Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Meinungen und Erfahrungen zu Sauna - Anbietern und Herstellern sowie Sauna - Zubehör > Anbringen einer Aromaschale/ Verdampferschale und befüllen
Meinungen über die Anbieter von Saunakabinen, Saunaöfen und Saunazubehör
In diesem Board befinden sich 66 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


hemmerling  Re: Anbringen einer Aromaschale/ Verdampferschale und befüllen Zitat
26.7.2021 - 16:09 Uhr
647 Posts
Saunameister Ranking

Hallo,
ich habe bei Besuch von 59 Saunas 2018-2020 auch mal solche Aromaschalen und andere Schalen im Saunaraum gehabt.

a)
Eine solche an Ketten befestigte Schale habe ich durch Wedeln (Self-Service) "heruntergeholt", sie hing nachher nur an einer Kette noch.
So wie beim legendären Loriot-Sketch "Das Bild hing schief".
Es hat sich aber keiner aufgeregt, keiner hats gemeldet - die Schale war auch leer gewesen -, es gab keinen Anschiss von den anwesenden Sauna-Betreuern.

Also.... wenn Du wedeln willst, wird Dich das Ding stören.
Relativ tief geht noch.
Aber je höher es hängt, desto mehr stört's beim Wedeln.
Aus meiner Wedel-Erfahrung: Mich würde das Teil stören, selbst wenn es unmittelbar über den Steinen hängt. Denn die Kette geht ja nach oben und blockiert den Raum damit darüber.

Ist das ein "Symbolphoto" ( Ausdruck aus Computer-Prospekten der 2000er Jahre, verwendet für Abbildungen von PC-Zusatzkarten ), oder ist die Aufhängung wirklich so primitiv?
D.h. die Saunaöfen die ich kenne, haben erstmal Abstand von der Wand - es sei denn bei Privatsaunas Du hast da so einen Wandofen... -.
Was hast Du?
Wie man mit dem kleinen Stab, der eben nicht 50-100cm lang aussieht, sondern eher wie maximal 20cm, mittig über einen normalen Nicht-Wandofen kommen soll, weiss ich nicht...

Auch die Wandbefestigung... sieht nicht so aus, als ob sie einen Hebelarm von 50cm mit einem - gefüllt - 1kg schweren Ding halten könnte.

Lässt sich der waagerechte Stab drehen im Betrieb?
Oder musst Du direkt über dem - eventuell ja heissen - Saunaofen die Flüssigkeit nachfüllen?

b)
Ätherische Öle ( ohne Wasserverdünnung meine ich, Öl und Wasser passt doch nicht ?? ) passen da wohl gut rein.

c)
Bezüglich Himalaja-Salze... gibts jede Menge Negativ-Meinungen, ich glaub auch hier im Forum.
Tom mag hier externe Links nicht, drum gib bei Google oder Bing einfach mal ein

Warum Sie nie wieder Himalaya-Salz kaufen sollten
FOCUS

Da betrifft den Verzehr dieses überteuert angebotenen Produkts.

Warum man über einem Saunaofen eine überteuerte Salzlake auf die Steine kippen soll (?) - einige dieser Schalen sind sehr wohl zum Ausgießen auf die Steine -, oder warum über einem Salzofen eine überteuerte Salzlake die Luft salziger machen soll - mit minimalem Effekt -,

ich weiss es nicht.

Die meisten wollen doch in der Sauna einen speziellen angenehmen Geruch.
Nicht Meeresrauschen ( ich war allerdings tatsächlich schon in "See-Saunas" wo salzhaltige Luft in den Saunaraum eingeblasen wird, aber da wird GARANTIERT kein Himalaya-Salz verwendet ).

Ehe Du Dir also Himalaya-Salz antust, versuch es mit preiswertem Kochsalz ( kein Streusalz für den Winterdienst, ok? ), also einer Kochsalzlösung.

Und probier alternativ ätherische Öle aus.
Oder was Dir andere empfehlen.

Wichtig ist, dass Dein System dort nicht dazu dient, tropfenweise Flüssigkeiten auf die Saunaofen-Steine zu verteilen. Die Flüssligkeit wird also gar nicht so "heiss" da oben, im Vergleich zu wenn sie auf die Steine tropfen würde...

Viele Grüße
Rolf


Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub