Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet!
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 826 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas

xxxxx {VORSCHAU_TEXT}
Skrei ist offline Skrei  Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
17.9.2021 - 22:22 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Hi,

Mein Name ist Michael, im Profil habe ich noch ein paar mehr Infos von mir hinterlegt.
Ich träume seit Jahren von einer eigenen Sauna im Haus oder im Garten. Letztes Jahr habe ich, noch ohne sonderlich viel Ahnung, im Bekanntenkreis eine (wenig) gebrauchte Sauna gekauft. Nun ja, war eine Eigenbau-Sauna, und mit dem heutigen Wissen hätte ich das wohl nicht gekauft. Egal, der Preis war ok und auch ein Komplettverlust würde mich nicht umbringen

Tja, und dieses Jahr habe ich dann im Mai losgelegt. Gartenhaus 3x4m aus 35mm Blockbohlen auf bestehende Bodenplatte gebaut, Dachüberstand vergrößert etc. Nun steht die Hütte und die Sauna kann rein.

Glücklicherweise habe ich dieses Forum entdeckt und erst mal fast alle Themen zu Gartensaunen verschlungen. Natürlich mit wichtigen Erkenntnissen, die ich mir gerne zu Herzen nehme

Hier also die Grunddaten der geplanten Sauna:
Grundfläche ca. 3,5qm, also Rauminhalt ca. 7,5m3
Vorhandener Ofen hat 8kW
Glastür geplant, keine Fenster.
Das sollte also von den Daten her erst mal passen.

Inspiriert von diversen Infos hier aus dem Forum möchte ich die Sauna in die nun vorhandene Hütte einpassen, ich nehme also kein Rücksicht auf die ursprüngliche Geometrie der Sauna (auch wenn ich dann neues Holz etc. brauche.

Grundsätzlich stelle ich mir den Wandaufbau so vor (außen nach innen)
35mm Blockbohlen
Holzständer 60x60 mit Holzfaserdämmung 60mm
Paneele mind. 15mm
Keine Alu - / Dampfsperre

Decke (ohne Kontakt zum Gartenhausdach):
OSB 16 oder 18mm
60mm Holzfaserdämmung
Paneele mind. 15mm

Fragen an die Experten:
Spricht etwas gegen diesen Aufbau? Oder brauche ich unter den Paneelen eine Konterlattung mit entsprechender Luft?

Keine Angst, das ist nur die erste Fragerunde…. Da kommt sicher noch mehr. Wäre für kompetenten Rat echt dankbar, das Ganze geht ins Geld und kostet eine Menge Zeit. Möchte mich am Schluß aber nicht über vermeidbare Fehler ärgern

Ich hänge mal ein erstes Bild der Hütte von außen an…

Skrei hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
19.9.2021 - 18:09 Uhr
266 Posts
Lord Sauna Ranking


Hallo, schönes Projekt.
Wir hatten lange eine Sauna in so einer Gartenhütte und ich kann dir folgendes raten.
Befestige die Sauna nicht an der Aussenwand der Gartenlaube denn diese verändert über das Jahr mehrmals die Höhe.
Bei mir waren das ca. 3cm im Jahr (auf 2m Höhe gerechnet), je nach Feuchtigkeit dehnen sich die Querbohlen aus oder ziehen sich zusammen, eine senkrechte Lattung darauf macht das nicht mit.
Wir hatten eine massivholz Sauna frei in der Laube stehen, damit traten keine Probleme auf.
Grüße aus dem hohen Norden,
Michael

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
21.9.2021 - 21:12 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Oh je, das hatte ich befürchtet. Das wirft natürlich die nächste Frage auf: Lüftungsabstand lassen oder kann ich, ohne Verschraubung, direkt Wand an Wand? Vielleicht weiß ja einer der Spezialisten Rat….

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
24.9.2021 - 22:23 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Nach reiflicher Überlegung werde ich die Sauna wohl nicht direkt an die Blockbohlenwand stellen, sondern 10cm Luft lassen. Fertigsaunen in Blockbohlenbauweise (ca. 40mm) habe ich mal ein paar recherchiert, denke aber, dass ich für den Preis was Individuelles in Ständerbauweise hinkriege (Frage an die Spezies: Denkfehler?).

