Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Ecksauna im ausgebauten Dachboden
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 608 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


LacHz  Re: Ecksauna im ausgebauten Dachboden Zitat
23.4.2019 - 9:50 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzer Ranking

Hallo zusammen,
wir haben uns über die Ostertage noch einmal viele Gedanken gemacht und im Internet recherchiert.
Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Entscheidung noch ein wenig helfen.
Das Butenas Angebot ist preislich glaub ich sehr gut. Das Standarddach ist so aufgebaut:
"Rahmenkonstruktion mit Steinwollplatten und Alufolie. Innen mit Saunaprofilholz und oben mit Holzfaserplatte verkleidet."
Mit einer Massivholzfüllung beträgt wie gesagt der Aufpreis 325,-
Die Wille Sauna ist komplett massiv gebaut, jedoch beträgt der Aufpreis bei der Standardinneneinrichtung etwa 1000,- im Vergleich zu Butenas.
Bezüglich des Daches bin ich nachwievor unsicher.
Wir wollen die Sauna ja ins Dachgeschoss bauen (drei Fenster, 2 Heizkörper, Deckenhöhe 2,36).
Ist es wirklich sinnvoll, die 1000 Euro für das Massivholzdach zu investieren? Oder würde das Standarddach bei Butenas ausreichen, bzw. haben wir durch die Massivholzfüllung wirklich einen großen Mehrwert?
In vielen Beiträgen von "Selbstbauern" lese ich immer wieder von Alufolie und Profilholz und Holzfaserplatte als sinnvoller Wand/Deckenaufbau.
Ich bin mir gerade sehr unsicher, ob es gut ist, wenn man
sich soviele Gedanken dazu macht