Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Dachboden Sauna- Mineralwolle zwischen Sparren?
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 524 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Penelope ist offline Penelope  Dachboden Sauna- Mineralwolle zwischen Sparren? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.11.2012 - 17:56 Uhr
1 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo zusammen, bin neu hier und hoffe auf Hilfe  
Also, ein Bekannter hat sich bereit erklärt uns eine Sauna in die Dachschräge einzubauen. Dann bekam er einen Bandscheibenvorfall...das war vor etwa 3 Jahren..die Sauna ist nicht weiter gebaut worden und dient nun als Abstellkammer  
Das soll sich nun endlich ändern!! 
Ich will mich selber daran versuchen und brauche dringend Hilfe. 
Ich hab mir das ganze mal intensiver angesehen und folgendes wurde bisher fertiggestellt: 
Beschreibung des Raumes: 
Dachboden mit Aufdachdämmung, also die Dachschräge hat sichbare Holzsparren mit Holzvertäfelung darunter. 
Sauna ca 250x250cm 
Drempelhöhe ca 100cm hoch, Saunahöhe ca.220cm 
Holzgerüst das von außen mit Fichtenprofilbrettern verkleidet wurde(mit Zwischenräumen zur Luftzirkulation) 
"Fachwerk" und Decke wurde mit Mineralwolle ausgekleidet. 
Lüftungsgitter, eins unten, eins halbhoch eingebaut. 
Glastür eingebaut 

Soweit sieht alles gut aus, was mich aber extrem stutzig macht, der Handwerker hat an der Dachschräge die Mineralwolle direkt zwischen die Sparren gelegt, geht das??? 
Die Sparren sind ca.20cm tief, so das die Wolle von hinten noch Platz hat. 
Kann ich das ganze jetzt einfach mit Alufolie zukleben? 
Der fertige Aufbau wäre dann, von innen nach außen: 

Fichtenholz-Alufolie-Mineralwolle/Sparren-Luft-Holzvertäfelung-Aufdachdämmung 

Bin sehr gespannt auf eure Antworten 
Viele Grüße 
Penelope 

Penelope hat folgendes Bild angehängt:
(Anzeige des Bildes aufgrund der Grösse nicht möglich, bitte hier klicken um das Bild zu sehen)

TEF ist offline TEF  Re: Dachboden Sauna- Mineralwolle zwischen Sparren? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.11.2012 - 16:19 Uhr
229 Posts
Dr.Sauna Ranking


ich würde mir das ganze von einem fachmann machen lassen, saunen in dachschrägen sind immer ein schwieriges thema... (steuerungstechnik + luftzirkulation)

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.18 Sek