Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNATIPPS: Saunaanfänger Neulinge und Amateure > Neuling mit Fragen und Unsicherheit
Hier kannst Du Fragen stellen als Sauna - Neuling.
Trau Dich, Keine Frage ist doof, es wird JEDE beantwortet.
In diesem Board befinden sich 231 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom, Hubert.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Vlysandor ist offline Vlysandor  Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2019 - 13:29 Uhr
3 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo,

mein Name ist Willi, ich bin 27 Jahre alt und gehe seit gut 3 Monaten in die Sauna (damit nicht mehr wirklich ein Neuling aber habe noch viele Unsicherheiten). Ich habe bereits viel zu dem Thema "gegoogelt" aber wie so oft findet man lauter widersprüchliche Sachen, deswegen wollte ich gerne hier nachfragen, hier sind bestimmt Leute mit viel Erfahrung und vll sogar medizinischem Fachwissen. Gekommen bin ich dazu weil ich Kraftsport mache und mir irgendwann alles schmerzte, ein Arzt hat mir dann den Tipp gegeben und seitdem gehe ich regelmäßig und möchte es nicht mehr missen. Die Schmerzen sind viel weniger geworden, man fühlt sich in der Sauna und danach super und man tut seinem Körper was Gutes. Ein typischer Saunabesuch sieht bei mir so aus: Hinkommen, duschen, abtrocknen, erster Gang 8-12 min, sofort danach kalt abduschen, 15-20 Minuten auf die Liege, 2. Gang 12-15 min, duschen, Liege, 3. Gang wie der Erste, duschen, Liege, fertig.

1) Meine erste und wichtigste Frage, was ist mit Trinken. Aktuell trinke ich während und bis 15 Minuten nach der Sauna nix weil ich öfter gelesen habe dass man damit den entschlackenden Effekt vermindert oder sogar ganz negiert, bin natürlich entsprechend am verdursten währenddessen. Ist das richtig so oder Quatsch und ich schade meinem Körper damit womöglich eher?
2) Vor dem ersten Saunagang abduschen klar, aber 100% abtrocknen danach richtig oder nicht nötig?
3) Mit Shampoo nur vorher duschen, danach sind die Poren offen und dann lieber nur noch mit Wasser?
4) wirklich direkt nach der Sauna kalt abduschen oder lieber ein paar Minuten warten?
5) warmes Fußbad nötig, sinnvoll, oder kann ich's sein lassen?
6) Wie oft ist gesund, gerade hier gehen die Meinungen auch sehr weit auseinander. Ich persönlich halte es ähnlich wie mit dem Sport, mindestens 48 Stunden Pause, bei Bedarf länger aber nie weniger. Ist das ein guter Richtwert? Und am Tag des Sports nach 1 Stunde ok in die Sauna, am Abend ok oder am Tag selben Tag lieber nicht?

Das waren Sie erstmal. Wäre echt toll wenn sich hier jemand kurz die Zeit nimmt und mehr oder weniger ausführlich darauf antwortet. Vielen Dank auf jeden Fall schonmal im Voraus und ein schönes Wochenende gewünscht =)

LG
Willi

Ex-Mitglied ist offline Ex-Mitglied  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2019 - 14:24 Uhr
799 Posts
Saunaobermeister Ranking


Hallo Willi,

zuerstmal vorab: Du nimmst das Ganze m.E. viel zu ernst. Saunieren ist keine exakte Wissenschaft. Hör einfach auf Deinen Körper.

Doch nun zu Deinen Fragen:

1) Trinken ist ganz einfach: wenn Du Durst hast, dann trink was. Aber auch wenn Du keinen Durst hast, solltest Du was trinken. Lieber zu viel als zu wenig.

