Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Saunasteuerung - Fühler und Belüftung
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 524 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


pyro ist offline pyro  Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.1.2015 - 20:40 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo liebe Sauna-Fans,

wahrscheinlich wurde die Frage schon in der einen oder anderen Form 1000mal gestellt.

Dennoch möchte ich ein paar Hintergrundinformationen liefern, und hoffe auf ein paar
fundierte Meinungen/ Antworten.

Ich habe vor drei Jahren eine relativ preiswerte Sauna für uns Zuhause gekauft.
Ich bin bis jetzt auch sehr zufrieden damit. Wir gehen zwischen ein und dreimal pro Woche für 2-3 Gänge á 3 Aufgüsse.
Also doch relativ häufig.

Worüber ich mich seit einiger Zeit immer mehr ärgere, sind die enormen Temperaturschwankungen, sowie die unglaublichen Differenzen zwischen eingestellter
und gemessener Temperatur.

Nachdem ich jetzt eifrig hier gelesen und mich "schlau" gemacht habe, liegt es wohl an meiner Billig-Steuerung.
- 2-Punkt-Regelung
- Kombinierter Fühler mit Sicherheitsabschalter über dem Ofen
- Wahrscheinlich grottenschlechter Ofen

Ich habe hier gelesen, dass es wohl deutlich bessere Steuerungen mit "PI-Regelung" und Banksensor geben soll.

Oder reicht eine FinTec Regelung aus, die alle drei Heizelemente einzeln schalten kann aus?

www.saunasteine.de/saunaofen/elektro-saunaofen/ft01-sauna-ofen-mit-steuerung-edelstahl.html#product-faq-section


Angaben:
Meine Sauna hat ca. 8 Kubikmeter (Zefix, wie macht man eine hochgestellte 3 ?)
Mein Ofen hat 8 kW

Meine Fragen sind:
- Was sind gute Hersteller von Steuerungen? (Ohne gleich den Mercedes zu kaufen)
- Macht diese PI-Regelung Sinn, wenn die Steuerung keine Daten meiner Sauna hat?
Habe gelesen, dass da Heizkurven hinterlegt sein sollen. Und können solche Regelungen auch einzelne Stäbe einschalten? Weil bei meiner jetzigen Regelung ist es so, dass wenn ich Pech habe, der Aufguss genau in der "kalten Phase" des Ofens geschieht. Und dann ist der Aufguss ziemlich Ätsch...
Oder reicht der hier für meine Bedürfnisse?

www.saunasteine.de/saunaofen/elektro-saunaofen/ft01-sauna-ofen-mit-steuerung-edelstahl.html#product-faq-section

- Funktioniert der Bankfühler bei meiner kleinen Sauna besser?
- Sind Bankfühler generell besser für eine gleichmässige Temperatur?
- Gibt es eigentlich einen prädestinierten Ofen für kleine Saunen, der gleichmässig Wärme erzeugt, und trotzdem genug Schmackes für drei kernige Aufgüsse hat??


Ich weiss, war viel zum lesen.
Dennoch würde ich mich über Antworten sehr freuen, bevor ich nochmal Schrott kaufe.

Grüsse
Harry

TEF ist offline TEF  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 1:02 Uhr
229 Posts
Dr.Sauna Ranking


Moin,

ich denke nicht, das die Saunasteuerung (alleine) an deinem Problem schuld ist.
Bei 8 m3 sind die 8 kW schon fast überdimensioniert. 6 kW würden auch reichen und dafür sorgen, dass der Ofen gleichmäßiger läuft. (Auch Zu- und Abluft spielen eine Rolle.)

- Was sind gute Hersteller von Steuerungen? (Ohne gleich den Mercedes zu kaufen)
EOS, sentiotec, Fasel produzieren Saunasteuerungen in Deutschland bzw. in Österreich. Weiters gibt es noch Finnische Hersteller (Harvia, Helo, ...).

