Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNAFRAGEN: Fragen und Antworten zu Saunen Sauna- und Wellnessanlagen > hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna
Vorstellung und Fragen zu neuen oder alten Sauna Anlagen in Deutschland Niederlande Schweiz und Österreich
In diesem Board befinden sich 165 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom, Hubert.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas

Umfrage
normal oder nicht?
normal [0] 0%
luftfeuchte zu hoch [0] 0%
starker unterschied zu geringerer luftfeuchte [3] 75%
mir egal, hauptsache heiss :-) [1] 25%
Stimmen gesamt: 4


pyro ist offline pyro  hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.2.2010 - 18:10 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


hallo zusammen!

ich habe keine kurze frage, und hoffe auf einige fundierte antworten.
vorab: lüftungstechnik und relative feuchte sind mir nicht fremd

also: wie bereits vor kurzem erwähnt bin ich seit kurzem stolzer besitzer einer eigenen sauna. meine sauna steht im keller, der naturgemäss relativ kühl (ca 17°C) ist. wohlgemerkt dass es ein neubau ist, der absolut trocken ist!
die relative feuchte der luft beträgt ca 70-80%.

wenn ich die sauna auf 90°C aufheize, ist die feuchtigkeit laut hygrometer deutlich ÜBER dem grünen bereich. also über 20%.

frage: ist das bei euch auch so??
ist beim saunieren ein unterschied zwischen der ausgangsfeuchtigkeit (10 oder 25%) vor dem ersten aufguss bemerkbar?
konnte das ja noch nicht testen. es sei denn, ich stelle meinen industrie-luftentfeuchter zwei tage in den keller und trockne ihn auf 5% runter


grüsse
harry

Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.2.2010 - 20:13 Uhr
799 Posts
Saunaobermeister Ranking


Hallo Harry,

also 70-80 Prozent Luftfeuchtigkeit im Keller erscheint mir doch recht hoch. Ich habe, gerade jetzt im Winter, deutlich unter 30 Prozent.

Das "Problem" der hohen Luftfeuchtigkeit in Heimsaunen haben viele, auch ich. Auch bei mir sind es ca. 20 Prozent. Ich habe dafür folgende Theorie:

Eine normale Sauna: 2 x 2 x 2 Meter, also 8 m3

Luftfeuchtigkeit im Ruhezustand 50 Prozent bei 20 Grad
Bei 20 Grad kann die Luft maximal ca. 17 Gramm Wasser aufnehmen. Bei 50 Prozent rel. Luftfeuchtigkeit sind das also 8,5 Gramm je Kubikmeter, bei einer 8 Kubikmeter Sauna also 68 Gramm Wasser.

Wenn die Sauna jetzt auf 85 Grad aufgeheizt wird, kann die Luft schon ca. 350 Gramm Wasserdampf je Kubikmeter aufnehmen. Bei 8 Kubikmeter also 2.800 Gramm.

Tatsächlich sollten theortisch nur die o.g. 68 Gramm Wasser enthalten sein, was einer relativen Luftfeuchtigkeit von 2,4 Prozent entspricht.

Dieser Wert wird in etwa auch in vielen Saunabüchern genannt.

Tatsächlich sind bei mir aber ca. 20 Prozent rel. Luftfeuchtigkeit vorhanden, also 560 Gramm absolut. Woher kommen nun die zusätzlichen knapp 500 Gramm Wasserdampf?

Die obige Sauna hat 4 Seiten a 4 qm und eine Decke von ebenfalls 4 qm. Zusammen also 20 Quadratmeter Holzoberfläche. Jeder dieser 20 qm müßte also 25 Gramm Wasser abgeben, also ein größeres Schnapsglas voll. Das finde ich durchaus realistisch.

In größeren öffentlichen Saunen ist das Verhältnis von Rauminhalt zur Raumoberfläche wesentlich günstiger (das Volumen wächst in der dritten Potenz, die Oberfläche nur zum Quadrat). Auch ist dort die Sauna viel länger in Betrieb. So kommt dort die relativ nidrige Luftfeuchtigkeit zustande.

Gerade wenn Du einen Keller mit 70 bis 80 Prozent Luftfeuchte hast, passt sich das Holz dieser Feuchte an und gibt diese dann beim Aufheizen wieder ab.

Ich würde also erstmal probieren, die Luftfeuchte in Deiner Sauna unter 50 Prozent zu bekommen. Nicht mit einen Lufttrockner, sondern einfach lüften. Gerade im Winter ist die Außenluft sehr trocken.

Damit dürftest Du dann auch Deine Saunaluft trockener bekommen. Unter 15 bis 20 Prozent wirst Du aber trotzdem nicht kommen.

