Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 493 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Steini ist offline Steini  Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 12:36 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Handelt sich um Kaufentscheidung NICHT selber BAUEN!!!!
Sorry etwas langer Text geworden

Hallo zusammen,
ich möchte mich kurz ersteinmal vorstellen. Ich bin weiblich, 41 Jahre, lebe in Köln.
Ich lese seit einiger Zeit quer im Netz und lande immer wieder auch in diesem Forum. Ich bin begeisterte Saunagängerin, seit über 20 Jahren.
Jetzt haben wir uns Eigentum gekauft, was aber noch ca. 11 Monate dauert, bis es soweit ist mit dem Einzug.
100 m2 Neubau ETW Maisonette UG+EG. KFW 70,
keine automatische Wohnraumbelüftung o.ä., schon so recht dicht da 3Fach verglast, Sauna im UG. ( Daher auch gegen einen Bio/Verdampfer Ofen entschieden )

Nun soll unser Traum wahr werden und eine eigene Sauna soll her
Anfänglich habe ich mich mit Prospekten namenhafter Hersteller belesen, dann das Internet durchforstet. Wohnen in Köln und daher ging unser erster Weg zu Klafs.
Schick+Stylisch. Aber nach zunehmender Recherche und Fülle an Information-nicht zuletzt aus diesem Forum- ist eine Elementbauweise und Klafs kein Thema mehr.
Jetzt tendiere ich sehr zur Blockbohlenbauweise.
Die Dicke der Bohlen ist auch noch so eine Frage,
40 bis 58mm, was ist das BESTE für unseren SaunaTraum?
Bisher habe ich alle Angebote über 58mm erhalten, was ist mit der Aufwärmzeit?
Theoretisch denke ich je dicker desto besser, also sehe ich mit
meiner Leihenkenntnis keinen Nachteil, wenn 58mm?
Oder was meint Ihr dazu?

Habe folgende Firmen genauer unter die Lupe genommen:sehr gerne dürft ihr eure Erfahrungen vielleicht zu der ein oder anderen Firma mitteilen!
-B+S Finnlandsauna
-Müther Sauna
-Wille Sauna
-Finnluxspa
-Teka Sauna
-Corso Sauna
-Finsterbusch (hier aus dem Forum auch viel gelesen, aber noch nicht kontaktiert,
bisschen weit von Köln bis Sachsen dachte ich)

Irritiert bin ich jedoch über die Differenzierungen Blockbohlenbauweise, Blockbohlenelementbauweise,
MassivBlockbohlenbauweise, Massivholzbauweise
.....wo ist der Unterschied?
Meine Irritation bezieht sich eigentlich auf einen Artikel vom B+S Magazin, was ich hier mal wiedergebe mit eigenen Worten
(Das Bild von Differenzierung der Blockbohle/Massivholz der Firma B+S geht leider nicht, wurde entfernt, auf dem Bild sieht man als Massivbauweise vorne und hinten senkrechte dünnere Bohlen, Mitte waagerechte verlegte Bretter. Diese Bauweise habe das Problem, dass es Hygienische Bedenken gäbe.... ich gebe hier den Worttext in meinen Worten mal so wieder.
Die Massivholz-Bauweise( Laut Magazin von B+S)
Obwohl diese Bauweise auch aus massiven Holzwänden besteht,
unterscheidet sie sich doch deutlich von einer B+S Blockbohlensauna: Bei B+S besteht die Länge der Saunawand aus einer durchgehenden Blockbohle ohne Unterbrechungen...
nicht, wie bei der Massivholz-Bauweise, aus einzelnen Holzabschnitten, die zu Wandelementen zusammengefügt werden,
die meist damit es hält, geklebt oder geschraubt werden müssen.
Da Holz bei Saunatemperaturen schrumpft und sich beim auskühlen ausdehnt, haben diese starren Verbindungen oft Verzug und Risse zur Folge.
Und auch diese Bauweise braucht eine künstliche Be- und Entlüftung.
Die Massivholz-Bauweise hat aber auch hinsichtlich der Punkte Hygiene und Reinigung „massive“ Nachteile. Da Wandflächen aus Holzabschnitten bestehen, bestünde die Gefahr, dass sich Flüssigkeit über die Fugen in den Zwischenräumen einlagern und dort aufgrund
der sich bildenden Staunässe zu entsprechenden Problemen führen kann.
Unangenehme Gerüche, ungesunde Dämpfe, Schimmelbildung und Stockflecken können „massive“ Folgen sein. Deshalb baut B+S ausschließlich keine Massivholzsaunas.)