Und das mit dem "Entschlacken" ist nur Blödsinn.
Mir konnte bisher noch niemand sagen, was diese Schlacke eigentlich exakt sein soll.
Wenn mit dem Schweiß wirklich schädliche Stoffe aus dem Körper ausgeschwemmt würden, dann wären diese Stoffe doch schon längst bekannt. Mann müßte dazu doch nur einen Tropfen Schweiß chemisch bzw. mikrobiologisch untersuchen und könnte dann sagen, dieser oder jener schädliche Stoff ist im Schweiß enthalten.

2) abtrocknen ist hier angeblich sinnvoll, damit die Poren nicht verstopft werden und der Körper besser schwitzen kann. Ich kümmere mich ehrlich gesagt nicht darum und gehe auch manchmal unmittelbar vor dem Saunieren noch kurz unter die kalte Dusche, ohne mich nachher abzutrocknen. Natürlich sollte man auch nicht klitschnass in die Sauna gehen und alles volltropfen. Aber das versteht sich wohl von selbst.

3) Du kannst gerne vor der Sauna noch eine "Komplettwäsche" machen. Ist aber eigentlich nur sinnvoll, wenn Du einen entsprechenden Beruf hast, z.B. Schweißer oder Kanalarbeiter. Üblicherweise duscht man dann aber schon direkt nach der Arbeit und zieht sich frische Sachen an.

Lediglich bei starken Rauchern würde ich es gut finden, wenn diese vorher wirklich gründlich, auch mit Shampoo duschen. Die stinken sonst richtig ekelhaft.

4) offiziell soll man noch ein paar Minuten warten und etwas umhergehen. Aber nicht mehr als zwei bis drei Minuten. Aber ich dusche unmittelbar nach der Sauna. Macht gefällt mir so einfach besser.

5) offiziell sollte man das Fußbad machen. Mach ich aber nie. Wenn man sich ausreichen abkühlt beim Duschen danach schwitzt man normalerweise auch nicht nach, wenn man sich nicht gerade im Hochsommer in einen dicken Bademantel einwickelt.

6) Auch dafür gibt es Regeln, aber was solls. Hör einfach auf Deinen Körper!

Sorry, aber m.E. kommt die gesundheitsfördernde Wirkung der Sauna (sofern es die wirklich gibt) hauptsächlich vom Wohlfühlen beim saunieren. Wenn Du wirklich mit Stoppuhr und exakt nach Saunaregeln saunierst, aber keinen Spaß dabei hast, dann würde ich es lieber ganz lassen.


AndyAC ist offline AndyAC  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
5.4.2019 - 14:37 Uhr
1033 Posts
Saunavielwisser Ranking


Die allerwichtigste Regel - höre auf deinen Körper!!!
Wenn denn Körper nach Getränken schreit - gibs ihm. Das mit dem entschlacken ist totaler quatsch - such im Internet mal nach entschlacken (seriöse Seiten)

ich sag mal 70% abtrocknen - man sollte nicht klatschnass in die Sauna, muss aber auch nicht trocken geföhnt sein.

Nach den Saunagängen ohne Shampoo abduschen ist richtig!

Du kannst sowohl direkt nach der Sauna kalt abduschen als auch erst an der frischen Luft abkühlen. Die meisten Empfehlungen sind erst an der frischen Luft Sauerstoff tanken. Da man dabei auch schon etwas abkühlt fällt es mir dann zunehmend schwerer unter die eiskalte Dusche zu gehen. Deshalb entweder erst an die frische Luft und dann Lauwarm duschen oder sofort unter die eiskalte Dusche. Wichtig ist dass du genug runterkühlst, egal ob durch Wasser oder in der kälteren Jahreszeit durch kühle Luft. Wenn du nach dem Duschen im Bademantel nachschwitzt ist das ein Zeichen dafür, dass du nicht genug runtergekühlt bist.

Fußbad - probier es aus - manche schwören drauf - ich brauch es nicht.