- Macht diese PI-Regelung Sinn, wenn die Steuerung keine Daten meiner Sauna hat?Habe gelesen, dass da Heizkurven hinterlegt sein sollen. Und können solche Regelungen auch einzelne Stäbe einschalten? Weil bei meiner jetzigen Regelung ist es so, dass wenn ich Pech habe, der Aufguss genau in der "kalten Phase" des Ofens geschieht. Und dann ist der Aufguss ziemlich Ätsch...Oder reicht der hier für meine Bedürfnisse? Siehe das hier

Ja macht einen Sinn, vor allem im professionellen Bereich. Hier geht es um das Thema Phasenrolierung. Daher weden die Heizstäbe gleichmäßig belastet und halten länger.
In privaten Anlagen spielt das m.E. nach keine/weniger eine Rolle da hier die meisten Heizstäbe durch die unregelmäßige Benutzung (Feuchtigkeitseinschlüsse in langen Betriebspausen) oder unsachgemäße Aufgussmittel (vor allem Salz) frühzeitig über den Jordan gehen. Ob die Fintec Steuerung das so macht möchte ich mal nicht kommentieren da ich das Produkt nicht kenne.

"kalte Phase" vermeiden --> hier helfen mehr Steine bzw. ein schwächerer Ofen, die Steuerung ist hier die Nebenrolle..


- Funktioniert der Bankfühler bei meiner kleinen Sauna besser?

Systeme mit Bankfühler funktionieren immer besser unabhängig von der Größe der Kabine. Da die Sauna schneller aufheizt und auch die Temperatur am Display der Temperatur der Bankposition entspricht.

- Sind Bankfühler generell besser für eine gleichmässige Temperatur?

Nein.

- Gibt es eigentlich einen prädestinierten Ofen für kleine Saunen, der gleichmässig Wärme erzeugt, und trotzdem genug Schmackes für drei kernige Aufgüsse hat??

Ja - Saunaöfen mit mehr Steinen - je mehr umso bessere Aufgüsse und umso gleichmäßiger die Wärme da umso Träger das System. Einziger Nachteil: die längere Aufheizzeit.

Ofenmodelle: IKI alle Typen (die Erfinder dieses Systems); Harvia - Cylindro; sentiotec - Ari, Tower oder Phönix; EOS - Finrock, saunadome, uvm...

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
3.1.2015 - 9:23 Uhr
961 Posts
Saunaobermeister Ranking


du hast zwei probleme angesprochen und daraus (meines erachtens nach) nicht alle fragen
richtig abgeleitet
1.problem: temperaturschwankungen
nicht nur die steuerung ist dafür verantwortlich!
- großen einfluß haben darauf auch der aufbau der kabine an sich, generell gilt:
dünne profilbretter ergeben kein speichervolumen der wärme, es wird also schneller wieder kalt, die ofenhitze ist "aggressiv", anders und besser für das saunaklima ist jede art von massivholz, da dort die wärme gespeichert wird und als indirekte wärmestrahlung in die kabine zurückkommt, das ergibt in der regel ein gleichmäßigeres klima mit geringeren temperaturschwankungen
-weiterer einfluß - ofen und steinemenge, je mehr steine umso besser ist der wärmespeicher
2.problem: differenzen zwischen soll und ist wert
ja das ist ärgerlich und oft beim endkunde eine verärgerung, aber nicht immer schnell zu lösen
hier spielen viele faktoren eine rolle, (nicht nur die steuerung) zunächst ist jede kabine im zusammenhang mit grundriß und aufstellort eine art unikat, "gleiche zutaten und gleiches backrezeptur ergeben oft unterschiedliche ergebnisse"...
die lage und position des fühlers spielt ebenso eine rolle, wie lage und position (und qualität) deines thermometers, hinzu kommt noch die wärmeverteilung und umluftzirkulation in deiner sauna..
hinzu kommt, daß viele steuerungshersteller auf nummer sicher gehen und empfehlen den fühler nah am ofen zu platzieren, ergebnis - der fühler regelt häufiger, da die hitze in der ofenstromluft öfters temperaturschwankungen "erlebt", herstellergründe dafür liegen u.a. in den fragen der produkthaftung
deine verärgerung über die verschiedenen werte "in allen ehren", aber ich denke das problem ist weniger wichtig als die frage: kannst du deine einmal eingestellte wohlfühltemperatur in der sauna immer wieder reproduzieren oder nicht? (egal welcher wert "X" dir angezeigt wird)

oder anders gesagt, jeder erfahrene fachhändler wird dir vom kauf einer steuerung mit einfühlersystem und außentemperaturanzeige bei selbstinstallation abraten, selbst ein erfahrener monteur ist manchmal überfordert, müßte er doch sonst den aufheizprozeß überachen und warten und ggfs. nachjustieren

pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 14:03 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Erstmal vielen Dank vorab für Euere Antworten!

