Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Bau meiner Kellersauna
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 524 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Zitat
25.7.2017 - 9:49 Uhr
1035 Posts
Saunavielwisser Ranking

Hinterlüftung und Zirkulation in der Sauna sind zunächst 2 verschiedene Themen. Man kann beides kombinieren indem man in die Hinterlüftung entlüftet. Aber die thermischen Kräfte reichen trotzdem oft nicht um eine Zirkulation ohne extra Lüfter in Gang zu setzen.

Schimmel tritt hauptsächlich dann auf wenn
a) Feuchtigkeit nicht wegtrocknen kann. Das Problem besteht bei Massivholzverkleidung und ähnlich diffusionsoffenen Materialien in der Regel nicht.
b) etwas da ist was schimmeln kann. Mineralische Baustoffe allein (z.B. Kalksandstein, Beton, Zementputz etc.) schimmeln selbst dann nicht wenn sie ständig feucht sind. Auch Massivholz muss schon ziemlich heftig feucht gehalten werden bevor es schimmelt. Bei allen Gipsprodukten geht das manchmal innerhalb von wenigen Tagen.

Ich bin auch Gegner der Kombination Dampfsperre + Zwangslüftung. Auch wenn das die Methode mit der höchsten Wärmedämmwerten ist handelt man sich damit so viel Probleme ein, dass es das nicht wert ist. Ich habe im Jahr 2000 neu gebaut und bin zum Glück wenige Monate an den neueren Wärmedämmvorschriften vorbeigeschlittert.
Bei mir pfeift es noch durch die Ritzen und ich habe keine Dampfsperre in der Aussenwand. Dafür habe ich tolles Klima auch ohne Dauerlüftung. Die 100Euro mehr Heizkosten im Jahr bezahle ich dafür auch gerne.

Zitat:
und eine schöne Außenwand welche nicht grün oder grau wird und alle 5-7 Jahre gestrichen werden muss.

und kein Styropur in der Aussenwand das eigentlich aus ökologischen und feuerschutztechnischen Gründen verboten gehört.

Aber wir kommen vom Thema ab.
Andy