Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 493 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 2 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 16:33 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von AndyAC:
Zitat von Donnermeister:


Generell ist der Einsatz eines RCD eine gute Sache. Bei einem Saunaofen ist er nicht gefordert.



Gut, dass du das hier noch einmal sagst.

Das hatte ich auch mal so herausgefunden, und bin mit der Aussage von möchtegern Fachleuten beinahe gelyncht worden.


Ich lese hier schon ein Weilchen mit, hatte das gelesen und du hattes damals schon mein Mitgefühl. Hattest es alles richtig beschrieben.

Zitat von AndyAC:

Wichtig dabei: Es darf dann an der Leitung wirklich nur der Saunaofen (mit Saunalicht, Lüfter etc.) dran hängen, aber keine Steckdose!

Richtig?


Jepp. Sowie eine Steckdose ins Spiel kommt, kommt auch der RCD ins Rennen.

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 16:41 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Zitat von Donnermeister:

Ich lese hier schon ein Weilchen mit, hatte das gelesen und du hattes damals schon mein Mitgefühl. Hattest es alles richtig beschrieben.


Aber nur Mitgefühl - hättest mir ruhig damals schon zu Hilfe kommen können

Aber besser spät als gar nicht, deshalb nochmals ein

Andy


finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
29.3.2018 - 18:06 Uhr
864 Posts
Saunaobermeister Ranking


der einsatz eines "allpoligen trennschalters" ist seit paar jahren generelle vorschrift im saunabau, alle großen hersteller von steuerungen und öfen haben dies in den vorschriften umgesetzt...hier z.b. von sentiotec:
2.2. Sicherheitshinweise für den Monteur
● Die Montage darf nur durch eine Elektrofachkraft oder eine vergleichsweise
qualifizierte Person ausgeführt werden.
● Montage- und Anschlussarbeiten an der Saunasteuerung dürfen
nur im spannungsfreien Zustand durchgeführt werden.
● Es ist bauseits eine allpolige Trennvorrichtung mit voller Abschaltung
entsprechend der Überspannungskategorie III vorzusehen.

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 18:55 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von Donnermeister:


Alles in der Sauna arbeitet mit 230 V. Die Heizungen in Saunaöfen sind 230 V Heizungen.

Und genau das macht mir etwas Sorgen, jetzt würde ich 3 Phasen mit je 3kw (bei einem 9kw Ofen) belasten und hätte nur einen Neutralleiter mit 1,5mm² für alles
Aus diesem Grund nehme ich für meine Saunaanschlüsse grundsätzlich 5x2,5mm².

mfg Michael

rocko ist offline rocko  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 20:21 Uhr
235 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Michael,

der Neutralleiter ist bei einer Sternschaltung nicht das Problem, da sich die Phasen nicht addieren sondern aufgrund der Phasenverschiebung gegenseitig aufheben. Somit hast du in günstigsten Fall bei einer Sternschaltung keine Spannung auf dem Neutralleiter. Aber egal wie Viele Phasen geschaltet sind, mehr als 230 Volt liegen bei einer Messung auf dem Neutralleiter nicht an. Bei einer Dreieckschaltung würde überhaupt kein Nullleiter benötigt.

@Donnermeister
Was ich jedoch nicht verstanden habe ist welchen Wert ich für U in die Formel zur Leitungsberechnung einsetzten muss, wenn ich eine Sternschaltung benutze. Dann habe ich doch 3 x 230 Volt also würde ich den Querschnitt auch für eine 230 Volt Leitung berechnen.

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 20:30 Uhr
235 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von finsterbusch:
der einsatz eines "allpoligen trennschalters" ist seit paar jahren generelle vorschrift im saunabau, alle großen hersteller von steuerungen und öfen haben dies in den vorschriften umgesetzt...hier z.b. von sentiotec:



Wir sollten hier schon Unterscheiden ob wir über DIN oder VDE Vorschriften reden oder über Vorgaben die jeder Saunarhersteller erlassen kann "wie er möchte".

Wie ich zuvor schon schrieb würde ich immer einen RCD mit verbauen der alle drei Phasen trennt.

