Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Alle Beiträge von Rowdyburns
Rowdyburns ist offline Rowdyburns hat 9 mal geschrieben. Das sind 0.03% aller Beiträge.
Bei nicht ausreichender Berechtigung für Beiträge aus Moderatoren- oder Gruppenboards, werden diese nicht angezeigt.

Seite 1


Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Projekt Gartensauna Leipzig Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
20.3.2018 - 18:11 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo Joachim,

erstmal Chapeau für die wirklich schicke Sauna. Habe sowas ähnliches vor.

Was mich wundert: Wenn ich es richtig verstehe hast du die Außenwand der Sauna nun komplett ohne Dampfbremse oder Dampfsperre ausgeführt? Nach meinem bauphysikalischen Verständnis müsste sich da doch massenweise Tauwasser in der Dämmung sammeln, wenn die warme Luft durch sämtliche Ritzen nach Außen strömt und irgendwo in der Dämmung den Taupunkt erreicht? Zumindest wird es so doch immer beim Wohnhaus gepredigt, und da sind die Temperaturunterschiede außen/innen nicht so heftig. Wo hab ich den Denkfehler??

Gruß
Patrick

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Projekt Gartensauna Leipzig Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
22.3.2018 - 11:13 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hey, das klingt plausibel. OSB wollte ich zur Aussteifung der Gefache sowieso beidseitig aufbringen. Aussen dann diffusionsoffene Unterspannbahn bevor die Schalung kommt. Da der „Saunaraum“ ein komplett rwchtwinkliger Raum wird, sollte es nicht allzu schwierig sein die OSB Platten winddicht aufzubringen. Stöße und Ecken würde ich dann noch abkleben mit Klebeband und das geplante Fenster wird mit Illbruck Trioplex Kompriband eingebaut.

Innen würde ich dann auf die OSB Platten Latten zur Hinterlüftung schrauben und darauf die Schalung. Oft wird ja gesagt dass man möglichst viel „Masse“ an Holz braucht um ein möglchst gutes Klima in der Sauna zu haben. Wäre es sinnig statt Profilholz deutlich dickere Dielen (2cm Stärke aufwärts) sn die Wand zu schrauben?

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Projekt Gartensauna Leipzig Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
22.3.2018 - 11:29 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Ok, verstanden. :) Also Hemlock oder ähnliches innen drauf.

Wäre das hier eine passende Dämmplatte? Nur als Beispiel: https://benz24.de/homatherm-holzfaserplatten-holzflex-standard.html?option=3038


Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNAGÄSTE: Saunafans. Saunafreunde, Saunagaeste aus ganz Deutschland - Thema: Hallo aus dem Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
22.3.2018 - 19:21 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo liebe Saunacommunity,

ich bin Patrick, 36 Jahre jung, und gemeinsam mit meiner Partnerin begeisterter Saunagänger. Am häufigsten findet man uns im Nass in Arnsberg oder im Westfalenbad in Hagen, gelegentlich auch mal im Mediterrana in Bensberg. :)

Der Grund meiner Anmeldung hier ist vorwiegend "technischer" Natur, da diesen Sommer eine eigene Gartensauna in Eigenbau her soll. Hoffe hier noch den ein oder anderen Tipp abgreifen zu können, und werde das Projekt auch Schritt für Schritt hier vorstellen um Feedback und Meinungen zu bekommen. :)


Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Gartensaunahaus in Eigenbau im Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
22.3.2018 - 19:29 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo zusammen,

da ich dreister Weise bereits im Thread "Projekt Gartensauna Leipzig" über mein geplantes Projekt diskutiert habe möchte ich der Übersicht halber nun ein eigenes Thema eröffnen um im Vorfeld Fragen zu technischen Details zu klären und natürlich auch die Bauphase zu dokumentieren. Grundsätzlich würde ich mich als recht versierten Heimwerker bezeichnen, neben dem eigenen habe ich mittlerweile auch mit meinen Eltern einen Neubau durchgezogen bei dem wir, abgesehen von den technischen Gewerken, den Innenausbau fast komplett selbst gemacht haben. Fliesen, Trockenbau, Holzarbeiten aller Art, Fenster- und Türeneinbau ist alles kein Thema, Werkzeug auch mehr als ausreichend vorhanden. :)

Also, was ist grob geplant: Es soll eine Gartensauna werden, genauer gesagt ein Gartenhaus im Eigenbau mit integrierter Sauna. Abmaße ca. 5x6 Mtr. mit großzügiger Glasfront, da wir vom Grundstück einen schönen unverbaubaren Blick über Felder haben. Bei der Art der Saunaintegration schwanke ich noch zwischen "Direkteinbau" und "Massivholzkabine im Haus". Beides hat meiner Meinung nach sein Für- und Wider. Da muss ich noch etwas abwägen.