Wie oft: Ab und zu sauniere ich auch 2 Tage hintereinander. Im Winter meist 3mal, im Sommer ca. 1-2mal je Woche. Wenn du es verträgst gibt es keine Grenzen, aber für den besten Effekt für die Gesundheit sind 2 mal pro Woche ausreichend. Da ich keine Erfahrung mit saunieren in Verbindung mit Sport habe, kann ich dazu nichts sagen.
Aber auch hier gilt - höre auf deinen Körper!


Andy


tom ist offline tom  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
6.4.2019 - 3:27 Uhr
1302 Posts
Saunavielwisser Ranking


Hallo neues Mitglied,

Zitat von Vlysandor:

mein Name ist Willi, ich bin 27 Jahre alt und gehe seit gut 3 Monaten in die Sauna (damit nicht mehr wirklich ein Neuling aber habe noch viele Unsicherheiten). Ich habe bereits viel zu dem Thema "gegoogelt" aber wie so oft findet man lauter widersprüchliche Sachen, deswegen wollte ich gerne hier nachfragen


Das gehört erst einmal in Dein Profil unter "WER ICH BIN...."


Zitat von Vlysandor:

hier sind bestimmt Leute mit viel Erfahrung und vll sogar medizinischem
Fachwissen. Gekommen bin ich dazu weil ich Kraftsport mache und mir
irgendwann alles schmerzte, ein Arzt hat mir dann den Tipp gegeben und
seitdem gehe ich regelmäßig und möchte es nicht mehr missen. Die Schmerzen
sind viel weniger geworden, man fühlt sich in der Sauna und danach super und
man tut seinem Körper was Gutes.


So ist es es! Ich kenne einige Leistungssportler, Triathleten, die nachdem sie ihre
60 Bahnen geschwommen sind, am Ende ihres Trainingstages danach immer in die Sauna gingen. Es beugt jedem Muskelkater vor und schwächt ihn sozusagen stark ab.

Zitat von Vlysandor:

Ein typischer Saunabesuch sieht bei mir so aus: Hinkommen, duschen,
abtrocknen, erster Gang 8-12 min, sofort danach kalt abduschen, 15-20 Minuten
auf die Liege, 2. Gang 12-15 min, duschen, Liege, 3. Gang wie der Erste,
duschen, Liege, fertig.
1) Meine erste und wichtigste Frage, was ist mit Trinken. Aktuell trinke ich
während und bis 15 Minuten nach der Sauna nix weil ich öfter gelesen habe dass
man damit den entschlackenden Effekt vermindert oder sogar ganz negiert, bin
natürlich entsprechend am verdursten währenddessen. Ist das richtig so oder
Quatsch und ich schade meinem Körper damit womöglich eher?


Nein, wie meine Vorgänger hier schon geschrieben haben, Entschlacken gibt es gar nicht, das haben sich irgendwelche "Klugscheisser" ausgedacht, die es 150% übertreiben wollen, ist aber völliger Blödsinn. Es wird getrunken, wenn Durst ist!
Es gibt Aufgüsse, da wird Eistee, Orangensaft, Wasser gereicht, manchmal sogar Bier, mit und ohne Alkohol! und auch die Finnen trinken während einem Aufguss
schon mal Bier... warum?
Weil es einfach schmeckt und gut tut und das auch einer der Gründe ist warum man in die Sauna geht, es soll einem gut tun....
Es gibt natürlich Streitfragen um die Gesundheit, ob es denn "Alkohol" in der
Sauna sein muss, aber wir reden hier nicht vom sinnlosen Saufen, sondern kleine Mengen! Das sind dann ungefähr EINE Flasche Bier!

Zitat von Vlysandor:

2) Vor dem ersten Saunagang abduschen klar, aber 100% abtrocknen danach
richtig oder nicht nötig?

