Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATESTER: Saunatestberichte, Meinungen und Erfahrungen über Saunen und Wellnessanlagen Testberichte und Meinungen der Besucher > Kurhessentherme in Kassel
Hier geht es um Saunen, Saunas, Vergleiche und Meinungen über die Anlagen die von Euch besucht wurden. Schreibt! Andere Besucher können so etwas über die Anlagen nachlesen.
In diesem Board befinden sich 569 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hubert.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.4.2010 - 21:24 Uhr
27 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Parken
Kostenfrei, ausreichend Plätze vorhanden
Öffnungszeiten
9 bis 23 Uhr
Preise
Tageskarte Sauna 25 € - wir finden sehr teuer.
Umkleide
Große Schränke und Räume gemischt und männlich und weiblich
Saunen
Amethystsauna, Salzsauna (hier nur mit Salz dekoriert – mehr nicht), Aromasauna, Erlebnissauna, Kräutersauna, Trockensauna, Schuddelsauna, Damensauna, Aufgußsauna. Die Schuddelsauna empfanden wir als sehr unangenehm. Im Rahmen des automatisierten Aufgusses kommt von der Decke sehr trockene heiße Luft herunter. Ungeschützte beste Teile können da schon mal empfindlich reagieren.
Aufgüsse
Zu jeder vollen Stunde in 3 Saunen. Es wird großzügig aufgegossen, doch die Wedelleistung ist eher Schulnote 3. Frische Luft wird zuvor nicht herein gewedelt. Für den eigenen Schweiß wird gar nichts mitgebracht.
Abkühlung und Duschen
Innen ausreichend und großzügig. Draußen großer Pool zum Schwimmen und Dusche.
Ruheräume
Nur 1 Raum innen mit ca. 12 Liegen. Leider schlecht belüftet. Kein zu öffnendes Fenster vorhanden. Alter Teppichboden – und ¾ der Leute rennen barfuß. Fußpilz lässt grüßen. Lesen geht gerade so. Die Liegen sind dafür aber nicht optimal – Nackenschmerzen vorprogrammiert. Lesefreudige werden zudem optimale Lichtverhältnisse vermissen. Zeitunglesen geht ohnehin nur draußen, da im Ruheraum strenge Ruhe gilt – zu Recht. Ein weiterer Liegebereich ist vorhanden, dort ist aber keine Ruhe, weil nicht abgetrennt. Zudem dort „finster wie im Sack“. Draußen etwas mehr Liegen, aber insgesamt zu wenig. Gerade in der kalten Jahreszeit. Wanduhren sind spärlich verteilt.

Solarienfetischisten kommen hier voll auf ihre Kosten. Im Preis enthalten ist der unbegrenzte Gebrauch der Sonnenbänke. Nur Schlüssel zum Anschalten muss gegen Kaution für 5 € ausgeliehen werden. Vor diesem Hintergrund relativiert sich der hohe Eintrittspreis. Wer aber gesund leben möchte und sich der künstlichen Sonne verwehrt, wundert sich ob der Platzverschwendung: Nahezu 40 Sonnenbänke stehen bereit. Die Hälfte hätte doch gereicht. Der restliche Platz wäre dann für einen Ruheraum zu verwenden. Im Bereich der Solarien auch wieder der schon muffelende Teppich – und wieder rennen fast ¾ der Leute barfuß!
Gastronomie
Faire Preise (Tagesgericht) und leckeres Essen. Getränke etwas überteuert. Tagesgericht kam mit Verzögerung an den Tisch.
Sonstiges und Fazit
Ruhe und „Handtuch beim Saunieren auch unter die Füße legen“ werden hier groß geschrieben. Sehr großes Lob dafür! Für Nicht-Sonnenbänkler scheint uns der Preis absolut überteuert. Spektakuläres wird dem Saunagast nicht geboten. Wir waren hier nur einmal und freuen uns in einer Gegend zu wohnen, wo wir für einen Bruchteil des Eintrittspreises Spitzenaufgüsse etc. erleben dürfen.

Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Re: Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.12.2010 - 19:36 Uhr
27 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Architektonisch und vom Betrieb her zu vergleichen mit der Taunus-Therme in Bad Homburg, nur 1 € günstiger - oder vielleicht doch schon angeglichen?

Gustav ist offline Gustav  Re: Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.12.2015 - 21:28 Uhr
640 Posts
Saunameister Ranking


Auch hier wird jetzt umfassend erweitert und renoviert.

Saunakuebel ist offline Saunakuebel  Re: Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
19.11.2017 - 14:47 Uhr
329 Posts
Lord Sauna Ranking


Am letzten Donnerstag kam ich an Kassel vorbei, also besuchte ich mal die dortige Kurhessen-Therme dort.

www.kurhessen-therme.de

Parken:

Es sind ausreichend kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Eingangsbereich / Zahlungsmöglichkeiten:

In dem großen Eingangsbereich sind verschiedene Läden für Badebekleidung und auch das Restaurant, das zum Teil außen, als auch innen ist.
Am Tresen findet man die Tarife ein wenig versteckt aber dennoch sichtbar.
Man zahlt für die Therme und Sauna zugleich den selben Tarif. Wobei eine Tageskarte für derzeit 26€ nicht gerade das Billigste ist, aber dennoch wert, wenn man alles nutzt.
Man bekommt an der Kasse eine Karte, die dann in das Spintschloss gesteckt wird, dann kann man den Schlüssel abziehen. Gezahlt wird drinnen alles nur in Bar. Es gibt aber in der Sauna und auch in der Therme extra Schließfächer für Wertsachen wie Geldbeutel.

