Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Sauna mit Altholz
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 691 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


Salui  Re: Sauna mit Altholz Zitat
23.1.2019 - 16:47 Uhr
34 Posts
Saunauntensitzer Ranking

Servus zusammen,
kurz vor Weihnachten ist unsere "Stille Alm" fertig geworden, bis auf Kleinigkeiten und der Einrichtung. Es steck sehr viel Arbeit und Herzblut drin. Nach knapp 4 Wochen und regelmäßige Saunagänge sind wir sehr zufrieden.
Die Sauna erreicht nach 70-80 min. ca. 80°C anschließend sind es ca. 90°C, eingestellt sind 100°C am Regler. Mit dem E-Ofen von Harvia und einer Steinmenge von ca. 90 kg sind wir auch sehr zufrieden. Die Aufgüsse lassen sich von sanft bis Heftig durchführen (je nach Temp.). In der Steinmasse ist so viel Energie gespeichert das Aufgießen richtig Spaß macht.
Ich experimentiere noch mit der Öffnung der Abluft unterhalb der Bank. Hier konnte ich noch nicht einen großen Unterschied feststellen zw. voll offen oder nur die Hälfte. Ein Test mit dem Feuerzeug direkt an der Frischluftöffnung hat gezeigt das ordentlich Frischluft in die Sauna zugeführt wird. Auch die Infrarot Strahler in der Sauna überzeugen, wenn wir uns mit dem Rücken direkt anlehnen, ist die Stufe 5 von 8 gerade noch erträglich. Im Nachhinein denke ich wären Strahler mit 350 Watt auch ausreichend gewesen (eingebaut sind 500 Watt).
Ansonsten war der Aufbau der Sauna recht einfach auch wenn die mitgelieferte Beschreibung von Sentiotec nicht gerade hilfreich war, hier gibt es bestimmt noch Potenzial nach oben. Ich habe mich mit einer anderen Montageanleitung von Sentiotec beholfen, die annähernd gleich, aber etwas aktueller als die verbaute Serie ist. Für den Aufbau habe ich allein ohne Unterstützung 1 1/2 Tage benötigt. Ich wäre sicher schneller gewesen, aber ich musste noch die Ausschnitte für Infrarotstrahler machen sowie das anpassen der Rückenlehnen. Ich war überrascht wie leicht und schön sich Lindenholz bearbeiten lässt. Das Glaselement ist vollkommen ausreichend, so haben wir bei gedimmten licht eine schöne aussicht in die Stille Alm. Die Glastür war alleine nicht einfach zu montieren, aber es ist möglich. Nachjustieren mussten wir seit der Inbetriebnahme nicht.

Nach dem wir die Sauna in der Mitte des Raumes aufgebaut hatten, haben wir Sie auf Rollen gestellt und in die Nische geschoben, auf den Fließen lies sie sich dann genau an die benötigte stelle schieben. Zwischen den Außenwänden und der saune habe ich links 5 cm und hinten 12 cm.
Für die Abluft über der Sauna und die Frischluft in der nähe des Ofens habe ich Löcher in das Holz gefräßt, sodass irgendwelche Lüftungsgitter komplett entfallen. Die Verkleidung in Altholz über der Sauna lässt vollständig entfernen, so kommt man immer an die Technik über der Sauna.
Ich möchte nicht ausführlich jeden Baufortschritt erklären deshalb zeige ich euch einige Bilder von unserem Projekt. Eine Liste der verwendeten Technik habe ich bereits geschrieben, ich werde noch nachträgliche eine Grobe Kostenzusammenstellung für euch machen.
Ansonsten möchte ich mich nochmal an alle recht herzlich bedanken, dieses Forum war für mich sehr, sehr Hilfreich.
Für Fragen stehe ich auch gerne zur Verfügung.
Gruß Luigi

Einmal schwitzen, immer schwitzen