Es gibt hier auch wieder diese zahllosen "Richtig-Falsch-Diskussionen", aber wie
meine Vorschreiber es schon aufzählen: Abduschen MIT Seife / Shampoo,
danach "nur" oberflächlich abtrocknen um nicht klatschnass in die Sauna zu gehen.
Warum? Weil ein nasser Körper in der Saunakabine nicht richtig schwitzen kann. Das ist der Grund! Also es reicht völlig, wenn Du nicht gerade "tropfend" in die Kabine gehst. Mir reicht es schon, einmal kurz den Bademantel angezogen zu haben, dann ist man schon trocken genug.

Zitat von Vlysandor:

3) Mit Shampoo nur vorher duschen, danach sind die Poren offen und dann lieber
nur noch mit Wasser?

Eindeutig JA! Der neue Schweiss aus Deinem Körper beim Schwitzen ist wie klares
Wasser und hat keinen Geruch. Das Abspülen mit Wasser ist also völlig ausreichend und lässt Deine Poren in der Haut offen.
Wäscht Du Dich am Schluss noch einmal mit Shampoo, dann setzt Du Deine offenen Poren mit den Tensiden des Shampoos wieder zu und führst Deine
eigentliche natürliche Sauna - Reinigung absurdum....

Ausnahme: Manchmal wasche ich mir am Schluss nochmal aber NUR die Haare,
denn wenn Du Dich mit Pflegepeelings einreibst, zum Beispiel Jojobaöl, dann
kommt dieses Öl nach Stunden wieder aus den Haaren, sprich: sie fetten dann deutlich schneller, ansonsten ist es unnötig und sogar kontraproduktiv.
Wenn Du Menschen am Schluss eines Saunatages siehst, die sich mit Seife waschen, dann haben sie nicht verstanden, worum es beim Saunieren auch geht...
und ja: Es gibt einige davon!

Zitat von Vlysandor:

4) wirklich direkt nach der Sauna kalt abduschen oder lieber ein paar
Minuten warten?

Das kommt auf Deinen körperlichen Zustand an, wie Du Dich fühlst oder was Du
Ohne Probleme vertragen kannst. Wenn Du ein "harter Hund" bist, dann kannst Du
direkt nach der Sauna in den Eissee springen!
Doch es gibt einige Menschen, die dann einen Kreislaufkollaps bekommen würden.
Es wird daher immer "geraten", erst frische luft dann die kalte Dusche, dann das Tauchbecken.
Ausserdem sehen es viele Anlagen nicht gerne, dass man "ungeduscht" in das Tauchbecken geht oder den (warmen) Pool springt!
Bei einem Natursee (manche Anlagen haben einen) ist das aber egal!

Du musst also selbst heraus finden, was Du verträgst oder wieviel Schock - Abkühlung Du Deinem Körper zumuten kannst ohne das Dir schwindelig wird...
Es gibt Frauen, die kennen übrigens nicht einmal die kalte Dusche...

Zitat von Vlysandor:

5) warmes Fußbad nötig, sinnvoll, oder kann ich's sein lassen?

Das Fussbad ist eigentlich zum Ausgleich Deiner Körpertemperatur gedacht,
darum ist das auch so eine sehr subjektive Sache. Wenn Du nach einem Saunatag
nicht richtig abgekühlt bist, zum Beispiel zu kurze Ruhezeiten am Schluss, dann
kann es passieren, dass der Körper "nachschwitzt". Wenn Du die Anlage dann
verlässt und Dir ist immer noch warm, und Du schwitzt dann wieder, DANN wäre
am Schluss eines Saunatages das Fussbad richtig gewesen.

Der Körper fängt bei einem Fussbad sofort wieder an zu schwitzen,
weil er glaubt er müsse weider gegen Hitze ankämpfen und kühlt
dadurch ab, das Nachschwitzen wird damit verhindert.
Deshalb: Nach Möglichkeit den Körper beim Schwitzen im Fussbad
nicht hindern (kein Bademantel) und danach ebenfalls wieder duschen!

