Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Eigene Sauna oder Infarot Kabine
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 877 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas

xxxxx {VORSCHAU_TEXT}
Kevin85 ist offline Kevin85  Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2022 - 3:09 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Ich hätte gern eine eigene Sauna und ich habe einen Abstellraum. der gut genug groß wäre, das 3-4 Personen in einer Reihe platz nehmen könnten.

Nun ist die Frage, wegen eigen Bau,

- braucht man unbedingt Holz? Oder kann man die Wände auch so lassen oder fliesen?
Holz fände ich persönlich schöner, auch da es duftet.

- braucht man dann evtl. ein Luftloch das warme Luft heraus kommen kann? Oder kann sie auch komplett dicht sein?

- besteht bei Saunen auch Brandgefahr?

- Es gibt bei Amazon für ca. 200-300 Euro Saunaofen aus Aluminum. Würde solch einer reichen? Wären diese auch für Aufgüsse geeignet? Oder könnte man in eine Art selbstgebauten ?

- Bei Aufgüssen werden ja auch oft Handtücher usw. gewedelt, gebe es die Möglichkeit sowas selbst zu bauen? Zb mit einem Motor das ein Handtuch sich bewegt?

Dann habe ich gesehen, das es auch fertige Infarot Kabinen gibt. Kann man solche mit einer Sauna vergleichen ? Oder eher nicht?

Bei einer Sauna mag ich die Aufguss Düfte und den Geruch des Holz

Momentan ist das alles nur Träumerei bei mir.





lg

hemmerling ist offline hemmerling  Re: Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2022 - 9:02 Uhr
563 Posts
Saunameister Ranking


Lieber Kevin,
1.
teste bitte zunächst mal in öffentlichen Hallenbädern und Saunas/Thermen in Deiner Umgebung "Infrarot-Kabinen" die als Möbelstücke im Raum mit normalem 230V Steckdosenanschluss (?) rumstehen.
Wenn Zusatz-Gebühr zum (Hallenbad) Eintritt, dann z.B. 2 EUR/20min.
Da hast Du schon mal einen Eindruck von den moderaten Betriebs- und Amortisationskosten.

Ergänzend kannst Du natürlich auch Infrarot-Saunas in Thermen/Saunas testen, die in eigenen Räumen untergebracht sind, also nicht "standalone", aber das wäre nicht wirklich das spätere Gefühl zuhause.

Ich bin mit Sauna-Kabinen und auch IR-Sauna-Räumen nicht glücklich geworden...

2.
Alternativ für zuhaus, wirklich an Steckdose anschließbar... "Fass-Saunas".
Nur eine Person passt rein, Kopf guckt raus.
So ab 1500 EUR gehts los, als Bausatz der per Paketdienst zugeschickt wird. Das Dampferzeugungs-Gerät ist natürlich komplett. Wir sind hier ja nicht bei CONRAD Elektronikbauteile-Versand .

Testen könntest Du das in öffentlicher Sauna in NRW z.B. eine etwas größere Fass-Sauna in

LANTA Wellness und Beauty
33428 Harsewinkel

( 2 Fass-Saunas stehen nebeneinander, also Partnererlebnis möglich ).

Ein James-Bond Bösewicht hat übrigens auch mal eine solche Fass-Sauna ( bloss in der Variante "ohne Holzverkleidung" getestet:

YouTube
Titel: IMG 1072
Kommentar: "Thunderball" sauna revenge.

Grüße
Rolf

Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub

hemmerling ist offline hemmerling  Re: Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2022 - 17:20 Uhr
563 Posts
Saunameister Ranking


Zitat von Kevin85:
besteht bei Saunen auch Brandgefahr?

Ja, es sind schon genug auch kommerzielle Saunas abgebrannt.
Deiner Haus-Versicherung solltest Du so einen Sauna-Einbau schon melden...
Und alle Elektroarbeiten schön von vom Energieversorger akzeptierten Elektriker(firmen) machen lassen...

Typisch:
- Klassiker: Ofen wird per ("verbotener") Fernschaltung aktiviert, aber es liegt was Brennbares auf den Steinen...
- Klassiker: Unbewachter Betrieb ohne Nutzung, sprich es ist niemand anwesend, niemand kontrolliert. Ja da kann ja alles passieren... Stichwort "Schrödingers Katze"
- Klassiker: Betreiber kontrolliert nicht, wie Nutzer "irgendwas Mitgebrachtes" (Brennbares, also Schnaps,...) auf den Ofen kippen und es eine Stichflamme gibt...
- Eventuell: Kurzschluss im Gerät während des unbenutzten Betriebs - Wenn Du die Sauna nur anschaltest wenn Du sie auch nutzt, kannst Du ja immer noch den Notaus-Knopf drücken, oder über die Sicherung den Strom abschalten, wenn denn nicht der Kurzschluss eh schon zur Abschaltung geführt hat.

Zitat von Kevin85:

- Es gibt bei Amazon für ca. 200-300 Euro Saunaofen aus Aluminum. Würde solch einer reichen? Wären diese auch für Aufgüsse geeignet? Oder könnte man in eine Art selbstgebauten ?

Der Ofen ist der Knopf zum Anzug.
Ofen selber bauen... cool, hab ich hier noch nicht gehört . Also besser sein lassen!

Interessante mathematisch-physikalische Frage:
Was können 2 Öfen in einem Sauna-Raum, was 1 Ofen nicht alleine kann?

IMHO... wenn ein Ofen die Luft auf 70 Grad Celsius erwärmt und dann abschaltet, wird ein zweiter Ofen mit derselben Kennlinie nicht die Luft von 70 auf 90 Grad anwärmen....

Nach der Erfahrung vieler Saunafans.de Betreiber von Privatsaunas,.... sind Öfen mit integrierter Steuerung ungeeignet für Aufgüsse, da sie meist nur bis 70 Grad Celsius heizen. Aber an sich, so ein Ofen mit 400V Anschluss, 6-9KW, externer Steuerung, so ab 300 EUR, scheint ok zu sein... da muss man wohl nicht "tausende" von EUR ausgeben.

Zitat von Kevin85:

Bei Aufgüssen werden ja auch oft Handtücher usw. gewedelt, gebe es die Möglichkeit sowas selbst zu bauen? Zb mit einem Motor das ein Handtuch sich bewegt?

Tolle Daniel-Düsentrieb-Idee
Das Wedeln ist in wenigen Ländern wie Deutschland ein "Kult" der mit zum Aufguss gehört, z.B. in Finnland oder osteuropäischen Ländern gibts erst gar kein Wedeln.

In fast 20 verschiedenen Saunas die ich besuchte, durfte ich unbezahlt in Eigenleistung auch Aufgießen und Wedeln. Hat Spass gemacht !
Mich durch Motor-Ventilator ersetzen?!! Nie im Leben !!!

Bist Du schon mal in einer öffentlichen Sauna gewesen und hast beim Wedeln zugesehen? Wenn ja, wo wäre da der Platz für einen motorbetriebenen Ventilator gewesen, der die Luft nicht nur im Raum verteilt sondern warme Luft auch "herunterholt" in die niedrigen Luft-Bereiche ( Brainstorming, keine rethorische Frage ) ?

Schau Dir mal alle Folgen der US-TV-Science-Fiction Serie "Eureka" an. Das Haus des Sheriff ist vollautomatisiert, mit künstlicher Intelligenz und Avantar-Stimme. Wenn das Haus eine Sauna haben sollte... ist da bestimmt auch das Wedeln mechanisch-elektrisch automatisiert....

An eine Sauna-Szene mit "Jo Lupo" oder "Allison Blake" kann ich mich allerdings nicht erinnern
Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub

Kevin85 ist offline Kevin85  Re: Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
7.4.2022 - 20:53 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Ja ich kenne den Bondfilm.

Ich war jetzt in Plettenberg in einer Infarot Sauna. Hat mir nicht gefallen. Waren auch nur ca 60 Grad. Ich merkte da keine Wärme. Oben waren 2 Heizplatten.

Vielleicht erzeugt diese ja eine andere Wärme

https://www.artsauna.de/infrarotkabine/waermekabine-oslo-mit-keramikstrahlern-hemlockholz.html?gclid=Cj0KCQjwl7qSBhD-ARIsACvV1X2JlSHidwulaWPsEJrSLX3NVdWJz64cZGLBSbjQM_GBBXVS0cKIENAaAiF3EALw_wcB

Würde ich gern mal testen..

Ich war jetzt ca 10x in einer Sauna mit Aufguss gewesen. Finde die Atmosphäre schöner und auch angenehmer mit dem Duft nach Holz, Düften und mit dem wedeln.

lg

hemmerling ist offline hemmerling  Re: Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2022 - 11:09 Uhr
563 Posts
Saunameister Ranking


Mein Problem mit IR-Kabinen als auch IR-Räumen:
in 80% der Fälle gibt es keine Wärmewirkung von vorne, es wird nur der Rücken, also der Bereich der Wirbelsäule warm.

Besonders schlimm sind IR-Räume, rundherum IR-Sitzplätze, in der Mitte Freiraum.
Klar da gibts per Definition keine Wirkung von vorne.

Ein IR-Spezialist hat mir mal gezeigt, wie man die Wirkung von IR-Räumen vervielfacht: Man legt Handtücher vor die Sensoren, die testen ob eine Person auf einem IR-Sitz sitzt,
so dass diese "anspringt" und IR-Wärme in den Raum strahlt. Das KANN dann natürlich auch mal einen IR-Nutzer treffen, der dadurch von vorne bestrahlt wird...

Ich kenne auch IR-Kabinen wo angeblich irgend was von vorne-seitlich strahlt - der Bereich "direkt vor den meist 2 Sitzen" ist ja die Glastür, in die keine IR-Strahler montiert sind -, also wo seitlich der Tür eben schwarze Behälter hängen die so aussehen, als würden sie nach vorne strahlen.
Aber Wirkung war bislang immer null...

--

Dein Link auf ein Produkt:
Seitlich der Tür sind wohl IR-Strahler angebracht, aber mehr in Fuss-und Unterschenkel-Höhe.... spätestens auf Türgriff-Höhe hören sie auf.
Oberkörper wird also von vorne nicht warm.

Ob es ok ist, wenn ein IR-Strahler auch ins Gesicht strahlen würde, weiss ich übrigens gar nicht... vielleicht hat es ja Safety-Sicherheitsgründe, warum der Oberkörper nicht von vorn bestrahlt wird von 90% der IR-Anlagen.

Ich hab aber eben auch mal gelegentlich IR-Räume gesehen, da gabs massive Strahler für "von vorn"....
Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub

Sundlaug ist offline Sundlaug  Re: Eigene Sauna oder Infarot Kabine Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2022 - 15:02 Uhr
1 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo Kevin,

wenn ich Dich richtig verstehe, dann bist Du eigentlich der klassische Saunafan.
In den letzten Jahrzehnten hat sich der Saunamarkt sehr verändert.
Die ursprünliche Sauna, aus Holz mit einem Ofen, in welcher man Aufgüsse machen kann, ist für mich eine Sauna.
Alles andere sind Variationen, mit denen man versucht, den verschiedensten Geschmäckern und Bedürfnissen gerecht zu werden.
Offenbar ist es so, dass Dir besonders die Aufgüsse gefallen. Dann rate ich Dir ganz klar zu einer solchen klassischen, finnischen Sauna.
Der Raum sollte soviel wie möglich aus Holz sein.
Vernünftigerweise ist der Boden gefliest, eventuell noch der Wandbereich um den Ofen herum, wenn man etwas ängstlich ist.
Aber sonst... alles Holz.
Auch die Tür, welche ja immer öfter aus Glas ist, sollte eigentlich aus Holz sein.
Wie Du schon sagst, der Duft ist ein Erlebnis. Und wenn Du Deine eigenen Aufgüsse herausgefunden hast, so nimmt das Holz solche Düfte auch an, es wir immer duftiger.
Das kann Glas oder Fliesen nicht.
Dazu kommt noch das Raumklima und die Strahlungswärme usw.
Kaufe Dir einen vernünftigen Ofen und baue ihn nicht selbst, es sein denn die bist ein Experte in Sachen Ofenbau, wovon ich nicht ausgehe.
Brandgefahr besteht natürlich, wenn man nicht aufpasst.
Aber mit normalem Menschenverstand besteht keine große Gefahr.
Das Wichtigste ist, dass man die Einbauvorschriften (hauptsächlich die Abstände zu Wänden, sowie den elektr. Anschluss, insofern es ein elektr. Ofen ist), beachtet.
Und, es soll immernoch Saunaneulige geben, die Konzentrate oder Öle direkt auf den Ofen gießen. Fataler Fehler!!!
Wie schon erwähnt, ist es ein No Go eine Sauna unbeaufsichtigt zu betreiben.

Meine Passion beim Saunabaden sind die Aufgüsse. Das Beste vom Besten.
Es gibt unendliche Möglichkeiten herrliche Aufgüsse zu machen.
Einen Aufguss mit dem Handtuch verwedeln,- ja kann man machen, muss man aber nicht.
Es braucht für mich auch keine Spielereien, wie einen Ventilator oder dergleichen.
Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.
Offenbar habe ich meine "Aufgusssucht" schön vererbt.
Unsere Enkel hatten neulich einen Aufguss mit einem "Aufgussspies" gemacht.
Übrigens, wir gehen auch im Sommer in die Sauna, zwar nicht unbedingt bei 35°C Außentemperatur, aber auch eben wenn es draußen warm ist.
So, ich hoffe Dir und vielleicht anderen Lesern hat mein Post, übrigens mein erster, gefallen. Wenn ja, gut. Wenn nicht behalte/t es für Dich/ euch.

Viel Spass in der Sauna !!



Ein Saunagang ohne Aufguss, ist ein verlorener Saunagang.

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

Besucher seit Jan 2005

    

Seitenladezeit: 0.17 Sek