Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > OFF TOPIC (nicht Thema) > Plauder Ecke > Witzchen zur Aufheiterung während der Corona-Krise
Nette Themen ausserhalb der Sauna.
In diesem Board befinden sich 134 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


Heike  Re: Witzchen zur Aufheiterung während der Corona-Krise Zitat
24.5.2020 - 18:01 Uhr
906 Posts
Saunaobermeisterin Ranking



Sorry, Corona hat zugeschlagen und mein Hirn eingelullt - ein Witz war doppelt (danke Robert für den Hinweis)!

Hier der Ersatzwitz:

Ein kleiner Junge kommt zu seinem Vater und fragt: "Papa, was ist der
Unterschied zwischen potenziell und realistisch?"
Der Vater denkt ein wenig nach und sagt dann zu seinem Sohn: "Geh zu deiner
Mutter und frage sie, ob sie für eine Million Dollar mit Brad Pitt schlafen
würde.
Dann gehe zu deiner Schwester und frage sie, ob sie bereit wäre, für eine
Million Dollar mit Brad Pitt zu schlafen.
Und schließlich gehe zu deinem Bruder und frage ihn ebenfalls, ob er für
eine Million Dollar mit Brad Pitt schlafen würde.
Und dann komm wieder und sag mir, was du aus ihren Antworten gelernt hast."
Der Bub läuft zu seiner Mutter und sagt: "Mama, Mama, würdest du für eine
Million Dollar mit Brad Pitt schlafen?"
Die Mutter antwortete: "Natürlich würde ich. Mit der Million könnten wir
das Haus überholen und euch auf eine teure Schule schicken!"
Da geht der Bub zu seiner Schwester und stellt ihr dieselbe Frage. "Oh mein
Gott, ich liebe Brad Pitt, klar würde ich ohne zu zögern, sofort mit ihm
schlafen!", antwortete sie ganz aufgeregt.
Dann läuft der Bub zu seinem Bruder und fragt: "Würdest du für eine Mio
Dollar mit Brad Pitt schlafen?" "Klar würde ich das! Weißt du, was man für
eine Million Dollar alles kaufen könnte?"
Der Bub denkt ein paar Tage über die Antworten nach und geht dann zu seinem
Vater.
"Na, ist dir der Unterschied zwischen 'potentiell' und 'realistisch' nun
klar?", fragt der Vater.
"Ja, ich glaub schon Vater. Potentiell sitzen du und ich auf 3 Millionen
Dollar. Realistisch leben wir in bitterer Armut mit zwei Huren und einem
Homosexuellen zusammen..."