Ich persönlich bleibe am Schluss eines Saunatages oft noch lange im lauwarmen
Aussenpool und darum kühlt sich der Körper dort "entspannend" nach den
im Schnitt meistens 5-6 Aufgussbesuchen wieder runter.
Also ist kein Fussbad nötig, weil kein Nachschwitzen.
Aber auch hier wieder eine subjektive Entscheidung Deines Körpers.
Man kann natürlich auch ein Fussbad nehmen ohne Vorsätze, einfach so....

Zitat von Vlysandor:

6) Wie oft ist gesund, gerade hier gehen die Meinungen auch sehr weit
auseinander. Ich persönlich halte es ähnlich wie mit dem Sport, mindestens 48
Stunden Pause, bei Bedarf länger aber nie weniger. Ist das ein guter Richtwert?


Ja, der "Richtwert" für gesundes Schwitzen ist 1 x pro Woche, mindestens 3 Saunagänge, mindestens bei 75 Grad aufwärts, mindestens auf der mittleren Bank für mindestens 8 Minuten. Richtiges Abkühlen nach jedem Saunagang vorausgesetzt. Alles was "darüber" liegt ist dann nicht "mehr gesünder" als der
Richtwert.
Bleibt die Gegenfrage: Ist es "ungesund" jeden Tag zu schwitzen?
Nein, solange Du Dich dabei wohlfühlst, kannst Du täglich schwitzen!
sprichwörtlich "bis der Arzt kommt".... aber dann würdest Du Dich auch nicht mehr wohlfühlen, es wäre dann zu viel!

Zitat von Vlysandor:

>Und am Tag des Sports nach 1 Stunde ok in die Sauna, am Abend ok oder am
>Tag selben Tag lieber nicht?


Doch! unmittelbar nach dem Sport ist eine gute Zeit, um dann wieder in der Sauna
"runterzukommen" und den Körper zu entspannen und einem Muskelkater
vorzubeugen


Und hey: Schön dass Du auch ein Saunafan geworden bist!



Liebe Grüsse aus Hagen
-= tom =-


Heike ist offline Heike  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
6.4.2019 - 15:45 Uhr
614 Posts
Saunameisterin Ranking



wir machen über Weihnachten immer eine Sauna-Tour mit täglich einer anderen Anlage,
d.h. vier Anlagen in vier Tagen und jeweils reichlich Aufgüssen (nicht immer auf der obersten Bank, aber doch meistens).
Es macht uns viel Spaß, wir haben keine Probleme und keinen Feiertagsstress

Fazit: Du musst selbst ausprobieren, was dir gut tut und Vergnügen bereitet.

(Axo, manchmal hängt es auch von der Tagesform ab, wo man sitzt und wie viele Saunagänge man macht)

Gustav ist offline Gustav  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
6.4.2019 - 20:30 Uhr
698 Posts
Saunameister Ranking


Fast jeder den ich in Saunen treffe sagt,jeder muss so saunieren wie es ihm/ihr gefaellt und geht dann auch
sofort von der heissen Kabine unter die kalte Dusche. Aber ich sage immer,wer wirklich heiss sauniert bekommt
(Heil-)Fieber und schliesst mit der kalten Dusche die innere Koerperhitze auf.Kalte Luft nach dem Saunagang
ist wichtig,das Blut in den Lungen sorgt dafuer dass die Hitze ertraeglich ist,umgekehrt tut die Kaelte auch
viel.Vorige Woche noch sagte ich einen,garantiert dass du mitte in der Nacht im Bett nachschwitzt und sogar
dein Herz falsche Schritte macht was er bestaetigte.
Ich setze mich nach dem sehr heissen Saunagang sofort draussen hin,dann warme Dusche,Schwimmbad und dann gehe
ich ins kalte Tauchbecken.Nicht immer mit Kopf unter,das ist wichtig aber das mache ich meist mit kalter Dusche.Wenn das Tauchbecken richtig kalt ist spuere ich die kalte Dusche kaum noch.
Manchmal treffe ich Tauchbecken von 4 bis 8 Grad,optimal muss 13Gr sein.
Danach ist es wichtig die Fuesse auf zu heizen.Nach dem letzten Saunagang seife ich die Fuesse ein um die
Pilze zu bekaempfen und desinfiziere gleichzeitig die Badesandalen.

