Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Wandaufbau Sauna im Keller
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 666 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


jcoppens  Wandaufbau Sauna im Keller Zitat
23.9.2020 - 11:58 Uhr
3 Posts
Eintagsfliege Ranking

Hallo liebe Sauna-Community,

Ich plane im Moment eine eigene Sauna im Keller in Eigenregie zu bauen. Ich habe dieses Forum schon ganz lange durchgelesen, und schon sehr viele gute Tipps gelesen und in der Planung umgesetzt (herzlichen Dank an alle, schon mal!). Trotzdem hat jede Sauna ihre Eigenheiten, und deswegen habe ich leider noch nicht alle Antwort auf alle meine Fragen gefunden…

Die Sauna wird ein Eckeinstieg haben, 186 cm Breit sein, und 230 cm Lang. Die Sauna kommt in einem gut belüfteten Kellerraum, der aber nicht stark beheizt wird. Die Wände werden alle 5 cm Hinterlüftung haben, und zur Decke wird ca. 15 cm Abstand gehalten. Bezüglich der Wandaufbau (und den unterschiedlichen Schichten) habe ich ein Paar Fragen.

Das Hauptproblem ist, dass ich in der Breite “nur” 186 cm zu Verfügung habe. Und da meine Freundin und ich gerne gleichzeitig beide liegend saunieren, ist es mein Ziel die Innenbreite so groß möglich zu halten (ca. 172 cm). Zum Glück sind wir beide nicht die Größten…
Deswegen möchte ich die Wand möglichst kompakt bauen, ohne auf das Wesentliche zu verzichten!

1. Ich plane an den nicht sichtbaren Seiten als Außenschale mit OSB-Platten (12mm) zu arbeiten. Sind die für die Außenschale gut geeignet? Oder kann jemanden noch ein dünneres Material empfehlen, dass aber stabil genug ist und vor allem nicht anfällig ist für Schimmel?

2. Der Rahmen der Wände würde ich aus ganz normales Konstruktionsvollholz bauen (40x60mm) mit einer 40mm Dämmung. Die Decke könnte ich mit 60mm rahmen bauen und mit 60 mm Dämmung (weil wir nach oben ja ausreichend Platz haben). Reicht die Dicke des Rahmen für die Wände (40mm) aus?

3. Wegen der Isolation: die Wände werde ich dann mit einer 40mm dicken Isolationsschicht befüllen. Ich zweifle aber ob ich mit Steinwolle (mit Dampfsperre) arbeiten sollte, oder mit Hartfaserplatten (dann ohne Dampfsperre). Kann mir hier jemanden eins von beiden empfehlen?

4. Innen wird die Sauna mit 14mm Nordische Fichte verkleidet. Die würde ich gerne waagerecht befestigen (gefällt uns optisch besser), aber ich würde auch gerne auf einer extra Lattung verzichten, somit nicht noch extra Platz verloren geht. Ich würde die Innenverkleidung also direkt in den Senkrechten Streben der Rahmenkonstruktion schrauben, mit jeweils ca. 50 cm Abstand. Kann ich das so machen, oder ist das bedenklich (wegen Feuchtigkeit, Konstruktion, Isolation)?

Herzlichen Dank für eure Empfehlungen und Rückmeldungen!

Der Saunabau ist ja ein großes (und teures) Projekt. Deswegen will ich am liebsten von vorne herein alles richtig planen und machen.
Die erste Bauphase geht in ca. 2 Monate los. Dann berichte ich hier gerne (auch mit Bilder) über meine Erfahrungen und meinen Fortschritt!

Mit freundlichen Grüßen,

Jeroen


P.S.: Als Veranschaulichung hier noch den Grundriss des Raums und mein 3-D Entwurf der Innenausstattung (Bänke). Es dauert zwar noch ewig, bevor ich mit dem Bau der Innenausstattung anfangen kann, aber ich teile es trotzdem schon gerne!