Unser Wunsch/Traum unserer eigenen Sauna stellen wir uns wie folgt vor:
Grundriss von unserem UG / Saunazimmer im Anhang.
In der Größe sind wir auf plus/minus 10 cm nicht festgelegt.
Sauna sollte über Eck gehen, vermutlich Türe Mittig und Ofen lieber hängend, links. Gerne 3 Etagen.
Maße: ca. 2 mal 2 Meter und Höhe egal? Da RaumHöhe ist normal 2,45m ist.
Was ist denn eurer Meinung die
Ideale Höhe für unsere Saunamaße?

Möchten zu zweit (165cm) gut liegen und mal zu viert (mit Freunden) auch schön sitzen+liegen können,
der Standort ist Wohnraum also normal beheizt, ein Kombiraum- Zimmer mit Sauna & Gästezimmer, bequeme Liegeflächen vorhanden
und Blick in den Garten,
Fernseher und insgesamt gemütlich, Souterrain Lage, Rückseitig zur Sauna liegt
das Badezimmer (Fenster und Lüftung vorhanden)
Außenwand Erdreich, vorne wie erwähnt Garten.
Zugang direkt zum Garten durch Bodentiefe Fenster im Raum möglich, beheizt wird der Raum mit
Fußbodenheizung, ob die Heizung unter der Sauna ausgespart wird
oder nicht, ist auch so ein Thema:
Ja oder Nein?
Abluft nach Außen/oder nebenan ins Bad ist auch so ein Thema: Ja oder Nein?
Thema Abluft scheiden sich auch die Geister/Saunabauer.
B+S meint Nein(selbst beim Kombiofen) Müther und Corso bisher-klares Ja.(bei Kombiofen)
Dachten erst an einen Kombiofen (Sanarium bei Klafs/ Tepidarium bei Röger),
tendieren aber aufgrund der Tatsache, dass wir keine Außensauna haben sondern im Wohnraum die Sauna haben werden,
doch eher zu einem guten herkömmlichen Finnischen Sauna Ofen mit
mindestens 30kg Steinen, vermutlich 8-9 kw?
Oder wieviel Steine meint Ihr, wieviel kw? Welchen Ofen könnt Ihr empfehlen? Worauf sollten wir achten?
Unser Budget lag ursprünglich so bei 8000€, unsere Angebote liegen zwischen 7500€-15.500 € Bei B+S konnte ich bisher nichts lesen, was mich gestört hat,
macht alles einen guten Eindruck, aber sind im Angebot preislich auch am höchsten.
Und meinen zusätzliche Abluft sei nicht notwendig. Haben wie gesagt anfangs explizit nach Kombiofenangeboten gefragt.
Müther macht auch einen sehr kompetenten und guten Eindruck,
außer die Dachkonstruktion (Hanf Dämmung) irritiert mich.
Auch die Bauart der Blockbohle ist so unterschiedlich, also am liebsten wäre mir ohne jegliche Leime oder so in der Verarbeitung,
Müther und andere nutzt meine Ich Leim, also verkleben, oder?
Habe gelesen, dass das Dach auch am besten komplett aus Blockbohle wie Vor sein sollte? Was meint Ihr dazu?
Das günstigste Angebot haben wir von Finnluxspa aus Solingen bekommen,
da weiß ich allerdings garnichts zu, ob die Firma tatsächlich selber baut oder nur Zulieferer ist, welches Holz,
woher verwendet wird( also Nordische Fichte ja,
aber unbehandelt oder so keine Ahnung) auch finde ich garnichts
über diese Firma im Netz, kennt hier vielleicht jemand diese Firma?
Hat vielleicht eine Sauna aus Solingen?


Ich wäre so glücklich, wenn mir hier von realen Menschen, geholfen werden kann.
Nicht nur auf die Infos aus dem breiten Netz zu vertrauen bzw.
verwirrt zu werden oder den jeweiligen Verkäufern nur glauben zu müssen,
die natürlich ALLE IHR Produkt bewerben!