Die Differenzen betragen im Augenblick 15-20 Grad zwischen Einschalten und Abschalten der Steuerung.
Die Temperatur ist reproduzierbar. Aber halt reproduzierbar schlecht.

Habe schon so ziemlich alles versucht, was möglich ist.
ein Auszug davon:
- Temperatursensor erneuert
- Sensor im Bereich Ofen versetzt
- Sämtliche Variationen Zu-/ Abluft probiert
- Zuluft von unter dem Ofen über den Ofen und in den Ofen probiert
- Verschiedene Höhen der Abluft getestet
- Ventilatoren in Zu-/ Abluft eingebaut
- Ventilatoren drehzahlsteuerbar gemacht
- Boden isoliert
- Glastür isoliert
- Steine erneuert/ Umsortiert/
- usw...

Ja, ich habe eine einfache Sauna mit Sandwichbauweise aus Profilholz.
Dennoch möchte ich in den Genuss einer nahezu gleichbleibenden Temperatur kommen.

Das einzige was ich noch nicht geändert/umgebaut/versucht habe, ist eine neue Regelung und ein neuer Ofen.

Da dies aber deutlich kostenintensiver ist, wollte ich mir vorher noch Rat holen, ob ich etwas vergessen habe, und womit ich anfangen sollte.

Würde eine Skizze der Sauna weiterhelfen?

Oder ist eine neue Regelung mit Bankfühler das Beste?

Oder komme ich nicht um einen neuen Ofen mit deutlich mehr Steinvolumen herum?

Bin für jede Hilfe dankbar.

dankbare Grüsse
Harry


Ps.: Zitat:
- Funktioniert der Bankfühler bei meiner kleinen Sauna besser?

Systeme mit Bankfühler funktionieren immer besser unabhängig von der Größe der Kabine. Da die Sauna schneller aufheizt und auch die Temperatur am Display der Temperatur der Bankposition entspricht.

- Sind Bankfühler generell besser für eine gleichmässige Temperatur?

Nein.


Versteh ich nicht...

TEF ist offline TEF  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 15:33 Uhr
229 Posts
Dr.Sauna Ranking


welchen Ofen und welche Steuerung setzt du ein?

pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 15:49 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hi,

ich verwende eine No-Name-Regelung und einen No-Name-Ofen.
War im Karibu-Paket dabei.
Ist aber Baugleich dem EOS 45H2 !

Evtl steckt auch ein Markenhersteller dahinter, dürfte aber schwer sein den ausfindig zu machen.

Ist aktuell ein Bioofen mit passender Steuerung. Allerdings habe ich den Bioofen nur einmal verwendet. Gefällt mir nicht. Deshalb kann ich gut darauf verzichten.

HelmutK ist offline HelmutK  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 20:24 Uhr
20 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Pyro und die Elektriker im Forum,

um zu Testen, ob weniger Leistung durch die längeren Heizphasen zu einer gleichmäßigeren Temperatur führt, wäre doch das Abklemmen einer der Heizschlangen möglich - oder?

Auch könnte man mit der Positionierung des Fühlers experimentieren - wenn er mitten im Zirkulationsstrom sitzt, bekommt er recht schnell die einsetzende Heizung ab und es dauert auch am längsten, bis mal wieder deutlich kühlere Luft kommt, nachdem die Heizung ausgesetzt hat. Je langsamer die Luft zirkuliert, desto ausgeprägter wird dieser Effekt sein, wenn er denn gegeben ist. Neben der Position des Fühlers könnte auch eine stärkere Zirkulation helfen, da mehr Frischluftanteil beim Einsetzten der Heizung die Temperatur nicht so schnell nach oben steigen lässt, und beim Aussetzen der Heizung die Temperatur schneller nach unten kommt. Bei den herkömmlichen Zu-/Abluftsystemen kann man die Zirkulation sicher auch durch einen kleinen Ventilator anzutreiben, wie ich es von meiner alternativen Belüftung her kenne. Vielleicht versuchst Du es mal mit einem kleinen Lüfter.

Was auch immer Du probierst - viel Erfolg


Helmut

TEF ist offline TEF  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 20:49 Uhr
229 Posts
Dr.Sauna Ranking


@Helmut, ja eine Phase abklemmen wäre eine gute Idee aber keine Dauerlösung und vor allem muss da der Elektriker ran.

