Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Alle Beiträge von Tommy Ruhland
Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland hat 5 mal geschrieben. Das sind 0.02% aller Beiträge.
Bei nicht ausreichender Berechtigung für Beiträge aus Moderatoren- oder Gruppenboards, werden diese nicht angezeigt.

Seite 1


Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Saunabau im OG ins Bad Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

21.9.2017 - 13:07 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo erst einmal, ich habe schon einiges hier gelesen zum Thema Saunabau. Und möchte nun eine Sauna für meine Frau bauen und habe einige Fragen für die Umsetzung.

Wie bestimmt bei den meisten ist der Platz knapp und jeder cm wäre besser. Aber 2x bauen, weil etwas nicht stimmt, möchte ich auch nicht.

Zu den Gegebenheiten:
Die Sauna soll ins Bad integriert werden (wird gerade komplett neu gemacht). 2 Seiten der Sauna sind somit im Bad (eine Seite soll aus komplett Glas werden und eine als Saunawand wo außen Gipsplatten ran sollen und nur gestrichen werden sollen. Die 2 anderen Wände sind Hausinnenwände. Eine zum warmen Flur 24er Wandstärke und eine zum ungeheizten Treppenhaus 36er Wandstärke. Diese Wände bestehen aus roten Hohllochzeigeln (Ederziegel) und sind mit Kalk-Zementmischung geputzt beidseitig.

Den normalen Aufbau kenne ich mit Hinterlüftung usw., aber da das OG nicht sehr hoch ist, würde ich die vorhanden Holzbalkendecke gleich als Saunadecke nutzen und so aufbauen und somit wäre die richtige Hinterlüftung der Wand nicht umsetzbar. Auch würde durch die Saunawandstärke die Platz in der Sauna etwas zu eng.

Ist es machbar die Saunabretter mit Konterlattung direkt an die Wand anzubringen? Da werden die Wände etwas warm, aber die können in beide Richtungen atmen, da dann keine Dampfsperre eingebaut werden soll. Und da es keine Aussenwände sind und immer über 16°C an der kaltesten Stelle sollte es doch gehen. Man könnte ja die Brettstärke etwas größer nehmen. (Wie stark sollte die sein? Oder wäre es besser die Wände mit Stein zu verblenden? So das kein Hohlraum dazwischen ist? Oder ist alles beides Murks.

Hat damit jemand Erfahrung? Es ist kein Altbau auch kein kalter feuchter Keller sondern ein trockener Obergeschoss welcher bewohnt ist.

Wenn das so machbar wäre, mit was dichte ich die Dampfsperre in der Decke zur Wand am besten ab? Das Klebeband wird denke ich nicht dauerhaft da halten oder doch?

Besten Dank schon mal im vor raus für die Tipps.

Gruß
Ich baue nur die Sauna für meine Frau.

Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Re: Saunabau im OG ins Bad Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

26.9.2017 - 10:27 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


ok, danke für die Tipps.

Ich werde 40mm starkes Holz nehmen an den Wänden.

An der Decke ist die stärke nicht nötig und ich klebe es nur mit der Aludampfsperre ab. Mit was verbinde ich diese am besten zur Betonwand? Kann ich unter der Aludampfsperre die alte Kunststofffolie drunter lassen an der Decke? Da kommt nur 20mm Holz davor.


Gruß

Ich baue nur die Sauna für meine Frau.

Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Re: Saunabau im OG ins Bad Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

27.9.2017 - 2:44 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


Erfahrungsberichte, ob es jemand schon probiert hat und ob es funktioniert wie ich es mir denke.

Schuld ist der, der es erbaut hat und da sind bei jedem die Gegebenheiten anders. Die meisten Berichte die ich lese sind im Altbau oder an der Außenwand oder im Keller. Aber nie im trockenen Obergeschoss wo die Sauna an keiner kalten Außenwand steht sondern nur an Innenwände steht.
Ich baue nur die Sauna für meine Frau.

Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Suche, Blockbohlen 45mm Espe + Thermoespe woher Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

11.2.2018 - 12:01 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo,

ich bin schon ne Weile auf der Suche nach Blockbohlen in Espe. Hat jemand eine Quelle woher man diese beziehen kann. Stärke mind. 45mm.

Die Thermoespe würde ich für die Saunabank nehmen wollen, braucht somit nicht so stark sein.

Gruß Tommy

Ich baue nur die Sauna für meine Frau.

Tommy Ruhland ist offline Tommy Ruhland  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Re: Suche, Blockbohlen 45mm Espe + Thermoespe woher Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

13.2.2018 - 20:25 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


Leider sind bei Megasauna die Blockbohlen keilverzinkt, also nur zusammengestückeltes.

Auch habe ich nichts gefunden. So werde ich wohl auf Zedernholz umschwingen und die Sauna nicht zweifarbig gestalten.

Aber danke für die Mithilfe beim suchen.
Ich baue nur die Sauna für meine Frau.
Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.22 Sek