Herzlichen Dank vorab und ganz liebe Grüße aus Köln in die Saunafan-Runde.
Anbei die zwei Bilder wie erwähnt:

Redaktion Diese Bilder hat der User durch Verändern leider selber gelöscht


Grüße aus dem Rheinland

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 12:38 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


was mich irritiert Massiv/Blockbohle
Aus dem Magazin von der Firma B+S, wer baut denn diese Massivbauweise? Ist das gleich Bohlenelementbauweise? Also Corso und Wille schreiben über sich ja auch Massivbauweise und Bohlenelementbauweise, sehen aber nicht so aus wie auf dem Beispiel Bild von B+ S? Wer kann mich über diese Unterschiede bitte mal aufklären? Voll verwirrt
Steini hat folgendes Bild angehängt:

Redaktion BILD ENTFERNT - Copyright beachten!!
Grüße aus dem Rheinland

mami ist offline mami  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
9.3.2018 - 15:53 Uhr
1142 Posts
Saunavielwisser Ranking


Hallo,

Willkommen hier bei den Saunafans.
hier wirst Du sicher alles für Dein Saunabau erfahren was Du wissen möchtest.

Finsterbusch ist Saunabauer, schau mal hier nach im Forum.
Da kannst Du Ihn auch persönlich anschreiben.

Grüße
Sauna ist soooooooo gesund

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 15:59 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Danke dir mami.
Naja, ich selber werde mir ja die Sauna nicht bauen sondern
muss nur den richtigen Griff beim SaunaKauf machen !!!
Ja, habe ja bereits geschrieben, dass ich von finsterbusch schon gelesen habe,
vielleicht frage ich ihn einfach demnächst persönlich oder Er liest meinen Beitrag und kann mir helfen?!
Liebe Grüße Steini
Grüße aus dem Rheinland

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 16:23 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo,
also bei einer privaten Sauna reichen 40mm Bohlen, du betreibst die ja nicht 24Std. am Tag.
Als Ofen wird hier gerne der Cilindro empfohlen, etwas längere Aufheizzeit aber gut für reichhaltige Aufgüsse, 9Kw reichen bei deinen Maßen der Sauna.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Wille, die haben Massivholz Decken und mit 8000€ solltest du auskommen.
Fußbodenheizung würde ich im ganzen Raum verlegen, sonst fehlt dir ein Stück wenn die Sauna wieder rausfliegt und die Sauna stört das nicht.
Die Saunahöhe liegt meist bei 2 - 2,05m, mehr braucht man nicht es sei denn du bist 2,10m groß, alles andere kostet nur unnötig Strom zum heizen.
Abluft würde ich nicht nach aussen führen, nach oder während des saunierens kann man ein Fenster oder Terrassentür zum lüften öffnen, das reicht erfahrungsgemäß aus.

mfg Michael

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 16:33 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Danke Michael, wegen der Fußbodenheizung hatten wir den selben Gedankengang wie Du, aber habe nun von 2 Firmen gehört, besser für das Klima in der Sauna sei es, mit nur einer Thermie-also nur mit der Wärme Ofen- zu planen und wenn machbar halt in der Sauna das Klima ohne Fußbodenheizung besser sei...
Hat denn die Dicke der Bohle irgendeinen negativen Einfluss? Also was ist der Vorteil von dünneren zu der 58 mm Bohle außer vermutlich der Preis vielleicht ( einige Firmen bieten ja dünnere und dickere, manche aber auch nur 58 mm).
Danke, Liebe Grüße
Grüße aus dem Rheinland

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 16:59 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


40mm ist einfach ausreichend, natürlich kannst du mehr nehmen, ist aber rausgeschmissenes Geld weil es keinen Vor oder Nachteil hat.
Die Fußbodenheizung ist für das Saunaklima egal, der Fußboden wird eh warm von der Saunaluft, der Raum drumherum auch, wenn der Raumthermostat die Temeratuerhöhung bemerkt regelt er die Fußbodenheizung runter, wo soll das Problem sein ?
Wenn du trotzdem Bedenken hast lass unter der Sauna einen extra Kreis legen den du abstellst solange die Sauna dort steht ( eine Fußbodenheizung sollte eh aus mehreren Kreisen pro Raum bestehen)
mfg Michael

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 17:20 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Zitat:
Wenn du trotzdem Bedenken hast lass unter der Sauna einen extra Kreis legen den du abstellst solange die Sauna dort steht ( eine Fußbodenheizung sollte eh aus mehreren Kreisen pro Raum bestehen)

Danke Michael, wußte garnicht das das geht, wäre natürlich auch eine gute Idee!
Grüße aus dem Rheinland

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.3.2018 - 23:19 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Ein herzliches Willkommen auch von mir.