Vlysandor ist offline Vlysandor  Re: Neuling mit Fragen und Unsicherheit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
7.4.2019 - 12:45 Uhr
3 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo,

danke für eure Antworten.

Da war ich schon so stolz drauf das "durchzuhalten" mit dem nicht Verzicht auf Getränke um was Gutes für meine Gesundheit und das völlig unnötig, naja jetzt weiß ich es besser.
Ansonsten bin ich ein sehr vorsichtiger Mensch was die Gesundheit angeht und deswegen mache ich mir soviele Gedanken darum, wahrscheinlich viel zu viel, gerade in meinem jungen Alter. Auch wenn das aus meiner Formulierung nicht hervorgeht, die Sauna macht mir auch bei so einer "genauen Taktung" Spaß, neben dem wohltuenenden Effekt gehe ich ja wegen dem Gesundheitlichen dahin was ja auch der Grund ist warum ich überhaupt dazu gekommen bin. Entschlacken passiert zwar vielleicht nicht so wie ich es mir dachte aber dass es langfristig gut für das Herz, den Kreislauf, die Durchblutung und das Immunsystem ist ist aber hoffentlich nicht groß anfechtbar oder? Wenn ich die nächsten Jahre von Erkältungen und Ähnlichem verschont bleibe weiß ich jedenfalls worauf ich das haupsächlich zurückzuführen habe.

Ansonsten versuche ich dann auch mal die anderen Sachen zu berücksichtigen. Wobei ich zum Beispiel sagen kann dass ich mich auch bei der kalten Dusche direkt nach dem Schwitzen körperlich gut fühle und auch nicht nachschwitze. Auch bei den ersten Saunagängen ist da nix passiert und inzwischen bin ich da natürlich schon besser daran gewohnt. Wie das im Sommer sein wird weiß ich noch nicht, wahrscheinlich gehe ich dann auch nicht mehr so oft weil schwitzen tut man dann ja sowieso, das Fußbad am Ende behalte ich aber im Hinterkopf. Was mir noch aufgefallen ist dass es extrem schwankt wann ich zu schwitzen anfange. Manchmal schwitze ich beim ersten Gang überhaupt nicht oder erst in den letzten Minuten, manchmal aber schon fast in der ersten Minute, ich hab jetzt nicht herausgefunden was ich anders gemacht habe.

Ich sollte vielleicht auch was zu der Sauna dazuschreiben wo ich bin. Es ist eine Sauna die im Untergeschoss in einem großen Sportpark liegt, eigentlich für die Leute gedacht welche dort Squash spielen aber man kann auch nur in die Sauna gehen. Ist von der Größe und Ausstattung sehr klein gehalten und es nicht viel los da, also der Park ist oftmals sehr voll aber anscheinend interessieren sich nicht viele Leute für die Sauna, ich bin auch öfter mal ganz alleine da unten. Dafür ist es im Vergleich sehr günstig und mit einer Monatskarte die sich bereits ab dem 6. Mal lohnt erst Recht., und außerdem ist Sie sehr wohnortnah gelegen. Deshalb gehe ich auch mehrmals die Woche dahin weil es mir sehr gut tut und bleibe dann auch immer nur 1-2 Stunden, je nachdem wie ich mich fühle.
Also anders gesagt ist für mich die Sauna mehr so ein Zusatz zum Alltag geworden wo ich nach dem Sport oder der Arbeit etwas entspanne denn ein Wellnesstrip und für mich passt das so.

LG
Willi

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.2 Sek