Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Fragen zum Dach Aussensauna
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 607 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


Sauna-Fred  Fragen zum Dach Aussensauna Zitat
21.2.2020 - 18:26 Uhr
17 Posts
Saunaamateur Ranking

Liebe Sauna-Profis,

es ist soweit, am 18.3. kommt meine Sauna, aber noch ohne Dach.

Der Zimmermann hat die Dachkonstruktion aus Rotkiefer vorgeschlagen. Spricht etwas dagegen? Ich dachte, Kiefer harzt eher?

Da ich niemanden hier gefunden habe, der mir ein begrüntes Dach machen kann, muss es doch etwas konventionelles werden. Spricht etwas gegen Schieferschindeln?

Vielen Dank vorab.

Fred
Liebe Grüsse aus dem Paprikaland!

finsterbusch  Re: Fragen zum Dach Aussensauna Zitat
23.2.2020 - 21:54 Uhr
1154 Posts
Saunavielwisser Ranking

schindeln brauchen ca. 15% gefälle
begrüntes dach kannste selber machen, gibt es tipps im netz..
paprikaland - ungarn?
da mußte bestimmt wässern...
warum rotkiefer- fichte reicht aus...zumindest sichtschalung wäre in guter fichte wichtig

Sauna-Fred  Re: Fragen zum Dach Aussensauna Zitat
24.2.2020 - 9:41 Uhr
17 Posts
Saunaamateur Ranking

Vielen Dank.

Da ich zwei linke Hände habe und der Dachdecker hier in Ungarn noch nie ein begrüntes Dach gemacht hat, bleib ich dann bei Schindeln. Nach meiner Rechnung sollte die Dachneigung 22 Grad sein, dann passt das. Das Argument mit Wässern hatte ich auch noch auf dem Schirm. Insgesamt potenziell mehr Probleme als ein Dach mit Schindeln.

Dann schau ich noch mal mit den Zimmerleuten, dass sie eher Fichte nehmen. Für die Sichtschalung kommen Kelobretter aus Finnland mit.

Liebe Grüsse aus dem Paprikaland!

finsterbusch  Re: Fragen zum Dach Aussensauna Zitat
24.2.2020 - 11:08 Uhr
1154 Posts
Saunavielwisser Ranking

gründach wäre mit 22° auch ein problem gewesen - ergo streichen von der to do liste