Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Aussensauna in Gartenhütte, frage zum Wandaufbau und generelles
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 554 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


AndyAC  Re: Aussensauna in Gartenhütte, frage zum Wandaufbau und generelles Zitat
4.11.2019 - 14:35 Uhr
1067 Posts
Saunavielwisser Ranking

Herzlich willkommen Simon,
Zitat von simon_hh:

Aber dann habe ich mich gestern den ganzen Tag hier durchs Forum gelesen.

Nun habe ich verstanden, dass die Mineralwolle, ob nun Stein oder Glas die Feuchtigkeit aufnimmt und dann das Holz verrotten lässt.





Zitat von simon_hh:
Meine Frage ist nun, wie am der beste Aufbau nun ist.

Ich dachte z.B. von aussen nach innen:

Nut/Feder 2,2-2,5cm <-> 7-8cm Holzfaserdämmplatten <-> 15mm OSB <-> 16mm Nut/Feder Fichtenholz.

Damit hätte ich keine Hinterlüftung. Kann man das so machen?

Was ist mit der Decke, diese würde ich abhängen, wie viel Dämmung ist sinnvoll mit Holzfaserplatten?

Welche Höhe? 205cm?

Würde bei dem Aufbau ein 9kw Ofen reichen? Also ich muss schon 90°C erreichen, ich mag es knackig.

Beste Grüße

Simon



Den Aufbau wie von dir geplant kannst du so machen. Zur Decke hin darf es ruhig etwas mehr Dämmung sein. Vielleicht kannst du dort die Holzwolledämmplatten doppelt legen. Ein 9KW Ofen sollte reichen. Mehr würde lediglich eine etwas kürzere Aufheizzeit bringen. Wenn die Kiste erst einmal heiß ist läuft der Ofen je nach Außentemperatur nur noch zu 30-50% der Zeit - ein stärkerer noch weniger. 2,05m Innenhöhe ist schon komfortabel. Ich habe 1,90m - geht auch.
Andy