Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Gesundheit und Medizin im Wellness und Saunabereich > Diabetiker in der Sauna mit dem Libre 3
Tipps und Hinweise, Diskussionen rund um die Gesundheit im Wellness und Saunabereich
In diesem Board befinden sich 70 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


tom  Diabetiker in der Sauna mit dem Libre 3 Zitat
21.8.2022 - 8:11 Uhr
1676 Posts
Saunaspezialist Ranking

Seit ungefähr 12 Tagen trage ich einen FreeStyle Libre 3.
Das ist ein Glukosesensor, der einfach durch ein Gerät am Oberarm angebraucht wird.
Zunächst war ich skeptisch, ob das Ding wirklich richtig misst oder überhaupt am
Arm hält, aber was noch wichtiger für mich war: Ist das Ding wirklich SAUNA TAUGLICH?

Zuerst einmal zum anbringen:
Den ersten Sensor habe ich "in den Teich gesetzt", weil ich die Nadel schief hatte und so das Gerät
nur falsche Werte lieferte. Den zweiten Sensor habe ich mir dann vom Diabetologen anbringen lassen,
obwohl das sehr einfach ging, ich habe es echt falsch gemacht beim ersten Mal.

Diese winzige Nadel spürt man beim einstechen ÜBERHAUPT NICHT! Der Sensor ist unheimlich klein,
gerade mal wi eein 5 Cent Stück inklusive Bluetooth und einer Mini Stromversorgung.
Die Werte werden beliebig oft abgerufen durch das handy und man erspart sich das ewigen Anstechen
des Fingers und Ablesen des Teststreifens, das ist schlicht genial!

Im Internet stand zwar, man solle für die Sauna den Sensor fixieren mit Tapes, damit er sich durch
Schweiss nicht löst, aber ich habe darauf verzichtet. Ja ich habe den Sensor sogar in der Sauna glatt
vergessen, das sich ihn trage.... Während dem Liegen auf der oberen Bank fiel er mir wieder ein.
Bombenfest hat er sich nicht gelöst. Allerdings sendete er auch kein Signal mehr kurz nach der Sauna
mit Blick auf das Handy. Es vergehen etwa 5-10 Minuten, dann ist er wieder Online!

Sehr interessant hierbei, dass man jetzt genau sehen kann, welchen Einfluss die Sauna auf den Glukosewert
hat. Die Sauna zieht den Wert herunter und das Essen (Pommes mit einem Steak) und ein leckerer CAIPIRINHA
wieder herauf. Da der Caipi mit echtem zucker ist, muss man hier mit Insulin gegenarbeiten.
Okay man kann auch auf so etwas verzichten und hätte dann eine Sorge weniger.

Entscheident für mich ist aber die jetzt sehr einfach Methode die Werte jederzeit mit dem Handy zu verfolgen
und ggf. Massnahmen zu ergreifen und ich bin sehr froh darüber, dass der Sensor wirklich Saunafest ist.

Absolute Spitzenklasse kann ich diesen Sensor jedem Diabetiker nur empfehlen.
Der Sensor muss übrigens alle 14 tage gewechselt werden und kostet etwa 60 EUR pro.
Die Krankenkasse übernimmt aber den Löwenanteil und somit ist die ganze Geschichte tatsächlich richtig gut.


Übrigens wollte ich hier keine Werbung machen für das Ding, ich bekomme auch nichts dafür oder dergl.
Es geht hier nur um die Möglichkeit dass der Sensor Saunafest ist und trotzdem tadellos funktioniert!
(Nur nicht innerhalb der Kabine)
Das Handy dagegen habe ich schon oft auf der ersten Bank liegen gehabt. (Wegen Musik in der Sauna)
Doch ich selber möchte auf die oberste Bank und das muss eben so ein Libre 3 dann auch können!

LIBRE 3 IST SAUNATAUGLICH !

Vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag einem anderen Saunafan helfen oder einen Hinweis geben.
Oder ist das gar nicht neu für Euch und ihr benutzt so etwas schon lange?
oder bin ich hier der Einzige Diabetiker?





Liebe Grüsse aus Hagen
-= tom =-
(admin)