Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Elektroofen für Gartensauna
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 551 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


rocko  Re: Elektroofen für Gartensauna Zitat
8.1.2018 - 15:43 Uhr
332 Posts
Lord Sauna Ranking

Hallo Schwenker1,

Das sind alles schöne Öfen die du ausgesucht hast und die Vor und Nachteile hast du auch schon selbst herausgefunden. Ich habe den Senator im Einsatz und ich bin damit sehr zufrieden. Was die Aufgussmenge angeht ohne das es durchtropft hängt natürlich von einigen Faktoren ab:

- Menge der Steine (und der Senator fasst auch schon 40 Kilo die meisten „Standardöfen haben 15-20 Kilo)

- Heizdauer / Dimensionierung des Ofens (wenn der Ofen zu groß dimensioniert ist und nicht genug nachheizen muss, werden die Steine nicht heiß)

- Gewohnheit über die Menge an Aufguss (Leider kann man diese nicht immer im Voraus für die Privatsauna voraussagen)


Bei mir ist es mit dem Senator so, dass ich im ersten Saunagang 3 Mal zwei Kellen im Abstand von ca. 4 Minuten aufgieße ohne dass etwas durchtropft. Beim den weiteren Saunagängen gieße ich dann langsamer und etwas weniger auf (ca. 4 Kellen). Seit dem hält sich das durchtropfen (wenn überhaupt) in Grenzen. Für mich war und ist der Senator ein guter Kompromiss zwischen der Dauer des Aufheizens und der Steinmenge.
Temperaturschwankungen hast du aber bei jeden Ofen wenn die Türen geöffnet werden, das eine größere Menge an Steinen diese abfedert stimmt. Aber auch andere Speichermasse (Massivholz), Wandaufbau, Bänke und Bankgestell usw. dienen als Wärmespeicher. Auch die Art und Qualität der Steuerung sind sehr wichtig. Letztendlich sollte hier alles gut zusammenpassen und mit meiner Kombination bin ich sehr zufrieden.

Bau meiner Kellersauna