Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Der neuste Beitrag von Andre-Acer
Andre-Acer ist offline Andre-Acer hat 4 mal geschrieben. Das sind 0.02% aller Beiträge.
Bei nicht ausreichender Berechtigung für Beiträge aus Moderatoren- oder Gruppenboards, werden diese nicht angezeigt.


Andre-Acer ist offline Andre-Acer  Board: SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps - Thema: Re: Saunafass oder Saunahaus im Garten? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

18.3.2018 - 7:18 Uhr
4 Posts
Eintagsfliege Ranking


Warum müsste ich beides kaufen? Ich hatte mir vorgestellt, einfach eine Gartenhaus Massivholz Blockbohlen zu kaufen (z.B. in mit 40mm Wandstärke) und dieses dann von Innen zunächst mit OSB und darauf dann mit Profilholz zu verkleiden (alternativ von außen und innen nur Profilholz, kein OSB). Vorteile: durch OSB wird die Dichtigkeit verbessert und mit den Profilbrettern zusammen käme ich auf ca. 75-80mm Wanddicke. Der Boden besteht ja in der Regel bereits aus eine massiven Holzrahmen. Dazwischen würde ich z.B. Styrodur einsetzen.
Die Decke bekäme Holzfaserdämmung zwischen den Sparen, OSB und Profilholz drauf.
Von außen würde ich das Gartenhaus wetterfest lasieren.

So wäre die Grobidee. Für das reine Material ohne Elektroarbeiten und Ofen...käme ich dann mit ca. 3500 Euro durchaus aus. Natürlich muss dieser stark verfeinert werden. Aber wenn der Grobansatz schon Blödsinn ist, würde ich ihn natürlich vor der Verfeinerung gerne verwerfen ;) daher die Frage hier...
Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.2 Sek