Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATESTER: Saunatestberichte, Meinungen und Erfahrungen über Saunen und Wellnessanlagen Testberichte und Meinungen der Besucher > Moseltherme, Traben-Trarbach
Hier geht es um Saunen, Saunas, Vergleiche und Meinungen über die Anlagen die von Euch besucht wurden. Schreibt! Andere Besucher können so etwas über die Anlagen nachlesen.
In diesem Board befinden sich 617 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hubert.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


timarion ist offline timarion  Moseltherme, Traben-Trarbach Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
28.5.2017 - 12:06 Uhr
131 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die 1995 eröffnete Moseltherme liegt im Traben-Trarbacher Stadtteil Bad Wildstein. Sie ist zwar innerhalb des Ortes ausgeschildert, man muß jedoch auf eine für Moselorte typische Fahrt durch enge, gewundene Gäßchen gefaßt sein. Unterhalb der Therme gibt es einen kleinen Frauen-/Mutter-und-Kind-Parkplatz, oberhalb von ihr einen größeren, der von alten Bäumen beschattet wird. Ein schmaler Fußweg kürzt den Weg zur Therme ab, vor der weitere Parkplätze für Behinderte vorhanden sind.

An der Kasse erhält man für den Eintritt eine Pappkarte für ein Drehkreuz. Sie wird auch für den Spind benötigt. Gegen 10 € Pfand (nur in Bar) ist ein Wertfachschlüssel (entweder für ein Fach gleich am Eingang oder bei der Cafeteria) erhältlich. Man kann als Saunagänger wählen, ob man nur die Sauna oder auch die Therme besuchen möchte. Die Unterscheidung erfolgt durch verschiedenfarbige Papierbänder, der Preisunterschied beträgt immerhin 4 €.

Die Umkleiden für Sauna und Bad sind nicht getrennt, einige Kabinen sind aber sehr geräumig. Als Saunagänger wendet man sich sodann nach rechts und geht die Treppe hoch, die im Bereich der Cafeteria ins Bad führt. Dort befindet sich auch die Tür zur Sauna. Man durchquert hier zunächst einen kleinen Zwischenraum mit einem Spiegel und kleinen Schließfächern und gelangt durch eine weitere Tür schließlich in den Saunabereich.

Hier befinden sich, links angefangen und im Uhrzeigersinn zunächst die Infrarot-Salzsauna mit Solevernebelung, die Toiletten und die warmen Vorreinigungsduschen, ein offener Ruhebereich mit Taschenablagen und einfachen Kippliegen, an den sich der große Wintergarten anschließt. Es folgt ein komplett ausgerüsteter Kaltduschbereich, der Durchgang zur Außenanlage und die restlichen Saunen: Zunächst die 90-Grad-Trockensauna mit zwei Sitzebenen, die 80-Grad-Aufgußsauna mit bis zu drei Sitzebenen, die asymmetrisch angeordnet sind. Hier finden stündlich Aufgüsse statt, die mittels einer Plexiglaskladde angezeigt werden. Es folgt das 48 °C heiße Dampfbad, komplett gekachelt und mit zwei Sitzebenen und schließlich die 60 °C warme Biosauna mit zwei Sitzebenen und Farbwechsel-Beleuchtung. Den Abschluß bildet ein weiterer kleiner Ruhebereich mit Taschenablagen. Mittig befindet sich das Tauchbecken und eine großzügige runde gekachelte Sitzbank mit sechs Fußbädern. Die Sauna wurde 2011 renoviert, und speziell den Kabinen sieht man das auch an. Bis auf die Aufgußsauna (die ca. 40 Leute faßt) sind alle zwar recht klein, aber sehr sauber und modern eingerichtet.

Die Aufgüsse finden nach Plan stündlich statt. Die in einer Google-Rezension geäußerte Meinung, daß die Mitarbeiter hier vollkommen unmotiviert zu Werke gingen, kann ich nicht bestätigen. Ich habe zwei Aufgüsse besucht, die von verschiedenen Mitarbeitern durchgeführt wurden, die alles andere als „unmotiviert“ waren. Der erste hatte nur diesen einen Aufguß durchzuführen und ihm war sehr daran gelegen, den Gästen ordentlich einzuheizen, was ihm auch gelungen ist. Der zweite war ein Salzaufguß, wo nach zwei Runden an den Kaltduschen Salz ausgegeben wurde und eine weitere Runde – wiederum sehr heiß – aufgegossen wurde. Da an diesem Tag kaum Besucherandrang herrschte, war es auch problemlos möglich, einen Platz zu ergattern.

Der Außenbereich ist auf den ersten Blick eine herbe Enttäuschung: Es handelt sich hierbei um eine schmale Terrasse mit ein paar Plastikstühlen und -liegen. Noch dazu ist hier ein lautstarkes Gebläse untergebracht. Geht man allerdings um die Ecke außen am Wintergarten vorbei, findet man am Ende rechts eine schmale Treppe vor, die zu einer ca. 80 m² großen Liegewiese führt, wo sich auch ein paar Liegen, teilweise mit Bespannung, befinden. Alte Bäume spenden Schatten, und von den Liegen aus sieht man nur die Dachspitzen der Therme und ansonsten: Wald, Wald, noch mehr Wald und (man ist schließlich an der Mosel) Weinreben.