@Pyro, wenns wie EOS Technik aussieht, dann wirds auch welche sein. Wie schon angesprochen wenn du längere Aufheizzeiten in Kauf nehmen willst kaufe dir einen dieser Säulenöfen. Als "Sparvariante" gibts diese auch mit Steuergerät im Ofen (integrierte Steuerung).

Die Günstigsten sind:

https://www.abatec-ag.com/sentiotec/produkte/hotline-sauna/saunaoefen/ari/
http://www.harvia.fi/content/de/40/5646/Cilindro,%20Cilindro%20H%20ja%20Cilindro%20F.html

pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 22:49 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat:
Bei den herkömmlichen Zu-/Abluftsystemen kann man die Zirkulation sicher auch durch einen kleinen Ventilator anzutreiben, wie ich es von meiner alternativen Belüftung her kenne. Vielleicht versuchst Du es mal mit einem kleinen Lüfter.

Hallo Helmut,
das habe ich schon in verschiedensten Varianten probiert. Grosse Lüfter, kleine Lüfter,
drehzahlgeregelte Lüfter, und Lüftungsöffnungen versetzt.
Hat alles nix gebracht.
Aber den Vorschlag mit dem Heizstab abklemmen werde ich probieren! Ein Stab ist schnell abgeklemmt.

Wie sieht es nun mit der Steuerung aus?
Ist es kontraproduktiv, so viel Steine zu verwenden, und dann eine flink reagierende Steuerung mit Banksensor zu verwenden?

Oder findet Ihr diese Kombination super und aus Erfahrung gut?

Vielen Dank an Euch, für Euere Unterstützung bis hier her!

Grüsse
Harry


HelmutK ist offline HelmutK  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.1.2015 - 23:40 Uhr
20 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Harry,

ich habe leider keine Probleme mit der Steuerung und mit Temperaturschwankungen schon gar nicht. Daher habe ich auch da keine Erfahrungen. Wenn Du ohnehin die Zu- und Abluftöffnungen schon mal versetzt hast, magst Du vielleicht noch die alternative Belüftung testen? Zuluft über dem Ofen und Abluft am Boden (unter der Türe). Ich habe diese andere Luftführung hier entdeckt und bei mir um gesetzt. Auf diesem Bild siehst Du rechts oben über dem Ofen die Zuluft. Die Abluft geht unter der Türe raus. Der Temperatur und Feuchtigkeitsfühler ist in der Raummitte. Das funktioniert super und ist für mich das einzig wahre System, da auch der Aufguss gleich mitverteilt wird.

L.G.
Helmut

pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.1.2015 - 0:27 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Ok Helmut,
jetzt hast mich verwirrt.

Ich bin ja bei meiner Herangehensweise auch durchaus ein Querdenker was Lüftung und Abluft betrifft...
Aber Dein und das von Dir beschriebene System ist ja provokant anders als alles was man so hört und liest!!

Sicher hört es sich plausibel an.
Aber wird die Sauna gerade oben nicht zu stark durch die Frischluft gekühlt??
Vor allem, wenn die kalte Luft unten abzieht, und somit eine noch stärkere Durchmischung der Wärme stattfindet? Sprich: Keine wirklich heisse Zone und noch weniger Puffer?

Grüsse
Harry



TEF ist offline TEF  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.1.2015 - 10:05 Uhr
229 Posts
Dr.Sauna Ranking


setz einen Schieber ein! dann kannst du Ab- und Zuluft gut einstellen.

Dein Ofen ist ohnedies eher stark.

https://www.abatec-ag.com/sentiotec/produkte/sentiotec-sauna/sonstiges-zubehoer/entlueftungsschlitz-eckig-620a/#main

HelmutK ist offline HelmutK  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.1.2015 - 22:56 Uhr
20 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Harry,

aus meiner Erfahrung kann ich bestätigen, dass sich das nicht nur plausibel anhört, es funktioniert einfach super. Dass die Frischluft die Sauna im oberen Bereich abkühlen würde, kann gar nicht passieren, da nur Luft aufsteigen kann, die wärmer als die Umgebung ist!

Vielleicht muss ich zum PC-Lüfter ergänzen, dass man die Zuluft gerade so wahrnehmen kann, wenn man die Hand vor die Öffnung hält. Das System bläst keine Luft in die Kabine, es treibt nur eine gemächliche Zirkulation an.

