Willkommen auf dem Saunaportal SAUNAFANS.de
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Steinmenge Ofen, vor und Nachteile
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 524 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.


Nachtmensch  Steinmenge Ofen, vor und Nachteile Zitat
6.6.2019 - 20:01 Uhr
7 Posts
Saunaneuling Ranking

Hallo,

da bei mir die Anschaffung meiner Sauna kurz bevor steht wollte ich noch mal Nachfragen wegen des Ofens.
Saunavolumen Innen ca. 13.2 m³ (2,7x2,5x2,2 mit Eckeinstieg). Massivholz 45mm.

Da ist ein 9kW Ofen an der Grenze, wär auch kein Problem für mich 11kW zu nehmen.

Ursprünglich wollte ich den Cilindro wegen der Steinmenge. Dachte das gibt noch besseres Raumklima, allerdings hab ich gelesen das der sehr lange braucht zum aufheizen durch die Steinmenge, und das die ganzen Steine die Thermik bzw. Luftzrikulation behindern.

Da dachte ich an den Senator 10,5kW als Alternatie mit immerhin 40kg Steinen.


Eigentliche Frage: ist es bei einer Massivholzsaune in der ja eigentlich das Holz die Wärme abstrahlen soll trotzdem von Vorteil viel Steine zu haben oder ist das eher Unsinnig?
Aufgüsse sind mir übrings nicht so wichtig, aber weniger als 40kG Steine möchte ich nicht haben.

Wäre für jeden Ratschlag dankbar.

finsterbusch  Re: Steinmenge Ofen, vor und Nachteile Zitat
11.6.2019 - 8:01 Uhr
961 Posts
Saunaobermeister Ranking

auf jeden fall nicht kleiner als 10,5kw
"viel-steine-öfen" sind zwingend für eine sauna mit künstlicher dämmung oder kleinen wärmespeicher...58mm massiv ist "der" wärmespeicher, braucht keine 100kg steine...