich glaube, Andy und ich können Dir noch so viele Gründe anführen deinen Gedanken zu verwerfen, Du bist von der Sache überzeugt.
Ich, für meine Person setze da auf Nummer sicher und schalte meine Schwitzkiste nach visueller Überprüfung ein.
Und zu dem Bericht" Da brennt die Sauna" kann ich nur sagen, wenn die brennt, da geht es vorwärts. In meinen knapp 40 Dienstjahren als Berufsfeuerwehrmann habe ich mehrere Saunen abrauchen sehen. Die Schäden die dabei entstanden waren enorm.
Um der Diskussion gleich vorzubeugen, nicht weil die Feuerwehr schlecht gearbeitet hat.

Gruss Ulli,
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum
Zeit die Du dir nimmst, ist Zeit, die Dir was gibt

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
8.4.2019 - 20:06 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke Andy für die DIN und den Artikel.
Wobei ich finde, dass die Lösungen der Saunaanbieter eher ein Witz sind.
Abgebildet bekomme ich das genauso, ob das akzeptiert wird, ist was anderes.

Auch als Informatiker habe ich die Ausbildung zur Elektrofachkraft und darf alles bis 1000V anschließen auch wenn ich dazu gerne mein Bruder als Elektromeister zu Rate ziehe.

Ich kann auch Ulli verstehen, auch wenn ich in meinen 15 Jahren aktiven Dienst in einer Freiwilligen Feuerwehr noch keine Sauna habe abbrennen sehen.

simon_hh ist offline simon_hh  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
20.11.2019 - 20:07 Uhr
51 Posts
InderMittesitzer Ranking


Moin Tobias,
hast Du Dein Projekt mit Loxone realisiert?

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 0:26 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Simon,
am Freitag wird die Sauna aufgebaut, die Steuerung ist bereits mit Loxone umgesetzt und getestet.
Ich muss nun nur noch die Komponenten anschließen und die Sensoren setzen.
Warum fragst du?

simon_hh ist offline simon_hh  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 8:52 Uhr
51 Posts
InderMittesitzer Ranking


Moin Tobias,
weil ich es genau so auch integrieren werden.
Ich weiß nicht, ob Du im loxforum aktiv bist :)

3 Schütze für die 3 Phasen und ein vorgeschaltetes 4 fach Schütz, welches über eine Temperatursicherung (installiert über dem Ofen) abgesichert ist.
Zusätzlich 2x 1-Wire Temperatursensoren als Hülsenfühler mit Silikonkabel.
Ein Sensor über den Ofen (nicht wirklich notwendig, da ich ja schon die Temperatursicherung habe, aber ich mag Redundanz :)) und einen hinter der Bank.

Ich musste auch zugeben, dass ich zuerst an einen Kollegen dachte, der auch Tobias F. heißt und auch loxone im Einsatz hat. Sehe aber nun, dass Du dies nicht bist.
LG Simon

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 8:59 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Moin Simon,

Danke, habe ich auch so umgesetzt, bin gespannt am Freitag ob alles klappt

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
21.11.2019 - 9:17 Uhr
1053 Posts
Saunavielwisser Ranking


vergeßt den sicherheitstemperaturbegrenzer nicht bei loxone-verwendung

simon_hh ist offline simon_hh  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 9:29 Uhr
51 Posts
InderMittesitzer Ranking


sorry, dann hatte ich mich falsch ausgedrückt.

Einen STB meinte ich mit Temperatursicherung.

Abgesichert ist einerseits mit Logik der SPS mit dem Temperatursensor über dem Ofen und zusätzlich mit Hardware durch einen STB über dem Ofen.
Dieser STB unterbricht bei Übertemperatur (habe 140°C eingeplant) irreversibel die Spannungsversorgung zum vorgelagerten Schütz ab.

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 10:47 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Ich habe sowohl Loxone als Temperaturbegrenzer konfiguriert (120grad) und parallel in der Schaltung der Schütze einen Temperaturbegrenzer (130grad) zur physischen Absicherung falls Loxone Probleme hat.

Habe das bereits alles mit einem Heisluftfön getestet, dass Ich sicher sein kann.

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
21.11.2019 - 17:29 Uhr
1053 Posts
Saunavielwisser Ranking


perfekt, wollte nur drauf hingewiesen haben...
TROTZDEM - mit fernstart vorsichtig sein...oder du hast noch ne kamera in der sauna oder nen türkontakt (es gibt auch öfen mit abschaltwippe usw.)..nicht das ein handtuch auf dem ofen liegt...

TobiasF ist offline TobiasF  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.11.2019 - 18:28 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Türsensor ist vorhanden.
Handtuch werden wir nicht auf den Ofen legen.
Aber Danke!

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
21.11.2019 - 18:41 Uhr
1053 Posts
Saunavielwisser Ranking


by the way....im schnitt brennen im deutschsprachigen raum jede woche 5 kabinen ab...nicht weil es zufall war....

simon_hh ist offline simon_hh  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
22.11.2019 - 8:15 Uhr
51 Posts
InderMittesitzer Ranking


Moin Frank,

es geht bei loxone (oder auch anderen SmartHomes) gar nicht primär um den Fernstart, sondern, die Sauna in die Automatisierung einzubinden. Also, dass das Haus weiß, dass die Sauna an ist und wie warm sie ist.
Da kann man dann viele Dinge (die teilweise sicherlich Spielerein sind) realisieren.

Bei mir schaltet sich z.B. die Laterne oben an der Gartenhütte mit ein, wenn die Sauna Temperatur erreicht hat und die Beleuchtung im Garten ist dann anders, wenn ich in der Sauna bin.
Man kann dann alles mögliche, was einem lieb ist dazu realisiere, z.B. dass Musik läuft und eine spezielle Playlist oder (bei einer Innensauna z.B, dass die Heizung im Raum runterfährt), oder bei größeren Vorräumen im Garten, dass dort ein Infrarot-Panel eingeschaltet wird, damit man dort gemütlich und warm sitzen kann, oder anderes Beispiel: abhängig von der Aussentemperatur kann man die Wasserzufuhr für eine Aussendusche ein- und ausschalten, etc. Also es geht darum mit der Info irgendetwas anderes auch zu schalten oder "smart" zu machen.

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Ofen ohne „Steuerung“ Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
22.11.2019 - 10:57 Uhr
1053 Posts
Saunavielwisser Ranking


moin,
ich kenne die smarthaus-lösungen und loxone ist eine der besten - auch und besonders im einbinden der sauna - mir war nur wichtig auf den stb hinzuweisen, da seine auslösung zwar viele gründe - aber als wichtigsten - brandverhinderung hat. gleichzeitig muß bei der gegebenen möglichkeit eines fernstarts in der "hardware" nachgerüstet werden. beides wird oft vergessen. neben dem brand wird dann die versicherung und auch der staatsanwalt ermitteln - ich kann dies aus eigener erfahrung gern mal schildern - wenn du aufgefordert wirst, etwas zu beweisen, was du nicht getan hast.

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.26 Sek