Zu Deiner letzten Frage: Ja, beim Aufguß steigt die Luftfeuchtigkeit relativ schnell von 20 auf ca. 30 Prozent, sinkt aber nach ein paar Minuten wieder auf den Ursprungswert.


PS
Dein Text ist mit dieser Kleinschreibung recht schwer zu lesen. Könntest Du das abändern? Danke!


pyro ist offline pyro  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.2.2010 - 23:03 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine verständlichen Ausführungen!
Wobei sich mir daraus gleich die nächste Frage stellt:

Ich lüfte relativ viel. Auch mit offener Saunatür. Trotzdem krieg ich die Feuchte nur auf ca 60-70% runter.

Genau genommen habe ich gar kein Problem mit der Feuchte. Egal ob es nun nur 10 oder 20% RelLf in der Sauna sind. Aber würde eine Reduzierung der Feuchte (evtl mit mechanischer Lufttrocknung) einen deutlichen Unterschied im Saunaklima machen? Oder ist das aus Deiner Erfarung zu vernachlässigen?
Bzw würde sich das Schwitzen und das Temperaturempfinden ändern?

Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe!

Grüsse
Harry

Ps.: Ich hoffe, meine Rechtschreibung sagt Dir jetzt eher zu

Kazentante ist offline Kazentante  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
25.2.2010 - 23:57 Uhr
22 Posts
Saunaamateur Ranking


Im Keller lüften sollte man im Winter nicht! Das lässt nur Feuchtigekeit von aussen rein. Ich hab den Fehler lange gemacht. Wir lüften nur noch Während den Saunagängen und dazwischen, ansonsten bleiben die Fenster zu. Seither ist es wesentlich trockener was für mich wichtig ist weil ich auch in dem Raum schlafe.

Entfeuchter hilft übrigens tatsächlich.
"Mama, ich glaub, die schmilzt schon!" - kleines Mädchen bei ihrem wohl ersten Saunagang in meine Richtung.

susanalien ist offline susanalien  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.2.2010 - 23:58 Uhr
26 Posts
Saunauntensitzer Ranking


@Harry

Mir erscheint es sehr hoch - was hast du für eine Sauna?

Ich selbst habe eine Massivholzsauna (auch 2m x 2m x2m) und auch meine steht im Keller - ich denke, wir haben dort max. 17 Grad, eher weniger.
Bevor ich die Sauna aufheize, habe ich so um die 20-30% Luftfeuchtigkeit in der Sauna - nach dem Aufheizen bei gut 85 Grad liege ich mit der Luftfeuchte unter 10%.
Zuerst habe ich gedacht "ach du liebe Güte", denn öffentliche Saunen unter 10% Luftfeuchtigkeit empfinde ich als schrecklich, da ich sie zwar brüllend heiß finde, aber dort nicht schwitze.
Das Klima in meiner Sauna dagegen ist außerst angenehm - ich gehe mal davon aus, dass es das Massivholz ist. Anders herum heißt es überall, das die Hygrometer angeblich alle sehr ungenau sein sollen - wichtig ist deshalb meiner Meinung nach, ob dir dein Saunaklima so gefällt, wie es ist. Mit meinem bin ich mehr als zufrieden.

Gruß
SusanAlien

pyro ist offline pyro  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.2.2010 - 7:46 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo SusanAlien und Kazentante,

vielen Dank für Euere Antworten!
Jetzt bin ich irritiert. Zum einen heisst es, dass dass im Winter sehr trockene Luft herrscht, zum anderen krieg ich die Luftfeuchte mit lüften nicht raus.
Meine Feuchte in der Luft liegt ebenfalls bei ca 70%, allerdings nach dem aufheizen auf 80-90°C fällt sie auf nur 22%, und nicht wie bei Dir auf 10%.

Kann das an meiner Elememtsauna liegen? Sie ist 2x2x2m gross.

Zufrieden bin ich schon mit meinem Saunaklima, allerdings höre ich niemals auf nach besserem zu streben, sofern geringere Feuchte wirklich besser ist.

Grüsse
Harry

susanalien ist offline susanalien  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.2.2010 - 9:21 Uhr
26 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Harry,

so wie ich das vor meinem Saunakauf (Dez. 2009) gehört und gelesen hatte, ist die Luftfeuchtigkeit in einer Massivholzsauna durchweg höher als in einer Elementsauna (deshalb hatte ich mich auch für Massivholz entschieden). Warum das bei dir in der Elementsauna so hoch ist, ist mir somit schleierhaft - wobei ich 22 % noch nicht zu hoch finde. Das ist meines Wissens noch normal und eigentlich auch ein ordentlicher Wert. Und wenn dir das Klima in der Sauna zusagt, warum dann etwas ändern?
Ich weiß nur nicht, wie das mit Schimmelbefall und solchen Sachen ist, wenn durchweg so eine extrem hohe Luftfeuchte von über 70% herrscht - das könnte ein Punkt sein, den du im Auge behalten solltest.
Ich habe meinen Saunaraum im Winter ebenfalls gelüftet - die Kellertür ist immer offen und das Fenster habe ich meistens ab dem 2. oder 3. Saunagang geöffnet, da sich sonst zuviel Feuchtigkeit an der Decke über dem Ofen gesammelt hat (Decke kalt und die Sauna gibt die Wärme ja nach draußen ab). So klappt es sehr gut - nach dem Saunieren lasse ich Fenster, Tür und Saunatür noch ca. 20 Min. lang offen, dann schließe ich das Fenster und meistens auch die Saunatür.