Hier mein aktueller Plan, Kompromiss aus Saunagröße / Grundriss und verbleibendem Platz als Ruheraum.

Dusche ist außen geplant. Ich nutze ich öffentlichen Saunen fast nur die (kalten) Aussenduschen und Tauchbecken - nach dem Saunagang brauche ich kein warmes Wasser

Bitte um eure Meinung… ist die erste Sauna, die ich baue Skrei hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Simonhoechst ist offline Simonhoechst  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
27.9.2021 - 10:23 Uhr
31 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hi
Eines vorweg: Ich bin kein Fachmann... aber ich habe in meinem Keller von Juni bis Anfang September eine Sauna im Selbstbau als Holzständer eingebaut (Siehe hierzu im Forum den Beitrag "Geschichte meiner Sauna")
Ich kann gerne meine Erfahrungen hierzu teilen; Aber wie gesagt; das sind die Erfahrungen die ich gemacht habe; und keine fachmännischen Profi-Tipps

Soweit finde ich Deine Planung solide und definitv umsetzbar! Handwerklich sind die 45 Grad Schrägen halt deutlich schwieriger umzusetzen als ein "einfacher 90 Grad Winkel" ...

Willst Du den Ofen links an die Wand machen mit der Front zur Tür hin? Oder eher an die 80er Wand in Richtung der Bank zeigend? oder soll's ein freistehender werden? Ich würde defintiv den Ofen in der Planung schon exakt festlegen, wenn die Öfen haben ja verschiedene "Sicherheitszonen" ... Das unbedingt vorher berücksichtigen.

Natürlich auch Zuluft und Abluft berücksichtigen, aber ich denke das machst Du schon :)

Je nach dem wie der Ofen dann stehen soll, ist dieser Platz vielleicht etwas eng. Ich habe etwa den gleichen Platz gelassen, jedoch keinen Durchgang darin. Schau mal das Bild im Anhang... ich habe auch ca. 60cm von der Wand bis zur Bank gelassen. Da kann halt nicht wirklich jemand sitzen und die Beine zwischen dem Ofen und der Bank baumeln lassen... In meinem Fall ging es einfach nicht noch weiter; und die Bank schmaler machen wollte ich auch nicht.

Simonhoechst hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Liebe Grüße aus dem Odenwald

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
27.9.2021 - 21:53 Uhr
266 Posts
Lord Sauna Ranking


Bei uns waren auch 10cm Abstand zur Aussenwand und es gab keine Probleme.
Regelmäßiges Lüften vorausgesetzt.
Grüße aus dem hohen Norden,
Michael

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
28.9.2021 - 17:06 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Vielen Dank euch beiden für die Anregungen und Bestätigungen…

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
11.10.2021 - 21:52 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Also, das mit dem Abstand hätten wir ja nun geklärt…. Ich lasse 10cm Luft nach allen Seiten

Eine Frage zum Dachaufbau der Hütte bzw. Dämmung ja / nein: Das Dach besteht aus OSB Platten und Dachpappe + Bitumenschindeln. Leider also kein Kaltdach, wie hier im Forum ein paar mal beschrieben… na ja, ist eben so.

Eigentlich wollte ich die OSB Platten mit Profiholz verkleiden und gleich noch Dämmung dazwischen packen (Holzfaser)… beißt sich aber ein bisschen mit dem doch recht dichten Dach spätestens ab der Dachpappe.

Variante 2 wäre das Dach innen dämmen und dann abdichten, Profilholz ganz innen (hinterlüftet). Ziemlicher Aufwand für eine ansonsten ungeheizte Hütte, oder?

Also Variante 3: Dach bleibt wie es ist und kann durch den komfortablen Abstand zur Saunadecke auch schön abtrocknen, falls sich Feuchtigkeit innen an der OSB niederschlagen sollte (kann das passieren?). Nachteil halt die Optik der OSB… kann ich aber zur Not mit leben.

