Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > InfraRot KABINE
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 975 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


hemmerling  Re: I.nfraRot KABINE Zitat
20.5.2023 - 19:35 Uhr
1154 Posts
Saunavielwisser Ranking

1.
Der Amazon-Quicklink ( der an aus Twitter bekannte Short-URL Dienste erinnert, um dort Afiliate-Marketing drüber zu betreiben ) der nichts erspart ist mir übrigens auch suspekt, im Vergleich zu einem normalen Amazon-Link.

2.
Die Frage war, wie schwierig ist es so einen Bausatz ohne weitere Werkzeuge als eventuell mitgeliefertem Werkzeug, zu montieren.

Dazu gibt es eine eindeutige Antwort in der TV-Serie "Two and a Half Men", wo Alan Harper ( gespielt von Jon Cryer ) seinem neuen adoptierten Sohn ein BMX-Rad schenken will und sich als Geizhals und Knicker für den billigeren Bausatz entscheidet,
letztlich kauft er das BMX-Rad noch mal, aber fertig montiert , weil er es nicht hinbekommt.

Saison 12, Folge "Family, Bublé, Deep-Fried Turkey" / "Hier kommt der Weihnachtsmann"

Ich habe noch nie IKEA-Möbel zusammengesetzt,
ich würde sagen, damit fehlt auch mir die wichtige Vorerfahrung eine Infrarot-Kabine zusammenzusetzen.

LEGO / Märklin Metallbaukasten / fischertechnik Vorerfahrung - und bei mir Fahrrad-Reparatur-Erfahrung inklusive Auseinandernehmen und wieder Zusammensetzen von 1970/1980er Jahre Fahrrädern - nützt da wohl insgesamt wenig..

3.
Zitat:
Wieso eine Infrarotkabine und keine klassische finnische Sauna Kabine?


Das ist wohl recht einfach, IR-Kabinen sind an normale 230V Steckdosen anschließbar und können auch ohne Genehmigung durch Wohnungseigentümer / Hausgemeinschaft bzw. Schornsteinfeger / Behörden einfach angeschlossen werden, bei einer echten Sauna sieht das wohl anders aus ( Stichwort Verlegung von 400V Leitungen ).
Es gibt auch keine Gewichtsbelastungs-Probleme, eine IR-Kabine sollte auch in einer Privatwohnung und erst Recht in einem Privatwohnungs-Keller installierbar sein, mehr als ein großer Schrank wiegt sowas auch nicht.
Echte Sauna-Räume können sehr viel wiegen, dass man sie eben NICHT in einer Wohnung - auch mit Betonboden - einfach installieren kann. Ok im Keller meist ja wohl schon.

Die Alternative zu IR-Kabinen sind übrigens Dampfsauna-Fässer,
die gibts auch als Bausatz, und sie sind ebenfalls an normale 230V Steckdosen anschließbar, die ganze Technik steckt in einem kleinen tragbaren Koffer, der an der Steckdose hängt und der zur Tonne bloss ein paar Kabel und einen Dampfschlauch hat...
Auch preislich attraktiv, und ich war schon mal in einem Profi-Fass in einer öffentlichen Sauna, bis auf dass der Kopf kühl bleibt ( was ja gewollt ist ), tolles Dampf-Gefühl am Körper.
Im Kino zu sehen bei James Bond - Fireball, YT Videoausschnitte tragen den Titel "Sauna Revenge" - dort ist es aber eine stillose Metallkiste in die der James-Bond-Bösewicht sitzt, Holzfässer sehen vieel cooler aus!

Der dritte eigentliche Grund warum IR-Kabinen angeboten werden, es können auch Geschäftsunerfahrene so einen Bausatz anbieten ( Stichwort "Kistenschieber ), die auch Blockhaus-Gartenhäuschen vertickern können, aber an einer echten Blockhaus-Sauna verzweifeln würden weil das halt viel viel komplizierter ist....
Also irgendjemand produziert das Teil in Osteuropa oder Asien...
und es finden sich genügend Vertriebler die das gerne in der EU/Deutschland vertreiben wollen, weil es so einfach ist.
Und weil es die scheinbar einfachste und relativ kostengünstige Variante ist, gibts genug Dumme die sich sowas kaufen.

Ich würde erstmal 10 verschiedene IR-Kabinen in öffentlichen Hallenbädern und öffentlichen Saunas testen, ehe ich mir so ein Teil zulegen.
Meine Testerfahrung gerade mit den Kabinen war, dass sie alle nix taugen, einem bis auf das Rückgrad = Wirbelsäule (!) nicht warm wird,
und teilweise die Rückgrad-Erwärmung in der angebrachten IR-Kabinenwerbung sogar als das einzig medizinisch interessante dargestellt wird.
Sprich in 90% der IR-Kabinen wird einem gar nicht warm.
Da nützen auch von-Vorne-Strahler nichts, die zudem bei vielen IR-Kabinen fehlen oder zu schwach ausgelegt sind.

ich war allerdings kürzlich auch in IR-Saunas, die keine IR-Kabinen waren, wo großflächige Decken- und Seitenstrahler ( teilweise verdeckt hinter dünnem Holz, teilweise sichtbar ) tatsächlich so angebracht sind, dass man das Gefühl von "Wärme auf der Haut" hat.
Aber das sind echte Ausnahmen, die nichts mit den IR-Kabinen zu tun haben, die man überall in den öffentlichen Saunas und eben manchmal auch öffentlichen Hallenbädern sieht.

Bei öffentlichen Hallenbädern steht der Mammon im Vordergrund, es wird zumeist eine Extra-Gebühr genommen, durch die sich der Erwerb der IR-Kabine rechnen soll...
Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub