Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATIPPS: Saunaanfänger Neulinge und Amateure > Nacktheit unerwünscht?
Hier kannst Du Fragen stellen als Sauna - Neuling.
Trau Dich, Keine Frage ist doof, es wird JEDE beantwortet.
In diesem Board befinden sich 229 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


BrunoSchulz  Re: Nacktheit unerwünscht? Zitat
22.2.2019 - 11:03 Uhr
135 Posts
Dr.Sauna Ranking

Zitat:
"wir sind zwar eine in Saunen und Pools textilfreie Anlage aber kein FFK! Außerhalb dieser Bereiche erwarten wir von unseren Gästen, dass sie sich mit einem Bademantel oder mindestens mit einem Handtuch bedecken! Viele Grüße, dein [...]."

Die Antworten hier zeigen: Diese Erwartung ist wirklich abschreckend! Wer in Saunen achtet schon auf eigene Bedeckung außerhalb der Saunakabine. Was soll ich bedecken? Meinen Männerbusen, Arme, Beine und Kopf wie in heiligen Stätten von Italien bis Borneo? Den buckligen Rücken? Oder gibt’s da nochwas Bedeckpflichtiges?

In meiner über 35-jährigen germanischen Sauna-Historie (die US-Saunaerfahrung war ein Alptraum und tatsächlich eher Lüsternheitstreffen - ich verirrte ich in Miami in eine solche) - in meiner „lifelong" Saunageschichte also, war immer nach Umkleidekabine (deren Benutzung meist selbstgewählt ist) FKK die Norm. Dabei steht jungfräulich Genierlichen frei, außerhalb der Sauna hot-spots Kopf, Hals und Knie zu bedecken um etwaige Lüsternheiten in Vogelscheuchenmanier abzuweisen.
Kids haben da Narrenfreiheit; Erwachsene machen sich zum Narren wenn sie an Bedeckmanie leiden.

Auf den Liegen indoor die nicht in, sondern gemeinhin außerhalb der Heißkammern zum liegen laden, liegen allgemein im Schatten 65% eingewickelt oder mit unkeusch empfundenen Stellen bedeckt; in der Sonne 99% lose ohne Futteral, in den diversen Ruheräumen 1/3 in voller Schönheit enthüllt.
Nach Kabinenbesuch und Dusche lege ich mich zum regenerierenden Ausdampfen stets FKK auf eines dieser Ruhemöbel mit Saunatuch unter - nicht auf mir, ohne Bademantel-Eintütung.

Oft dann - so auch gestern, erscheint eine schrumplige alte Jungfer - immer die gleiche Alte die mit Pfui deibel - gestern der nett gezischten Anrede „Schwein“ sowie der ixten Beschwerde beim Bademeister, die von mir behutsam die Bedeckung meiner Brust und evtl. anderer Geographien ertrotzen möchte. VON MIR der ich aus allen Wolken fiel, als sie früher erstmals dieses Ansinnen kund tat.

Natürlich ist gut und rechtens, wenn es Sauna Etiketten gibt, aber die sollten deutschlandweit gleich sein - schon wegen Touristen. Ja, Sauna ist kein FKK-Strand. Aber auch dort gelten ganz natürliche Benimmregeln die angeboren, und keines Studiums nötig sind. So muss es auch in allen Saunen hierzulande sein. Manche Charaktere sollten um Anderen nicht die Saunatag zu vermiesen die dann die Sauna wechseln, lieber zuhause bleiben und sich dort gut einpacken, damit Amalie die Stubenfliege nicht auch noch einen Schock bekommt und tot von der Decke fällt.

BrunoSchulz hat folgendes Bild angehängt:
Dank Sauna lebe ich noch - trotz ärztlicher Behandlung