Gruß
SusanAlien

Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.2.2010 - 16:28 Uhr
799 Posts
Saunaobermeister Ranking


Vielleicht noch ein kleiner Ausflug in die Theorie:

Man muss zwischen absoluter und relativer Luftfeuchtigkeit unterscheiden. Luft kann nämlich je nach Temperatur unterschiedlich viel Feuchtigkeit aufnehmen:

Eine Tabelle gibts hier.

Bei Null Grad sind das z.B. ca. 5 Gramm Wasser je Kubikmeter Luft. Bei 20 Grad schon 17 Gramm und bei 100 Grad sogar mehr als ein halber Liter.

Wenn jetzt beispielsweise im Winter bei Null Grad Außentemperatur 50 Prozent relative Luftfeuchtigkeit herrscht, dann enthält ein Kubikmeter (kalte) Außenluft ca. 2,5 Gramm Wasser.

Wenn wir jetzt lüften, kommen also je Kubikmeter Luft 2,5 Gramm Wasser ins Haus. So, jetzt werden die Fenster geschlossen und die Luft erwämt sich auf 20 Grad.

20 Grad warme Luft kann aber 17 Gramm Wasser aufnehmen. Die vorhandenen 2,5 Gramm stellen also ca. 15 Prozent der maximalen Aufnahmemöglichkeit dar. Die relative Luftfeuchtigkeit sinkt also von 50 Prozent Außen auf 15 Prozent Innen.

Im Sommer ist es umgekehrt.

Bei 40 Grad Außentemperatur und 50 Prozent Luftfeuchtigkeit sind das ca. 25 Gramm Wasser. Diese kommen beim Lüften in den vergleichsweise kalten Keller von 20 Grad und kühlen dort ab. 20 Grad warme Luft kann aber nur 17 Gramm Wasser aufnehmen, d.h. die relative Luftfeuchtigkeit im Keller steigt auf 100 Prozent und die überschüssigen 8 Gramm Wasser kondensieren an einer Kellerwand.

Darum ist das Lüften eines Kellers nur im Winter sinnvoll!

Wers nicht glaubt, einfach mal mit dem Begriff "Keller" und "Lüften" googeln, z.B. hier




Zitat:
Ich lüfte relativ viel. Auch mit offener Saunatür. Trotzdem krieg ich die Feuchte nur auf ca 60-70% runter.


Gut, wenn es, wie Du schreibst, ein Neubau ist, kann es natürlich sein, dass der Estrich oder die Wände noch Feuchtigkeit abgeben. Kannst ja mal probeweise Deinen Lufttrockner einige Stunden laufen lassen. Natürlich bei geschlosenen Fenster. Bei mir kriege ich so die Luftfeuchtigkeit im Keller auf 30 bis 40 Prozent runter. Ist aber bei mir eigentlich nur im Sommer nötig.

Zitat:
Egal ob es nun nur 10 oder 20% RelLf in der Sauna sind. Aber würde eine Reduzierung der Feuchte (evtl mit mechanischer Lufttrocknung) einen deutlichen Unterschied im Saunaklima machen? Oder ist das aus Deiner Erfarung zu vernachlässigen?
Bzw würde sich das Schwitzen und das Temperaturempfinden ändern?


Es gibt eine einfache Faustregel: Ein (zusätzlicher) Prozentpunkt relative Luftfeuchte fühlt sich ungefähr so an, wie ein zusätzliches Grad Wärme.

80 Grad und 20 Prozent Luftfeuchte fühlst sich also ungefähr so an wie 90 Grad bei 10 Prozent Luftfeuchte oder 100 Grad und Null Prozent.

Ist aber, wie gesagt, nur eine Faustregel und keine mathematisch exakte Formel.

Zitat:
Anders herum heißt es überall, das die Hydrometer angeblich alle sehr ungenau sein sollen


Das ist in der Tat problematisch:

Die "mechanischen" Hygrometer sollten regelmäßig "geeicht" werden. Bei normalen Hygrometern ist das recht einfach. Man wickelt sie für eine Stunde in ein feuchtes Handtuch ein und stellt danach das Hygrometer mit einem Schraubenzieher auf 95 bis 100 Prozent ein.