Was sagen denn die Spezis zu meinen Gedanken? Wenn die Sauna mal steht, komme ich nicht mehr an das Dach innen zum ändern. Muss also jetzt entscheiden. Was denkt ihr? Diffusionsoffen scheidet wohl aus…. Würdet ihr dämmen und diffusionsdicht abkleben oder das Dach so lassen, wie es ist?

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.10.2021 - 22:32 Uhr
1370 Posts
Saunavielwisser Ranking


Du kannst die OSB Platten des Dachs natürlich unter optischen Gesichtspunkten mit Paneelen verkleiden. Das bringt auch etwas ( nicht viel) Wärmedämmung. Die Sauna bekommt doch ihr eigenes Dach oder?

Andy


Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
11.10.2021 - 23:23 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Ja die Kabine steht dann frei im Gartenhaus. Habe Bedenken, dass das kalte Dach mögliche Feuchtigkeit kondensierten lässt. Ist das so oder mache ich mir zu viel Gedanken?

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
11.10.2021 - 23:25 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Bild vom Dach innen.


Skrei hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Stefanseiner ist offline Stefanseiner  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
12.10.2021 - 17:36 Uhr
370 Posts
Lord Sauna Ranking


Zitat von Skrei:
Habe Bedenken, dass das kalte Dach mögliche Feuchtigkeit kondensierten lässt. Ist das so oder mache ich mir zu viel Gedanken?


ne da hast Du ganz recht.
Wenn Sauna frei in der Hütte steht dann ist ja Luft rundherum, dann sollte das Kondenswasser auch wieder abtrocknen könnne.
Kritisch wird's nur, wenn Du (wie bei mir) die Front komplett dicht machst, dass dahinter dann der Raum zwischen den beiden Dächern eingesperrt ist.
Dann musst Du für eine extra Belüftung zwischen den Dächern sorgen.

Alternative (welche ich bevorzugen würde):
den Zwischenraum zwischen den beiden Dächern sowie zwischen den Wänden möglichst gering halten (~5 - 12cm) und komplett dämmen, mit Mineralwolle.
Dazu musst Du dann aber eine Dampfsperre aus Aluminium zwischen den Holzbohlen der Sauna und der Dämmung anbringen.

Dann hast Du eine perfekt gedämmte Sauna mit viel weniger Wärmeverlust.
eine Sauna soll ins Gartenhaus, ggf. mit IBC Kaltwasserbecken

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
13.10.2021 - 22:26 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Ich werde wohl die Decke einfach so lassen wie sie ist. Möchte das im Auge behalten, ob sich da bezüglich Feuchtigkeit was tut. Und eine komplette Dämmung bringt wohl auch nicht die Welt - ich wollte ja nicht im Gartenhaus dauerhaft einziehen

Skrei ist offline Skrei  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
13.10.2021 - 22:29 Uhr
13 Posts
Saunaamateur Ranking


Eine Frage noch zur Be-/Entlüftung: beim geplanten Layout - wie würdet ihr die Abluftöffnung setzen? Zuluft unter dem Ofen, klar. Abluft möglichst diagonal… dann würde ich zwar in den Innenraum entlüften, aber auch direkt auf eine kalte Außenwand. Suboptimal.

Wie also entlüften? Mit Kanal in den offenen Raum? Oder …? Bin offen für Vorschläge

Stefanseiner ist offline Stefanseiner  Re: Endlich - Saunabau im Gartenhaus gestartet! Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
14.10.2021 - 7:06 Uhr
370 Posts
Lord Sauna Ranking


anstatt die Abluft auf die Außenwand strömen zu lassen - bohr ein Loch durch und führe die Abluft direkt komplett raus.
Mittels entsprechend dickem KG- / HT-Rohr oder Abluftschlauch wie beim Trockner oder bau einen Luftkanal aus Holz, was Dir lieber ist.
Aber nicht in den Innenraum
eine Sauna soll ins Gartenhaus, ggf. mit IBC Kaltwasserbecken

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.25 Sek