Warum die Sicherung auch gebrückt sein sollen ist mir ein schleierhaft. Ich vermute, dass es z.B. aufgrund eines Kurzschlusses in einem Heizelement dazu führen könnte, das nur eine Sicherung fällt. Wenn die übrigen beiden Phasen noch anliegen würde die Steuerung und der Ofen weiter laufen und die anderen Heizelemente müssten „öfter / länger schalten“ was die Lebensdauer verkürzen kann.
Aber Sicherungen dienen in erster Linie den Leitungsschutz. Für den Personenschutz ist der RCD oder FI

Bau meiner Kellersauna

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 21:19 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Donnermeister:


Drehstromkreise werden mit 400 V berechnet. Das ist die Spannung, die man von Außenleiter zu Außenleiter hat. 230 V ist die Spannung von Außenleiter zu Neutralleiter. Ja, die hängen mit dem Verkettungsfaktor √3 zusammen.


Wenn man einen Wechselstromkreis mit 25 m Länge und 3 kW Leistung berechnet, dann kommt man auf 2,5 mm².


Aber bei Drehstrom reichen 1,5 mm².


Eigentlich sind es 0,84 mm² für Drehstrom und 1,68 mm² für Wechselstrom bei 9 kW bzw. 3 kW.


Da wir aber einen 16 A LS-Schalter haben, müssen wir mit 16 A rechnen. Das macht dann bei Drehstrom 1,03 mm² und für Wechselstrom 2,07 mm². Da es diese Querschnitte nicht gibt wählt man den nächst höheren.


Auf Leitungsquerschnitt berechnen findet man einen Onlinerechner mit den Formeln. (Bei cos eine 1 eingeben) In den Formeln kann man sehen, warum das für Wechselstrom immer höher ist.


A = Leitungsquerschnitt

L = einfache Leitungslänge

I = Leiterstrom

cos = Wirkungsgrad

y = Leitfähigkeit

Ua = Spannungsfall


Bei Wechselstrom hat man eine Leitung hin und eine zurück und daher muss die Leitungslänge * 2 gerechnet werden.


A = (2 * L * I * cos) / (y * Ua)


Bei Drehstrom verteilt sich der Strom auf drei Leiter mit dem Verkettungsfaktor √3.


A = (1,732 * L * I * cos) / (y * Ua)



Das was ich hier berechnet habe, ist die Dimensionierung der Leitung um den vorgeschriebenen Spanungsfall von 3 % auf der Leitung zw. Zähler und Verbraucher einzuhalten. Die Dimensionierung nach Strombelastung erfolgt nach den Tabellen. Einfach mal mit Google nach "Strombelastbarkeit Leitungen" suchen. Strombelastbarkeit Leitungen per Google

Die Berechnung des Spannungsfalls ergibt bei Drehstrom mit 16 A einen Querschnitt von 1,5 mm² und die Strombelastbarkeitstabelle sagt, dass ein 1,5 mm² bei Verlegeart C mit max. 18,5 A belastet werden kann. Nimmt man also ein 5 x 1,5 mm² bei Verlegeart C, dann sind bei 16 A noch 2,5 A Reserve. Da ein 9 kW Saunaofen sogar nur 13 A zieht, belastet man die Leitung um 5,5 A weniger, als sie unter diesen Bedingungen vertragen könnte.

Ja, ich würde auch ein 5 x 2,5 mm² legen, auf die 10-20 € Preisunterschied kommt es nicht an. Ich wollte nur aufzeigen, dass ein 5 x 1,5 mm² nicht unbedingt falsch ist.

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 21:34 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von finsterbusch:
der einsatz eines "allpoligen trennschalters" ist seit paar jahren generelle vorschrift im saunabau, alle großen hersteller von steuerungen und öfen haben dies in den vorschriften umgesetzt...hier z.b. von sentiotec:

...

● Es ist bauseits eine allpolige Trennvorrichtung mit voller Abschaltung



Bezieht sich dieser Beitrag auf

Zitat von donnermeister:

Es muss übrigens nicht ein 3-poliger sein, drei 1-polige darf man auch verwenden.

?

Allpolige Trennvorrichtungen sind Schalter, Sicherungen, RCD, Schütze. Da keine gleichzeitig schaltende allpolige Trennvorrichtung gefordert ist, erfüllen drei einpolige LS-Schalter diese Vorschrift.

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 22:04 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Michael P.:
Zitat von Donnermeister:


Alles in der Sauna arbeitet mit 230 V. Die Heizungen in Saunaöfen sind 230 V Heizungen.