Der Hauptunterschied liegt natürlich darin, dass frische und kühlere Luft direkt auf die Steine kommt, dort erhitzt wird und nach oben steigt. Also kommt heiße, aber frische Luft, in den oberen Bereich. Da die Luft in der Sauna an sich abkühlt und nach unten sinkt, macht sich die Luft, die man aus der Sauna draußen haben will, ganz automatisch unter Tür davon. Ich sehe hier keine zusätzliche Wärmedurchmischung. Ich schätze dass eine Wärmedurchmischung sicher im oberen Bereich der Sauna durch die aufströmende heiße Frischluft und natürlich auch beim Aufguss statt findet.

Das Stichwort "heiße Zone" muss ich aufgreifen, das ist ja gerade der Nachteil der Zuluft unter dem Ofen mit gegenüberliegender höher angeordneten Abluft! Hier findet sich ein großer Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden der Sauna. Ob hier die 40° stimmen, weis ich zwar nicht, dass der Unterschied aber gewaltig ist, wenn ich den Vergleich zu meinem Belüftungssystem nehme, das kann ich bestätigen.

Hast Du Dir auf dieser Seite die ganzen Infos zur Belüftung angeschaut? Mich haben diese Infos überzeugt und ich kann bestätigen, dass das wirklich so funktioniert. Ob man das ausprobieren will? Das muss man natürlich selbst entscheiden.

L.G.
Helmut

pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.1.2015 - 14:19 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Helmut,

Ja, ich habe mir diese Seite sehr ausgiebig durchgelesen.
Manche Aussagen sind zwar etwas verwirrend, aber interessant.

Auf deinem Bild ist die Frischluftöffnung aber über dem Ofen, oder??
So kommt aber doch keine Frischluft auf die Steine, sondern wird mit der heissen Luft vermischt. Also irgendwie doch eine Abkühlung der oberen Schichten, oder!?

Benutzt Du einen Ventilator?

HelmutK ist offline HelmutK  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.1.2015 - 19:44 Uhr
20 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo Harry,

vorab, welche Aussagen fandest Du denn verwirrend?

Und nun zu meiner Frischluftöffnung - natürlich ist die Frischluftzufuhr über dem Ofen, das ist ja der entscheidende Unterschied wie er auch auf der verlinkten Seite aufgezeigt wird. Da die Frischluft ja kühler als die, sagen wir mal 70°, in der Sauna ist, strömt sie ganz automatisch auf die Steine, wobei der vom Lüfter erzeugte Zuluftstrom sehr moderat ist. Die Frischluft erfährt natürlich eine sofortige Erhitzung, so dass sie wieder aufsteigt und für frische Heißluft im oberen Bereich der Sauna sorgt.

Wie viel warme Luft über den "Zug" des vom Saunaofens dabei mit der Frischluft vermischt wird und Anteil an der Erhitzung trägt, kann ich Dir nicht sagen. Da müsste wohl ein Physiker seinen Rechenschieber harausholen .

Aber dass dieses System bei mir besser funktioniert als die Zuluftgeschichten unter oder hinter dem Ofen, das traue ich mir anhand der gleichmäßigen Wärmeverteilung bei mir zu sagen. Ich kann die Angaben auf der verlinkten Homepage nur bestätigen.

Abschließend kann ich nur raten: "Trau Dich"

Gruß
Helmut




pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
6.1.2015 - 15:51 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Helmut,

ist ja nicht so, dass ich mich nicht trauen würde.
Wenn Du meine Sauna während des experimentieren gesehen hättest, hätte es eher an ein Kraftwerk erinnert, vor lauter Schläuchen, Kabel, Lüfter usw...

Prinzipiell war ich schon auf dem richtigen weg, auch ohne das fachkundige Hintergrundwissen der verlinkten Site. Jetzt fühl ich mich eher bestärkt weiter zu basteln. Muss aber definitiv mehr mit dem Luftstrom experimentieren!

Irreführend fand ich manche Aussagen auf der Site, da nicht immer klar war, von welchem Luftsystem gerade gesprochen wurde. Mal nas modifizierte, mal das herkömmliche. Aber nach ein paarmal durchlesen hab ich es geblickt

Ich bleib dran!


pyro ist offline pyro  Re: Saunasteuerung - Fühler und Belüftung Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
12.1.2015 - 17:26 Uhr
28 Posts
Saunauntensitzer Ranking


so,
habe es getestet.
Ergebnis im anderen thread " Belüftung über Saunaofen" oder so ähnlich...

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.28 Sek