Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Der neuste Beitrag von BrunoSchulz
BrunoSchulz ist offline BrunoSchulz hat 134 mal geschrieben. Das sind 0.55% aller Beiträge.
Bei nicht ausreichender Berechtigung für Beiträge aus Moderatoren- oder Gruppenboards, werden diese nicht angezeigt.


BrunoSchulz ist offline BrunoSchulz  Board: SAUNATIPPS: Saunaanfänger Neulinge und Amateure - Thema: Re: 19 Dinge die man in der Sauna nicht macht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

30.4.2019 - 12:03 Uhr
134 Posts
Dr.Sauna Ranking


Nun ja - alle diese 19 Dinge stehen schon hier im Forum.
Manches nicht - und ist dort sogar falsch abgebildet; nämlich zB. "blanke Haut auf Holz". Das ist nicht nur verdammt heiß bei Erstkontakt, sondern unhygienisch, weil dann die DNA des Letztbesuchers dort bleibt - sich stapelt von vielen Gästen.

Schweiß auf Holz geht gar nicht! Natürlich auch nicht wenn - wie ich oft sehe - ein Besucher vorn über gebeugt, den Schweiß vom Gesicht über die Nase auf das Holz vor ihm tropfen lässt. OK es gibt auch Kaumschwitzer wo nix tropft.

Dann das „Nur ja niemand grüßen“. Eine Todsünde, weil deprimierend statt Freude und neue Lebenskraft spendend, was der Sinn der Sauna ist.

Meine Freunde und ich grüßen ALLE die frontal auf sie zugehen, wenn Blick auf Blick trifft. Wortloses weiterleben bei Blick-Blick-Kollison ist auf der Strasse wiewohl unfreundlich, gerade noch akzeptiert. Um sich greifendes stummes Vorbeigehen in der Sauna allerdings, ist betrüblich. Dies Überlegen, was der Zuerstgrüßende eigentlich will ist überaus traurig. Keine Reaktion; fast ein Beleidigtsein über den auch nur signalisierten Gruß des Anderen, das geht in der Sauna gar nicht!
Grund:
Sauna ist (außerhalb der hotspots) ein Treff Gleichgesinnter; man ist sich Netto, bar jeder Tara näher - egal wie „fremd“ der Andere ist. Ein freundliches Zunicken als Grußersatz reicht schon. Der Saunaprofi lässt dabei auch zumindest einen Grußton von sich und lächelt. Muffige sehen dabei blitzartig woanders hin mit umwölkter Stirn. Solche Muffen trüben Vielen das Saunavergnügen.

Allgemein ist Entfremdung ohnehin ist stark anwachsend, weil zumal Jüngere, nur noch mit Ohrstöpsel unterwegs sind. Fragt man die etwas, müssen sie zuerst die Sprech-mich-nicht-an-Stöpsel irritiert rausziehen - dann kommt ein "Hä?“. Dem sollten stöpsellos Nackte in der Sauna nicht gleichtun. Gleichwohl sind auch ohne Stöpsel viele besonders Neu-Saunisten irritiert wenn man sie auch nur grüßt. Sinnieren dann tagelang drüber, was der freundliche Mensch wohl von ihnen wollte, und es dauert bis das heilt.

Am stummen, selbst ein angedeutetes Nicken vermeidenden Mitsauanierer vorbeigehend, ertappe ich mich oft dabei diesen Unmensch etwas zu nennen was man nicht sagen darf - muss mich hüten, das Unwort hörbar werden zu lassen.

Erholung bringt dann nur eine Begegnung mit einem freundlichen Saunisten, der im Vorbeigehen ein paar Worte wechselt.
Hier muss ich sagen, dass im Bereich außerhalb der Kochkabinen viele Saunen kleine Tische und Stühle platzierten, die zu (tongedämpften) Gesprächen unter Fremden einladen. Auf diese Weise bilden sich viele Freundschaften. Die Sauna wird zum Freundestreff wie bei den alten Römern. Man fühlt sich daheim in diesen Saunen. Ein gutes Beispiel dafür ist u.a. die Albtherme Waldbronn.

Salve
Bruno



BrunoSchulz hat folgendes Bild angehängt:

Dank Sauna lebe ich noch - trotz ärztlicher Behandlung
Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.2 Sek