Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATESTER: Saunatestberichte, Meinungen und Erfahrungen über Saunen und Wellnessanlagen Testberichte und Meinungen der Besucher > 66994 Dahn Felsland Badeparadies während Corona Zeiten
Hier geht es um Saunen, Saunas, Vergleiche und Meinungen über die Anlagen die von Euch besucht wurden. Schreibt! Andere Besucher können so etwas über die Anlagen nachlesen.
In diesem Board befinden sich 624 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hubert.


Betzy  66994 Dahn Felsland Badeparadies während Corona Zeiten Zitat
20.9.2020 - 16:45 Uhr
580 Posts
Saunameisterin Ranking

Das Felsland Badeparadies in Dahn ist aktuell nur für die Saunagäste geöffnet. Das Freibad wurde mangels Gästen am Ende der Sommerferien geschlossen, das Hallenbad noch nicht wieder geöffnet.

Der Tageseintritt liegt wie vor Corona Zeiten bei 18,00 Euro. Kürzere Tarife werden aktuell nicht angeboten. Man muss sich die Tickets einige Tage zuvor im Onlineshop kaufen, bezahlt wird über Paypal und Karte. Man erhält dann ein Email mit einem Termin, zu dem man die Sauna dann besuchen kann. Spontanbesuche sind nicht möglich. Wer Mehrfachkarten oder den Saunaführer benutzen möchte, reserviert sich ebenfalls Karten im Onlineshop unten auf der Seite unter dem Menüpunkt Mehrfachkarten. In diesem Fall bekommt man ebenfalls ein Email mit dem Termin und der Reservierung, allerdings zahlt man dann erst beim Eintritt, vorzugsweise wird man um Kartenzahlung gebeten. Da nur die Sauna im Moment geöffnet ist, erhält man kein Saunaband.

Die Schwimmbadumkleiden auf dem Weg zur Saunatür sind versperrt, man muss sich also im Saunabereich umziehen, was aber ohnehin fast alle Saunagäste so machen. Überall stehen Spender für die Handdesinfektion herum. Einen Aufgussplan gibt es nicht, die Dampfbäder sind geschlossen, ebenso die Wärmegrotte im Saunagarten. Die Niedertemperatursauna ist auf 70 Grad aufgeheizt. Ansonsten sind alle Saunen geöffnet, ebenso alle Duschbereiche und der Naturwasserpool ist ebenfalls zugänglich. Das Bistro ist ebenfalls geöffnet.

Maskenpflicht besteht offiziell ab Betreten der Anlage, in allen geschlossenen Räumen außer den Duschen und den Saunakabinen. Im großen Garten und im Wald besteht keine Maskenpflicht. Im Bistro besteht Maskenpflicht bis zur Tisch.

Da keine Aufgüsse stattfinden, wird regelmäßig aber ohne Angabe einer Uhrzeit etwas Wasser mit Duft in Töpfe gegossen, die auf den Saunaöfen stehen. Eiskugeln wie in anderen Anlagen kommen nicht zum Einsatz, der Eisbrunnen ist auch außer Betrieb. Das Dufterlebnis ist etwas mau, man riecht fast gar nichts, es steht auch nicht an, welcher Düfte eigentlich in den Topf gegossen wird.

Da das Wetter noch sehr gut war, verteilten sich die Besucher problemlos im Außengelände, es gibt deutlich mehr Liegen als aktuell Besucher, ich hatte den Eindruck, dass das Besucherkontingent bei weitem nicht ausgereizt war. Personal habe ich an diesem Tag nur ein einziges Mal gesehen.

Die Anlage öffnet im Moment täglich von 12.00 Uhr bis 20:00 Uhr. Es ist mal eine ganz andere Erfahrung zu saunieren. Da es keinen Aufguss kommt, sauniert man wann man Lust hat. Die Atmosphäre im Garten ist sehr entspannt. so gegen 14.00 Uhr lagen praktisch alle Besucher auf ihren Liegen und hielten Mittagspause, keiner lief umher, keiner planschte im Pool.

Was mir nicht so gefallen hat, ist die mangelnde Lüftung in den Kabinen. Teils waren die Saunen etwas stickig, vor allem waren der Fußboden und auch die Saunabänke unangenehm heiß. Ich habe mir fast die Fußsohlen verbrannt, als ich eine Kopfstützte von der oben Bank nehmen wollte, ebenso beim Betreten und Verlassen der Sauna, obwohl die normalen Matten auf dem Boden liegen. Mit Handtuch auf der Bank geht es aber.

Der Test stellt ausschließlich meine private Meinung dar.

Gruß
Betzy