Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Allgemeine Infos und Neuigkeiten über alle Saunaanlagen > Energiesparen = Wo geht die Saunawelt hin?
Saunaanlagen Allgemein - Fragen, Neuigkeiten, Änderungen und Infos zu Saunaanlagen
In diesem Board befinden sich 396 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


hemmerling  Re: Energiesparen = Wo geht die Saunawelt hin? Zitat
2.8.2022 - 21:24 Uhr
523 Posts
Saunameister Ranking

In Westfalen wo ich jetzt ja wohne, gibts 2 Tendenzen:

Stadt Detmold
hat bei allen Freibädern die Erwärmung mit Gas abgeschaltet,

also Freibädern OHNE Solar-Wasserwärmung - mit den schwarzen Gummi-Matten durch die das Wasser gepumpt wird -

allerdings bei gutem warmem Wetter wird so ein Freibad trotzdem 22 Grad Celsius oder gar noch etwas mehr, warm .
Bei schlechtem Wetter nur 20 Grad Celsius, oder knapp darunter .

Da keine Solar-Wasserwärmung, nur die miese Wasserwärmung des Beckenwassers selber.
Hätten sie Solar-Wasserwärmung, würde die Erwärmung viel-viel-schneller und besser passieren...

Eins der Bäder,
Freibad Berlebeck/Heiligenkirchen, Detmold
das ein großes farbiges Werbeschild "Beheiztes Freibad" neben der vielbefahrenen Fahrstraße stehen hat, hat ein "UN" vor das Wort "Beheiztes Freibad" geklebt, fairerweise .

Ganz arm dran sein werden die im Herbst wieder öffnenden ( wieder öffnen wollenden ) Hallenbäder, für die ein extra - natürlich Gas-betriebenes - Blockheizkraftwerk gebaut wurde....
daneben,
oder im Keller befindlich.
Davon scheint es einige zu geben.
Blockkraftwerke galten die letzten 30 Jahre als "hipp", Gas schien ja unerschöpflich verfügbar zu sein...

-

Biogas-erwärmte Bäder,
z.B. Freibad Brakel ( Sommer-Bad Brakel ),
da ists weiterhin 27 Grad Celsius warm ,
und es kommt bei den regelmäßigen Besuchern gut an, wie mir berichtet wurde.
Ich empfand 27 Grad Celsius auch angenehm, bei meinem Besuch .


Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub