Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > OFF TOPIC (nicht Thema) > Plauder Ecke > Re: Perssönlichkeitsrechte verletzt
Nette Themen ausserhalb der Sauna.
In diesem Board befinden sich 178 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom, Hubert.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas

xxxxx {VORSCHAU_TEXT}
hemmerling ist offline hemmerling  Re: Perssönlichkeitsrechte verletzt Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.2.2024 - 17:02 Uhr
1055 Posts
Saunavielwisser Ranking


Google Reviews
"Rezensionen werden nicht geprüft".

Wenn so was kommt, bist Du kurz vor Google-Account Löschung, wenn Du aufmuckst.

Tipp:
Schreibe einen Papierbrief an die Therme, mit Screenshot und Google-Bedrohungs Email, bitte um Stellungnahme, ob die Aktion vom Unternehmen kommt, mit Fristsetzung 1Zeitwoche nach Papierbriefankunft.

Falls die es waren bitte um "Korrektur" Deines Beitrages so dass er nicht mehr PRechte verletzt.

Kündige rechtliche Schritte an,
sofern keine Stellungnahme und falls Verursacher, keine Rücknahme des Vorwurfs gegenüber Google.

Update: Kündige Beschwerde beim Deutschen Saunabund ( da sind die bestimmt Mitglied) an, wenn sie nicht alles zurücknehmen gegenüber Google und sich zusätzlich entschuldigen.
-
Füge ein an Dich adressiertes Schreiben bei , wo die Therme als Verfasser bestätigt dass der Review keine Persönlichkeitsrechte des Unternehmens und der Mitarbeiter darstellt.
-

Bei Google kannst Du wenig machen, selbst die Frage
1. wessen Persönlichkeitsrechte wurden verletzt? Das Unternehmen als juristische Person hat keine.
2. Welcher Satz im Review soll verletzend sein?
3. Ist für Google neuerdings ein negativer Review einer Unternehmensdienstleistung persönlichkeitsverletzend, wenn sich das Unternehmen beschwert?

wird Dir Google nicht beantworten, probiers trotzdem.-
-
Mache neuen Review indem Du die Zensur beschreibst

-

Grund für den harten Vorwurf von angeblicher Straftat: Bei Kleinkram reagieren Google, Facebook nicht suf Review-Beschwerden

-

Deine eigenen Persönlichkeitsrechte wurden beschädigt, da Du duch die "falsche Beschuldigung" ( Straftatbestand in Deutschland) gegenüber Google als kriminell darstehst eventuell mit Konsequenz dass Google Playstore undGMail Zugang gesperrt werden.
Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub

tom ist offline tom  Re: Re: Perssönlichkeitsrechte verletzt Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
12.2.2024 - 0:24 Uhr
1742 Posts
Saunaspezialist Ranking


Zitat von hemmerling:
Google Reviews
"Rezensionen werden nicht geprüft".
Wenn so was kommt, bist Du kurz vor Google-Account Löschung, wenn Du aufmuckst.


Das ist leider kompletter Unfug!

Ich verwalte aktuell drei Business Konten von google.
Das bedeutet von drei Firmen, die eine Bewertung/Rezension erhalten beantworte ich alle
Rezensionisten, die dort eine Rezension schreiben, denn eine GUTE Stellungnahme zu einer
kritischen Rezension ist sehr mächtig, weil es dann glaubhaft ankommt und die Leser das
auch deutlich ernster nehmen.

"Rezensionen werden nicht geprüft".
Das bedeutet ausschliesslich dass google eine (jede) Rezenion nicht auf Richtigkeit prüft,
sondern nur ob der Rezensionist die Regeln eingehalten hat.
Allein das wird von google geprüft.

Wird eine Rezension "gemeldet" vom kritisierten Besitzer/Betreiber dann prüft google
hier ebenfalls, aber nur oberflächlich ob die google Reglen eingehalten wurden.

Führt das nicht zum Erfolg eine kritische Rezension zu entfernen, bleibt nur der Weg zum
Anwalt, der so in etwa rund 100 EUR pro entfernte 1-2 Stern Rezension dafür nimmt.
Je mehr er entfern soll, je günstiger wird jede entfernte Rezension für den Betreiber.

Bevor ein google Account gelöscht wird, muss der Accountbesitzer also schon drastische
Beleidigungen, rassistische Bemerkungen oder dergleichen wiederholt verfasst haben.

Ich habe derzeit Level 7 als Rezensionist.






Liebe Grüsse aus Hagen
-= tom =-
(admin)


hemmerling ist offline hemmerling  Re: Re: Perssönlichkeitsrechte verletzt Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
12.2.2024 - 6:14 Uhr
1055 Posts
Saunavielwisser Ranking


Im Gegensatz zu anderen Bewertungsportalen
gibts also bei Google eine totalitäre Zensur,
denn offensichtlich kann ein Anbieter auf einfache Weise - Behauptung - erzwingen dass negative Bewertungen entfernt werden.

Ich kann also nicht empfehlen, die sprachlich selbe Bewertung nochmal abzugeben.
Das wäre aus Sicht von Google ein "Wiederholungsfall", der zur Google-Accountsperrung führen könnte.

Sondern eine sprachlich anders formulierte, mit EINEM Stern, und dem Hinweis auf die Zensur.

Die Bewertung ist bereits entfernt.

Ich empfehle also eine Papier-Beschwerde beim Saunabund.
Und eben "eins unter Unterlassungserklärung", eine Papier-Zustellung einer zurückzusendenden Bescheinigung, dass die Bewertung KEINE Persönlichkeitsrechte beeinträchtigt hat.

-

Es gibt überwiegend negatvie Bewertungen für das Bad, u.a. zu niedrige Wassertemperaturen, Diskrepanz zwischen Website-Beschreibung und real gefundenen Anlagen.

Wie da so ein rechtsextremer Angriff des Betreibers auf einen einzelnen Bewerter stattgefunden hat, der sogar 2 Sterne vergeben hat,
ist merkwürdig.

Aus Bielefeld/NRW. Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

Besucher seit Jan 2005

    

Seitenladezeit: 0.15 Sek