Und genau das macht mir etwas Sorgen, jetzt würde ich 3 Phasen mit je 3kw (bei einem 9kw Ofen) belasten und hätte nur einen Neutralleiter mit 1,5mm² für alles


Das ist das tolle an Drehstrom, dass der Strom im Neutralleiter niemals größer werden kann als der größte Strom in einem Außenleiter.

Also, Saunaofen, 9 kW mit drei Heizstäben a 3 kW in Sternschaltung.

Alle drei Heizstäbe in Ordnung. Strom im Neutralleiter Null.
Ein Heizstab kaputt, nur zwei heizen. Strom im Neutralleiter weniger als der Strom in einem der Außenleiter.
Zwei Heizstäbe kaputt, nur einer heizt. Strom im Neutralleiter gleich Strom im Außenleiter.

Drehstrom einfach erklärt

Dieser Effekt wird in der Elektrotechnik sogar bewußt genutzt um Leitermaterial zu sparen. Das wird aber nur bei Leitungen mit großen Querschnitten gemacht. Da gibt es dann z.B. Kabel mit 3 Adern a 50 mm² und 1 Ader mit 25 mm².

Zitat von Michael P.:

Aus diesem Grund nehme ich für meine Saunaanschlüsse grundsätzlich 5x2,5mm².


Ist nicht falsch. Lieber eine zu dicke Leitung als eine zu dünne. Außerdem erschlägt man damit auch gleich mögliche Probleme durch gehäufte Verlegung oder Verlegung in Rohren, Kanälen, gedämmten Wänden usw.

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.3.2018 - 22:40 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von rocko:

...
@Donnermeister

Was ich jedoch nicht verstanden habe ist welchen Wert ich für U in die Formel zur Leitungsberechnung einsetzten muss, wenn ich eine Sternschaltung benutze. Dann habe ich doch 3 x 230 Volt also würde ich den Querschnitt auch für eine 230 Volt Leitung berechnen.




War nicht ganz eindeutig von mir beschrieben, die Formeln
A = (2 * L * I * cos) / (y * Ua)
und
A = (1,732 * L * I * cos) / (y * Ua)
berechnen den notwendigen Querschnitt um den max. Spannungsfall von 3 % zw. Zähler und Verbraucher einzuhalten.

Die Formel
a) A = (√3 * 100 * I * L * cos) / (K * Δu * U)
ist die gleiche wie
b) A = (1,732 * L * I * cos) / (y * Ua)

In a) gibt man den Spannungsfall in Prozent ein und in b) als Volt.

Warum bei Wechselstrom 230 V und bei Drehstrom 400 V? Nun, bei Wechselstrom hat man es mit 230 V zu tun und bei Drehstrom mit 400 V. Oder, kurze militärische Begründung mit vier Buchstaben, ISSO. Habe jetzt keine Erklärung parat. Ham wa imma so jemacht!

Ricky35 ist offline Ricky35  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.3.2018 - 12:29 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo zusammen... Schön dass mein Post für so viel Diskussionsbedarf sorgt, aber ehrlich gesagt bin ich jetzt noch verwirrter als vorher. Kommen wir mal zur Elektrik, kann mir jetzt jemand kurz und knapp sagen was ich an electric benötige? Ich habe mit meinem Elektriker vereinbart, dass ich alle Materialien besorge und er sich nur um den Anschluss kümmert.

Und was die eigentliche Sauna angeht, ich werde mal zwei Fotos anheften wo man sehen kann wohin die Sauna kommen soll. Hier habe ich mit Hölzer mal den Umriss gekennzeichnet. Der innere Umriss ist die eigentliche Sauna und der äußere Umriss wäre das separate Dach. Das ist uns ehrlich gesagt viel zu groß da wir in unserer Ecke schon einen Badezuber stehen haben und das alles sonst sehr erdrückend wirkt. Gibt es nicht noch eine andere Idee? Könnte ich nicht einfach die Dämmung aus den Holzplatten entnehmen dann darüber 10 cm Kanthölzer was dann quasi der Raum bleibt wo Luft dran kommt und wo die Feuchtigkeit entziehen kann und da drauf biken und eine Lattung mit den entsprechenden Maßnahmen wie EPDM Folie oder Bitumen Dachbahn um das gesamte Dach dann abzudichten. Vielleicht könnt ihr noch mal Licht ins Dunkel bringen, was die Elektrik angeht und vielleicht habt ihr auch noch eine Idee wenn ihr jetzt die Fotos sehen könnt wie ich die Konstruktionen am besten aufbauen könnte. Ich danke euch erstmal und wünsche euch allen ein paar schöne Ostertage liebe Grüße Ricky

Ricky35 ist offline Ricky35  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.3.2018 - 12:36 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


hier mal noch eine Tür eingezeichnet wo dann die Fahrräder abgestellt werden sollen.. ich hoffe man kann es sich vorstellen...