Saunahygrometer sind aber für wesentlich höhere Temperaturen gedacht. Hier sollte das feuchte Handtuch dann 90 bis 100 Grad haben. Sowas war mir aber bisher zu umstädlich.

Die "digitalen" Hygrometer sind, sofern man nicht die billigsten nimmt, schon wesentlich genauer, aber leider halt nicht für Saunatemperaturen ausgelegt.

Zitat:
wichtig ist deshalb meiner Meinung nach, ob dir dein Saunaklima so gefällt, wie es ist.


Ganz meiner Meinung!

Zitat:
Kann das an meiner Elememtsauna liegen?


Bei einer guten Elementsauna liegt hinter den Panelbrettern (also der Innenverkleidung) eine Alu-Dampfsperre vor der eingentlichen Isolierung. Damit dürfte eingentlich kein Unterschied zwischen einer Elementsauna und einer aus Blockbohlen sein. Wenn natürlich die Dampfsperre fehlt, kann sich die Isolierung mit Feuchtigkeit vollsaugen und beim saunieren wieder abgeben. Aber eigentlich sollte so eine Dampfsperre heutzutage Standard sein.

Zitat:
Zufrieden bin ich schon mit meinem Saunaklima, allerdings höre ich niemals auf nach besserem zu streben, sofern geringere Feuchte wirklich besser ist.


Besser, hm? Viele jammern ja gerade über die trockene Saunaluft...

Zitat:
Ich weiß nur nicht, wie das mit Schimmelbefall und solchen Sachen ist, wenn durchweg so eine extrem hohe Luftfeuchte von über 70% herrscht - das könnte ein Punkt sein, den du im Auge behalten solltest.


Dem würde ich mich anschließen

tschüß


pyro ist offline pyro  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.2.2010 - 1:19 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


WOW!
Ich bin begeistert von der Hilfe und der Kompetenz Euererseits!

Das mit dem "gefühlten Grad wärmer" pro Prozent mehr Feuchte war die Antwort auf meine ursprüngliche Frage. Danke dafür!

Den Hinweis mit Schimmel werde ich mal im Auge behalten. Weiss zwar noch nciht wie, aber ich kriegs in den Griff. Ach ja: Ist zwar ein Neubau, steht aber schon gut 6 Jahre. Der Estrich und das Mauerwerk sollte also trocken sein...

Wünsch Euch noch weiterhin gutes Schwitzen und soviel Spass dabei wie ich ihn habe!!

Grüsse
Harry

Daggi ist offline Daggi  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
1.3.2010 - 14:12 Uhr
3 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo,
ich habe eure Beiträge gerade gelesen und wollte doch noch einmal schreiben, dass ich es sehr hilfreich und interessant fand !!!
Wir haben seit Herbst auch einer Massive Sauna im Keller und ca immer so 70% Luftfeuchtigkeit, die jedoch beim erwärmen der Sauna deutlich sinkt.
Das mit dem Lüften im Winter ist auch interessant !
Einfach mal: DANKE !!!!!

Gruß
Daggi

bully ist offline bully  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
6.3.2010 - 13:56 Uhr
538 Posts
Saunameister Ranking


Hier einmal einige Daten
- Die abs. Feuchte sollte 30g/m3 in der Sauna nicht übersteigen.
- Luftwechsel sollte das 5-10 fache des Raumvolumens in einer Stunden haben
- Aufgussmenge beträgt max 30g/m3 der entsprechenden Sauna

Die relative Luftfeuchte ist aber nur ein mässiges Maß.
Bei 100 Grad C entspricht diese bei einer absoluten Feuchte von 10-30 g/m3 ca. 2-5 %. Bei 80 Grad dagegen, also in der eigentlichen Badezone schon 3-10% und auf der mittleren Bank ( 90 cm ) schon 5-15 %.

Bezüglich Holz:
Bei einer Elementbauart sollte Hemlock oder nord. Fichte verwendet werden. Bei einer Mindeststätke von 12mm und einer Wasserdampfdiffusionsperre hast du keine Probleme. Bei einer Massivholzsauna verwendet man diese Sperre nicht. Dafür liegt die Mindeststärke bei 55 mm
Audiatur et altera pars

Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
6.3.2010 - 15:58 Uhr
799 Posts
Saunaobermeister Ranking


Zitat von bully:
- Die rel. Feuchte sollte 30g/m3 in der Sauna nicht übersteigen.


Du meinst jetzt vermutlich die absolute Luftfeuchtigkeit?


bully ist offline bully  Re: hohe luftfeuchtigkeit trotz heisser sauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
7.3.2010 - 13:55 Uhr
538 Posts
Saunameister Ranking


ja klar, schon geändert
Audiatur et altera pars

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.32 Sek