Duschen und Umkleide:

Man kann sich sowohl in der Sauna, als auch im Thermenbereich umziehen, in der Sauna sind die Spinte sogar ein wenig höher.

Saunabereich:

Es gibt derzeit insgesamt 7 Saunen.

In der außenliegenden Erlebnissauna (6) wird immer 15 Min. vor der vollen Stunde aufgegossen. Die große ca. 70 Leute fassende Kabine hat 90 – 100° was einem aber nicht so heiß vorkommt.
Der Aufguss geht immer 3 Runden und ist gut auszuhalten.

In der inneren Aufgusssauna (2) wird immer 25 Min. nach der vollen Stunde aufgegossen.
Die Kabine ist mit ca. 50 Gästen schon voll und hat auch 90 – 100° - dort sind die Aufgüsse schon heftiger, zumindest ganz oben, da man mit dem Kopf direkt unter der Decke ist.
Aber es ist gut auszuhalten, wenn auch knackig.

In beiden sollte man Wochentags 10 Min vor der Zeit eintreten um noch einen guten Platz zu bekommen.

Donnerstags gibt es noch in der Amethyst- Sauna am Abend noch Klangschalen Aufgüsse, die aber keine Aufgüsse sind, sondern bei 70-85° nur die Klangschalen 10-15 Min. angeschlagen werden.

Dann gibt’s noch die

Salz Sauna mit 45°
Trocken Sauna mit 90-100°°
Kräuter Sauna mit 45 - 50°
und ein
Römisches Dampfbad mit 45°

In einem Extra Bereich ist dann noch die

Damensauna

Das ist ein abgetrenntere Bereich mit einer Aufgusssauna in der immer 5 Min. nach der vollen Stunde aufgegossen wird.
Ich habe diese Sauna natürlich nicht gesehen, da meine Freundin nicht dabei war.
Aber laut Homepage soll sie auch 90-100° haben, was für eine Damensauna enorm heiß ist.

Abkühlen:

Es gibt draußen wie drinnen jede Menge Duschen, Kneippschläuche, Sprinkler und Eimergießanlagen. Außen gibt’s dann den 19 – 21° kalten Saunasee, er ist 203 Qm groß aber gefliest.
Daneben gibt es noch auf Knopfdruck eine herrliche Felsendusche.
Drinnen steht noch ein Behälter mit Crasheis für die Gäste bereit.

Ruheräume:

Hab ich gesehen, aber nicht besucht.

Saunagarten:

Der Garten ist nicht all zu groß, mit ein paar Sitzmöglichkeiten und Liegen, aber jetzt im November wegen der Kälte kaum besucht.

Gastro:

Im Saunabereich gibt’s ein Bistro, aber dort gibt’s zum Essen nur Suppen und eben Gertänke.
Wer richtig Essen will muss ein Stock tiefer ins Restaurant im

Termalbereich:

Hier ist ein großes Innen und Außen – Solebecken mit allerlei Massagedüsen und Nackenduschen.
Innen noch ein warmes Therapiebecken und außen noch ein weiteres Normales Becken.
Alles sehr schön im Asiatischen Stil gehalten.
Es gibt auch dort zwei Textilsaunen mit verschiedenen Temperaturen.
Sehr viele Sonnenbänke sind dort auch im Preis mit inbegriffen, wenden aber wenig genutzt.
Solarien gibts auch, sind aber extra kostenpflichtig.

Barrierefreiheit:

Auf dem Parkplatz gibt es einige Rolliparkplätze in Eingangsnähe.
Jeder, der ein „B“ im Behindertenausweis hat, darf eine Begleitperson umsonst mit nehmen.
An der Eingangstheke gibt es gegen Pfand vom Behindertenausweis einen (Sechskant)Schlüssel mit dem man die Behindertenumkleiden im Thermalbereich öffnen kann. Durch die muss man immer, wenn man mit dem Rollstuhl über den Aufzug vom Thermalbereich zum Saunabereich will. Daneben ist auch gleich das Behinderten WC mit Dusche.
Man kann auch Duschrollies ausleihen. Nur ich bezweifele, dass man mit denen in alle Bereiche und Saunakabinen wegen der Breite hereinkommt.Ich benutzte meinen eigenen mit 60 cm Breite und kam bestens zurecht.
Die Sauna ist sonst komplett Barrierefrei, bis auf die Dusche an der Außensauna 6, dort sind Stufen, aber man kann ja auch eine andere Dusche nehmen.