Ricky35 hat folgendes Bild angehängt:

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.3.2018 - 20:30 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Ricky35:
... Kommen wir mal zur Elektrik, kann mir jetzt jemand kurz und knapp sagen was ich an electric benötige? ...


Geh auf Nummer Sicher.
25 m NYY-J 5 x 2,5 mm²
1 Stück LS-Schalter 3-polig B16

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
1.4.2018 - 12:14 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Ricky35:
hier mal noch eine Tür eingezeichnet wo dann die Fahrräder abgestellt werden sollen..


Wird der Abstellplatz für die Fahrräder überdacht? Weil, wenn ja, dann willst du dort vielleicht Licht und eine Steckdose haben. Da sehen die Anforderungen an die E-Installation wieder anders aus. Dann würde eine kleine ein- oder zweireihige Unterverteilung Sinn machen. Die Saunasteuerung könnte dann auch in den überdachten Bereich.

Ricky35 ist offline Ricky35  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.4.2018 - 19:51 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo zusammen... Jetzt noch mal eine Frage zum Ofen... Ich könnte einen günstigen bioofen inklusive Steuergerät bekommen, der Ofen hat 7,5 kW und der Verdampfer 1,5 kW es handelt sich um einen eos biomat und das Steuergerät ist ein 45 35 f
Kann ich diesen Ofen für eine Aussensauna mit 45mm blockbohlen verwenden oder ist hier ein 9kw zwingend notwendig???

Was die Planung mit dem Nebenraum rechts angeht genauso habe ich mir das auch vorgestellt wollte dort die Steuerung anbringen da sie ja an dem Ort wenigstens Wetter geschützt ist. Somit wäre ein Licht in dem Bereich schon von Vorteil, das heißt ich bräuchte dann einen Verteilerkasten?

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.4.2018 - 20:54 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Ricky35:
... der Ofen hat 7,5 kW und der Verdampfer 1,5 kW ...

...oder ist hier ein 9kw zwingend notwendig???


Das wird mit dem 7,5 kW Ofen auch funktionieren. Braucht dann etwas länger zum Aufheizen. Angenommen, die Saunakabine benötigt mit einem 9 kW Ofen eine Stunde = 9 kWh, dann benötigt sie mit einem 7,5 kW Ofen 1 h 12 min = 9kWh.

In meiner Sauna (steht in einer Gartenhütte) habe ich einen 6 kW Ofen und es funktioniert.

Zitat von Ricky35:

... wollte dort die Steuerung anbringen da sie ja an dem Ort wenigstens Wetter geschützt ist. Somit wäre ein Licht in dem Bereich schon von Vorteil, das heißt ich bräuchte dann einen Verteilerkasten?


Nicht unbedingt.

a) Sauna + extra Licht kein RCD notwendig
b) Sauna + extra Licht + Steckdose RCD für die Steckdose notwendig

a) kann man mit einer Abzweigdose an der Sauna lösen
b) kann man mit einer Abzweigdose an der Sauna und einem RCD (4-pol.) für alles in der Zuleitung lösen
b) kann man mit einer Unterverteilung an der Sauna und einem RCD (2-pol.) für die Steckdose lösen

Ricky35 ist offline Ricky35  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.4.2018 - 21:18 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


... okay... Vielen Dank... dann muss ich mir mal überlegen welcher Aufwand sinnvoll ist. Was den Ofen angeht das bedeutet aber nicht dass er mehr Strom frisst, sondern einfach nur länger braucht bis er warm ist was ich aber wiederum relativiert dadurch dass der Ofen nur 7,5 kW hat anstatt 9kw
Unterm Strich müsste es doch vom Stromverbrauch aufs selbe hinauslaufen oder? Hast du deine Sauna schon mal bei -10° angeheizt? Wie lange hat dein 6 kW Ofen ungefähr gebraucht?

