Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern > Marke: Eigenbau
Vorstellungen der eigenen kleinen Sauna und Wellnessanlagen mit Fotos und Details
In diesem Board befinden sich 42 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


Nic17  Marke: Eigenbau Zitat
9.10.2019 - 22:28 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking

Hallo Saunafans,

Ich heiße Nicolas (Nic) komme aus Bawü und bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Sauna für Zuhause. Da Geld wie immer eine Rolle spielt, dachte ich ich bau die Sauna selbst.

Ich habe im Keller etwa 32qm unausgebaute Fläche. Vorbereitet für Estrich mit Fußbodenheizung usw.
Es wäre leider ein heiden Aufwand das alles auszubauen (nur für Sauna). Ich bräuchte dann noch zusätzlich eine Dusche und ggf. Infrarotheizkörper usw....
Zum einen würde es viel Geld und Zeit kosten das zu realisieren.

Im Dachgeschoss habe ich zum Glück einen Raum mit etwa 12qm, komplett ausgebaut, Dachschräge aber mit großem Fenster. Die Sauna soll wie eingezeichnet (per Iphone) ihren Platz finden.
Ich selbst bin gelernter Elektriker und handwerklich nicht unbegabt, hab im Bau von Modellbahnen schon Erfahrungen gemacht. Aber dennoch will ich nicht unbedacht ans Werk gehen. Daher bräuchte ich ein paar Tipps/ Ideen und Erfahrungswerte von Profis

Das Haus ist Bj. 2017. KFW55 mit Lüftungsanlage. Die Wände wo die Sauna hin soll, sind Außenwände.
In dem Raum gibt es ein Zuluftschacht der Lüftungsanlage was den Raum mit Frischluft versorgt. Der Boden ist mit Laminat belegt. Kniestock hat 1,20m. Die Sauna soll etwa 2,50 breit x 1,80 tief und ca. 2,40m (an Dachschräge angepasst) hoch werden (das sind Maße die möglich wären ggf. passe ich die noch an damit die Aufteilung und Platzverhältnisse innen passen) 2 Sitzbänke unterschiedlicher Höhe sind angedacht.

Bauen möchte ich die Kabine in stabiler Ständerbauweise.
Ich möchte die Sauna so bauen, dass sie ringsherum 10cm Abstand zu Wand und Decke hat zwecks Hinterlüftung. Unter die Sauna soll ein PVC o.ä. wegen den Fugen vom Laminat.
Belüftung der Kabine will ich mit einem Lüftungsgitter am Ofen und diagonal gegenüber mit einem Abluftlüfter realisieren.

Es gibt jedoch noch ein paar Punkte wo ich auf die Erfahrungen von euch angewiesen bin.

- Aufbau der Saunawand
Rahmenholz als Ständer ist klar. Aber mit welchem Material werden die Wände gedämmt und in welcher Stärke? Was kommt auf den Ständer innen? Eine Lage OSB, Alufolie und dann die sichtbare Verkleidung?
Was kommt außen auf die Ständerwand? OSB und dann sichtbare Verkleidung?

-Hinterlüftung
Der Punkt ist sehr wichtig. Ich plane einen Abstand von 10cm ringsrum.
Meine Sauna soll jedoch "integriert" aussehen. Also außen will ich keine klassischen Bretter anbringen.
Cool wären Gipskartonplatten und ein Putz kombiniert mit Verblendsteinen oder sonstigem.
Wär natürlich schön wenn die Sauna optisch an der Wand steht. Ist es irgendwie zuverlässig möglich die Hinterlüftung nicht zu blockieren und die Sauna dennoch außen so zu verkleiden das sie zu den Wänden ohne Spalt steht? Ich habe sowas schon öfter gesehen aber wie die Hinterlüftung gewährleistet wird, war mir noch ein Rätsel. Reichen da Lüftungsgitter unten und oben um da ne Zirkulation hinen zu bringen?


Bisher bin ich noch nicht wirklich in die Planung eingestiegen, da ich noch Inputs brauche, sollen diese auch alle mit einfließen. Wäre natürlich klasse wenn man sich hier ein bisschen austauschen kann. Ich helfe auch wo ich kann

Würde mich freuen ein paar Anregungen zu erhalten
Liebe Grüße Nic.



Nic17 hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)