Fazit:

Eine sehr schöne Anlage im Asiatischen Stil, hübsch eingerichtet und Barrierefrei.
In der Saunalandschaft hängen viele Schilder mit dem Hinweis, dass keine Badebekleidung erlaubt ist und es hat sich auch jeder daran gehalten, was in so einer Anlage, wo Therme und Sauna zusammen sind ja heutezutage nicht selbstverständlich ist.
Komme gerne wieder.

Gruß Saunakübel

Saunafan77 ist offline Saunafan77  Re: Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.1.2018 - 18:34 Uhr
5 Posts
Saunaneuling Ranking


Diese Therme kenne ich sehr gut und möchte daher die bisherigen Beiträge ergänzen.

-Parkplätze: kostenfrei und meistens ausreichend, bei starkem Andrang, z.B. sonntags, manchmal jedoch nicht genügend vorhanden; Ausweichmöglichkeiten in direkter Nähe nicht vorhanden.
- derzeit wird erweitert, so dass mit mehr Besuchern in der Zukunft zu rechnen sein wird und es mit den Parkplätzen evtl. öfters eng werden könnte.
- Spinde im Saunaumkleidebereich oft alle belegt, so dass man sich "unten", im Thermenbereich, umziehen muss.
- 2 Aufgusssaunen: eine kleinere, die auch richtig heiß wird; eine große, in der die "Sauna-Profis" oft beklagen, dass der richtige Bums fehlt; hängt aber auch sehr vom Saunameister ab; zudem noch eine Aufgusssauna im Damensaunabereich (über den ich als Mann nichts sagen kann).
- ab spätem Nachmittag stündlich Salz- bzw. Honigaufgüsse, jedoch nur an drei Tagen pro Woche.
- großes Dampfbad mit der Besonderheit, dass die Bänke nicht abgespült werden können; Handtuch als Unterlage also dringend nötig, da dort hunderte oder tausende Leute am Tag Peeling mit Salz betreiben, ohne dass zwischendurch gereinigt wird.
- diverse weitere Trockensaunen unterschiedlicher Temperatur; kleine milde Kräutersauna; eine früher sehr beliebte Aromasauna mit fruchtig-frischen Düften ist mittlerweile leider seit vielen Monaten duftfrei (obwohl auf der Homepage immer noch die Düfte genannt werden - Hinweise darauf werden ignoriert).
- die im ersten Beitrag erwähnte Sauna mit automatischem Aufguss gibt es nicht mehr.
- in der Schwimmhalle bröckelt und blättert es hier und da, außerdem Frittenduft vom Restaurant über ca. der Hälfte des Innenbeckens.
- Sauberkeit: Meiner Ansicht nach ein großes Manko. Schwarzer Schimmel in den Fugen der Duschen und in den Toiletten. Zuletzt wurden mal ein paar Fugen in den Duschen erneuert. Es wird aber eher nur geflickschustert, statt mal grundlegend zu erneuern. Oft unangenehme Gerüche aus Abflüssen. Auf den Böden steht an vielen Stellen den ganzen Tag das Wasser, entsprechend glitschig bis schleimig. Wundere mich immer, wieviele Menschen dort barfuß laufen.
- Große Ruhe sollte man in der Therme nicht suchen. Es gibt derzeit im gesamten Saunabereich nicht einen einzigen Ruheraum, lediglich Liegebereiche, die zur Therme hin offen sind. Lautes Wasserrauschen, permanent hindurchlaufende Gäste, Kindergeschrei und laute Gespräche anderer Gäste ergeben eher Bahnhofshallenakustik. Das soll sich erfreulicherweise mit dem Erweiterungsbau ändern, wo neue Ruhebereiche geplant sind.
- Personal: Im Saunabereich nur während der Aufgüsse präsent, sonst meist unsichtbar. Einige sind sehr engagiert und machen sehr gute Aufgüsse, es gibt auch sehr lustlose Darbietungen.
- Bezahlsystem: Sehr umständlich, in der Gastronomie muss alles bar bezahlt werden, da es keinerlei Chipsystem gibt.

Mein Fazit: Alles in allem durchwachsen. Man könnte vieles verbessern, hat es aber wohl nicht nötig, denn trotz aller Defizite, trotz des hohen Eintrittspreises und deutlich günstigerer Anlagen in der Umgebung ist die Anlage oft sehr gut besucht und gerade auch bei jüngeren Gästen sowie Besuchern aus benachbarten Landkreisen (was man an den KFZ-Kennzeichen sieht) sehr beliebt.

Juergen703 ist offline Juergen703  Re: Kurhessentherme in Kassel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
8.1.2018 - 19:23 Uhr
317 Posts
Lord Sauna Ranking


Zitat:
- großes Dampfbad mit der Besonderheit, dass die Bänke nicht abgespült werden können; Handtuch als Unterlage also dringend nötig, da dort hunderte oder tausende Leute am Tag Peeling mit Salz betreiben, ohne dass zwischendurch gereinigt wird.


Da würden mich keine 10 Pferde reinkriegen.

Da wird der Rest mit Sauberkeit ähnlich aussehen.

Die Anlage hab ich grad auf meiner Liste gestrichen.
Jürgen

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.14 Sek