Die Therme, die optional mitgebucht werden kann, bietet ein kleines Innenbecken mit 32 °C. Hier findet man Sprudelliegen und -sitze, Massagedüsen sowie eine kräftige Schwalldusche vor. Am hinteren Ende ist auch ein kleiner Whirlpool mit 36 °C warmem Wasser vorhanden sowie eine Eßecke für Selbstversorger. An der gegenüberliegenden Seite ist ein Kleinkindbereich mit einer kleinen Rutsche. Die Cafeteria hat eigene Öffnungszeiten und eine kleine Speisekarte zu Normalpreisen. In einer separaten Halle befindet sich das auf 28 °C temperierte 25-Meter-Schwimmbecken mit drei Bahnen. Es ist aus Edelstahl gefertigt, ebenso wie das 32 °C warme Außenbecken. Hier befindet sich ein sehr starker Bodensprudel und ein paar Massagedüsen. Außerdem ist eine Liegewiese mit Sonnenschirmen vorhanden mit fast derselben schönen Aussicht wie von der Sauna-Liegewiese.

Insgesamt bieten zwar weder Therme noch Sauna etwas, was eine weite Anreise lohnt, aber wenn man sich schon einmal im Bereich Wittlich/Cochem/Bernkastel-Kues befindet, sollte man – zumal bei schönem, warmem Wetter, wenn der Außenbereich genutzt werden kann – auf jeden Fall einen Besuch einplanen. Im Gegensatz zu den meisten Thermen sind Kinder hier wie auch in der Sauna ausdrücklich erwünscht (obgleich ich in der Sauna keine gesehen habe, es war aber ohnehin kaum etwas los). Für Saunaneulinge werden auch monatlich Schnupperkurse angeboten für den reduzierten Preis von 8 €.

Der reguläre Eintrittspreis für die Sauna beträgt 10,50 €, will man die Therme ebenfalls nutzen, sind 14,50 € fällig. Es gibt hier im Gegensatz zur Therme nur Tagespreise. Die Sauna ist regulär täglich ab 15 Uhr geöffnet (außer an Wochenenden und Feiertagen, dann bereits ab 10 Uhr) und wird montags um 21, dienstags/mittwochs um 22 sowie donnerstags/freitags um 24 Uhr geschlossen. Die Ausnahmen bilden wiederum die Wochenenden, wo schon um 18 Uhr Schluß ist. Dienstags ist Damensauna, vom Mai bis September bleibt donnerstags die Sauna geschlossen.

timarion ist offline timarion  Moseltherme, Traben-Trarbach Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
17.4.2019 - 21:01 Uhr
131 Posts
Dr.Sauna Ranking


Kleines Update nach fast zwei Jahren:

In der Wintersaison (Oktober bis April) ist die Therme nun mittwochs bis freitags bis Mitternacht geöffnet. Da um 21 Uhr der Badebetrieb endet, steht den Saunagästen die gesamte Therme zur textilfreien Nutzung offen, wobei auch alle Attraktionen (Sprudelliegen etc.) in Betrieb bleiben. Leider wird das auf der ohnehin schon ziemlich grauslig gestalteten Homepage der Therme nicht ausdrücklich bekanntgegeben.

Die Aufgüsse werden alle sehr heiß, in Sachen Verwedelung gibt es aber wirklich große Unterschiede zwischen den Mitarbeitern. Zu etlichen Aufgüssen gibt es Zugaben (Bonbons, Obstplatte), der Salzaufguß wird mittlerweile vier Runden lang zelebriert (wobei einige Saunameister auch noch eine Extra-Runde feilbieten, die aber zumeist dankend abgelehnt wird).

Die Gastronomie ist im Badbereich untergebracht. Die Karte ist auch mehr auf Badbesucher ausgerichtet. Bitte beachten, daß hier nur in bar gezahlt werden kann!

Ansonsten hat sich nichts geändert, erfreulicherweise auch nicht an den Preisen: 14,50 € sind weiterhin zu bezahlen, wenn man die Sauna mit Bad nutzen möchte. Dienstags wie gehabt Damensauna.

timarion ist offline timarion  Moseltherme, Traben-Trarbach Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
2.2.2020 - 9:26 Uhr
131 Posts
Dr.Sauna Ranking


Nach der üblichen Schließung während der dritten und vierten Januarwoche präsentiert sich der Saunabereich der Moseltherme nun frisch gestrichen in den Farben dunkelrot und braun. Auch die Saunen an sich wurden renoviert. Der Aufgußsauna wurde ein neuer Ofen spendiert.

Wie gehabt ist in der Wintersaison mittwochs bis freitags bis Mitternacht geöffnet sowie ab 21 Uhr (offiziell, inoffiziell gehen die meisten schon nach dem 20.30-Uhr-Aufguß) FKK-Schwimmen für Saunagäste. Neu ist, daß dienstags bis freitags nun schon ab 13 Uhr geöffnet ist, montags immerhin schon ab 14 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen wie gehabt von 10 bis 18 Uhr, Damensauna am Dienstag.

Leider ist die Cafeteria derzeit geschlossen, weil die Pächter sie nicht mehr weiterbetreiben wollten. Natürlich ist weiterhin Selbstverpflegung gestattet, allerdings wird an dem dafür ausgewiesenen Ort nicht so häufig nachgesehen und saubergemacht, so daß man sich hier und da mit Krümelmonsters Hinterlassenschaften konfrontiert sieht.

Farbanstrich und längere Öffnungszeiten gibt es natürlich nicht für Umme, so daß die Preise angehoben wurden: 16,50 € kostet die Variante mit Badnutzung. 12 € sind jeweils für die reine Thermen- oder Saunanutzung fällig. Für die Sauna gibt es weiterhin nur Tageskarten.

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.21 Sek