Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Saunabau im Gartenhaus
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 605 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


pegleg  Re: Saunabau im Gartenhaus Zitat
2.5.2019 - 9:56 Uhr
27 Posts
Saunauntensitzer Ranking

Also Holzfaserdämmplatten ohne Dampfsperre damit das alles abtrocknen kann.
Auf eine Hinterlüftung werde ich dann wohl auch verzichten und schon habe ich meine
"Massivholzwand"

Der Saunaboden macht aufgrund der geringen Temperaturen ja nicht wirklich Probleme:
aktueller Aufbau (aussen nach innen):

- OSB22 (durch Rahmen und Punkfundamente vom Erdreich entkoppelt
- Styrodur
- Dampfbremse
- Rauspund

In der Saunakabine würde ich dann - der Optik wegen - herausnehmbare selbstgebaute Bodenelemente aus Espe (Holz meiner Wahl) auslegen und gut ist...
Unter den Ofen kommt eine grosse Keramik-Fliesse...

Was mir noch Sorgen bereitet is die Decke...
aktueller Aufbau (innen nach aussen)

- sichbare Sparren (Flachdach 0°)
- Rauspundverschalung
- Dampfbremse
- Styrodurdämmung
- OSB
- EPDM Dachabdichtung
- Dachbegrünung (ca. 7cm Substrat)

Kann ich mein Dach durch eine zusätzliche Dämmung in den Sparren
und wenigstens dort eine Dampfsperre schützen? Allerdings wären die Sparren dann von beiden Seiten diffusionsdicht (Alu + EPDM) eingepackt...

Ich würde aufgrund der Höhe ungern ein entkoppeltes Kabinendach bauen,
wobei dies durchaus möglich wäre...

Platz bis Unterseite Sparren: 224cm

Idee für die Decke (entkoppelt):
- UK-Lattung (4cm) auf Sparren schrauben
- OSB/4 (1,5cm)
- Holzfaserplatten als Dämmung (4cm)
- SaunaPanele (Espe) 19mm

Dürfte meine Raumhöhe auf 224 - 4 - 2 - 4 - 2 = 212cm drücken was doch noch OK wäre
Mit einem 6cm Bodenaufbau in der Saunakabine wäre ich somit immer noch bei einer Raumhöhe von > 2m

Meine Sauna im Gartenhaus