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
2.4.2018 - 22:04 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Nun, ein Ofen mit 9 Kilowatt Leistung bringt in einer Stunde eine elektrische Arbeit von 9 kWh in die Saunakabine ein. Ein Ofen mit 7,5 Kilowatt Leistung bringt in einer Stunde eine elektrische Arbeit von 7,5 kWh in die Saunakabine ein. Um 9 kWh elektrische Arbeit in die Saunakabine zu liefern benötigt es einfach mehr Zeit. 1,2 h oder 1 h und 12 min.

Nun ist es jedoch so, dass so eine Saunakabine die Wärme an die Umgebung abgibt. Angenommen die Kabine verliert 2 kWh pro Stunde. Ist einfach nur ein Wert, hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

Dann hat der 9 kW Ofen in einer Stunde 9 kWh in die Kabine eingebracht, die Kabine hat 2 kWh an die Umgebung abgegeben, bleiben 7 kWh in der Kabine.

Der 7,5 kW Ofen bringt in einer Stunde und zwölf Minuten 9 kWh in die Kabine ein, die Kabine verliert in dieser Zeit aber 2,4 kWh, bleiben 6,6 kWh in der Kabine.

Fazit, ein Ofen mit weniger Leistung wird mehr Energie benötigen. Das wird sich aber nicht so auswirken, dass die Stromrechnung davon exorbitant in die Höhe schnellt.

Wenn ihr die Sauna regelmäßig einmal die Woche nutzt, dann rechnet schonmal mit ca. 1000 bis 1500 kWh Mehrverbrauch.

Ja, auch bei -10 °C haben wir die Sauna benutzt. Hab sie statt 1 Stunde dann 1,5 bis 2 Stunden aufheizen lassen.

rocko ist offline rocko  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.4.2018 - 9:41 Uhr
235 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Ricky,

es kann dir aber auch passieren das der Ofen aufgrund des stetigen Wärmeverlustes (welchen Donnermeister beschrieben hat) es einfach nicht schafft deine gewünschte Temperatur zu erreichen.
Beispiel (nur angenommen): Bei einer Außentemperatur von 5 Grand benötigst du 8,8kWh Energie um eine Temperatur um 80 Grad zu halten. Das wird dann ein 7,5kW Ofen nie schaffen. Welchen Ofen du für deine Sauna benötigst ergibt sich aus der Größe und der Dämmung. Und da deine Sauna außen steht würde ich ehr zu 9 kW raten als zu 7,4 kW.
Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
3.4.2018 - 9:51 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Sehe ich auch so. Ich würde unbedingt einen 9kw Ofen nehmen.
Ich habe mal eine andere Beispielrechnung gemacht:
Meine Sauna benötigt in einem 20°C Raum ca. 3kw pro Stunde um auf Temperatur zu bleiben. Eine Aussensauna wird bei 0°C Aussentemperatur geschätzt das doppelte, also 6kw benötigen um die Sauna auf Temperatur zu halten. Bei 7,5KW bleiben dann nur 1,5Kw zum Aufheizen, beim 9kw Ofen bleiben 3kw zum Aufheizen. Das würde eine Verdoppelung der Aufheizzeit bedeuten wenn nicht, wie rocko anmerkte, die gewünschte Temperatur evtl. erst gar nicht erreicht wird.
Der Stromverbrauch ist auch höher, denn die Stromkosten für die Wärme die in der verlängerten Aufheizzeit verloren geht hast du zusätzlich.

Andy


Ricky35 ist offline Ricky35  Re: Projekt Gartensauna - Aus Innen mach Aussen Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.4.2018 - 7:59 Uhr
29 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo und Guten Morgen zusammen,

na dann wird es definitiv ein 9 KW Ofen! Danke!!!

Ich werde jetzt wie das auch bei den Karibu Saunan ist, über dem Saunadach 15 cm Luft lassen und dann das eigentliche Hausdach drauf bauen, das Steuergerät kommt in den Raum rechts daneben.
Die Terrassen ringsrum machen ich größer und wenn es tatsächlich notwendig sein sollte, dann werden im nächstem Jahr einen Vorraum noch anbauen.


Seite 1 2 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.25 Sek