Ansonsten soll das Gartenhaus in Holzriegelbauweise gebaut werden, voraussichtlich ein leicht geneigtes Pultdach bekommen, damit es optisch zu unserem Wohnhaus passt. Außerdem sind im Vorraum zur Sauna ein Kaminofen geplant, sowie ein Duschbereich und WC. Soviel zur Grobplanung.

Da mir aktuell immer mal wieder technische Fragen im Kopf herumgeistern werde ich diese immer mal wieder hier reinstellen um Tipps der Saunameister und Selbstbauer abzugreifen.

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Gartensaunahaus in Eigenbau im Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
27.8.2018 - 20:44 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo zusammen, so, nach langer Zeit mal wieder ein Update, genauer gesagt der Startschuss.


Da das Grundstück nach hinten abfallend war, haben wir zunächst eine Mauer aus Schalungssteinen gebaut haben und anschließend mit Anfüllmaterial eine eben Fläche erstellt haben. Anschließend kam als Step 1 für das Gartenhaus mit Sauna die Stahlbeton-Bodenplatte, soll ja vernünftig werden. Das Bild ist von unserer Terasse runter aufs Grundstück aufgenommen, die Sauna wird nach hinten raus ausgerichtet, mit Blick aufs Feld, uneinsehbar für Nachbarn.


Als nächstes werden nun ca 2,5 cbm KVH bestellt, hauptsächlich in Dimension 6x12cm, zur Erstellung der Holzrahmenkonstruktion.


Habe mich jetzt für einen diffusionsoffenen Wandaufbau ohne Folien entschieden.


Von innen: Gipskarton, OSB, 12cm starke Holzriegelkonstruktion gefüllt mit Holzfaserdämmplatten, DWD Platten und Rhombusschalung außen.

Rowdyburns hat folgendes Bild angehängt: (klick zum vergrössern)
Sauna Bau von Rowdyburns

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Gartensaunahaus in Eigenbau im Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
28.8.2018 - 11:54 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Danke für den Hinweis. Also Tapete kommt da sicher nicht an die Wand, eher eine Holzvertäfelung, in welcher Weise auch immer. Da macht Gipskarton wenig Sinn, wenn ich drüber nachdenke. Maximal als Deckenverkleidung unter dem Kaltdach, dann aber im Dachbereich mit Dampfbremse. Die grünen Rigipsplatten, alternativ Fermacell.

Zur Kabine: Nein, kein Massivholz, sondern die Kabine auch in Holzständerbauweise inkl 2 einbezogenen Aussenwänden. Aufgrund des Diffusionsoffenen Wandaufbaus müsste ja auch hier eine Folie verzichtbar sein.

Dazu noch eine Frage: Die Aussenverkleidung der Wände wird wohl erst im nächsten Frühjahr kommen. Hatte mir gedacht, um die DWD Platten vor direkter Bewitterung zu schützen eine diffusionsoffene Unterspannbahn aussen anzubringen. Wie seht ihr das?

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Gartensaunahaus in Eigenbau im Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
29.8.2018 - 10:10 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Wie sollte man den Dachbereich ansonsten ausführen? Es kommen 180er Sparren zum Einsatz die voll gedänmt werden, nach aussen Holzschalung mit Bitumenbahn. (Evtl. nächstes Jahr mit Dachbegrünung)

Davon ab, unbeheizt wird das Haus nie werden können, alleine durch die Dusche wird ein gewisses frostfreies Niveau immer gehalten werden müssen.

Fermacell Platten sind grundsätzlich weniger schimmelanfällig?

Rowdyburns ist offline Rowdyburns  Board: SAUNA: Die EIGENE SAUNA und WELLNESSANLAGE in Bildern - Thema: Re: Gartensaunahaus in Eigenbau im Sauerland Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Stamm Sauna
18.6.2019 - 20:03 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo liebe Saunafans,

nach langer Zeit mal wieder ein Update. War die letzten Tage nicht untätig, und nachdem die Bodenplatte wie oben zu sehen ja bereits letztes Jahr erstellt wurde, ging es vor ca. 3 Wochen los mit dem Bau....

Aktueller Stand:

- Rohbau komplett in Eigenfertigung aus 6x12 KVH und 6x180er Sparren für das Dach erstellt, alles in Holzständerbauweise
- Dach beplankt und mit 2lagiger Bitumenbahn abgedichtet
- Haus von innen mit 15mm OSB beplankt
- Saunakabine innen eingebaut (auch Holzständerbau)

Habe mich jetzt für den komplett diffusionsoffenen Aufbau ohne Folie entschieden. Morgen werden die Fenster und Türen geliefert, am Freitag kommt die Holzfaserdämmung und die DWD Platten von Steico für Aussen.

Genug geschrieben, hier gibts was zu gucken.. Bin gespannt auf Euer Feedback!




Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.27 Sek