- Fußbodenheizung: Wie bereits emfohlen, einfach den kompletten Raum. Die hat keine Auswirkung auf das Saunaklima, dazu hat eine Fußbodenheizung in modernen Gebäuden eine viel zu geringe Vorlauftemperatur. Auftrennen in zwei Kreise ist für die 4 qm totaler Quatsch.

- 40mm Holz sind für eine Privat Sauna im beheizten Raum vollkommen genug. Mehr bringt dir gar nichts. Auch da stimme ich meinen Vorschreibern zu.

- Privatsaunen werden normalerweise ca. 2m hoch gebaut. Es ist nicht sehr sinnvoll bei dieser Höhe 3 Ebenen zu bauen und wird standardmäßig meines wissens so auch nicht gebaut.

- Lüftung nach Aussen wird bei Saunen mit Kombiöfen empfohlen. Diese Lüftung wird aber nur zum trocknen nach dem Saunieren benutzt. Für finnische Sauna benötigst du keine Entlüftung nach draußen.

So und jetzt zu den verschiedenen Massivholzbauweisen.
Ich kenne eigentlich 3 Bauweisen:
Die älteste ist die Blockbohlenbauweise. Erkennbar an den überstehenden Ecken und den durchgehenden Blockbohlen. Durch die Länge der Bohlen gibt es große Probleme mit verwinden der Bohlen. Normalerweise werden bei dieser Bauweise deshalb in den Ecken Spannstangen verbaut um das verwinden der Blockbohlen zu verhindern. Kleine Spalte können sich trotzdem bilden.

Die Blockbohlenelementbauweise sind kurze Blockbohlen in einem Rahmen verbaut. Typisch für die Wille Sauna. Durch die kurzen Bohlen gibt es keine Probleme mit verwinden. Keine Ecküberstände aber diese Elementoptik. Einige Saunabauer bieten diese Bauweise an, wenn man genau hinsieht erkennt man, dass das Wille Saunen sind. Auch wenn bei dieser Bauweise geschraubt oder geleimt wird haben diese Saunen weniger Probleme mit sich verziehendem Holz als die "alte" Blockbohlenbauweise. Und im Leim sehe ich keinerlei Nachteile. Nachteile sehen nur die Saunabauer die diese Bauweise nicht anbieten.

Die von dir oben ins Spiel gebrachte Massivholzsauna ist ähnlich einer Elementsauna gebaut, also innen und Aussen relativ dünne Holzpaneele auf einem Ständerwerk. Nur hier besteht im Vergleich zur Elementsauna die Füllung statt aus Mineralwolldämmung aus einzelnen Holzlatten. Das ist eher eine Bauweise zum Selbstbau Oder für den, der unbedingt die Paneeloptik haben möchte aber einen Massivholzkern bevorzugt. Diese Bauweise hat keine Hygienischen Nachteile. Auch wenn die Holzfüllung nicht lückenlos ist, ist das kein Nachteil.

Gerade das Dach ist der Teil der am heissesten wird und deshalb auch einen beträchtlichen Infrarotanteil zurückstrahlt. Deshalb sollte bei allen Bauweisen auch das Dach aus Massivholz sein.
Vom Saunaklima sollten alle Massivholzsaunen ähnlich sein. Die Qualität/Langlebigkeit hängt eher von der Qualität der Verarbeitung als vom Bauprinzip ab. Die modernste Bauweise ist jedoch die Blockbohlenelementbauweise.




Andy


TEF ist offline TEF  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2018 - 7:58 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


gibts eigendlich einen Grundriss oder soll es eine Standardkabine werden?

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2018 - 8:47 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Irgendwie ausversehehen oben das Grundriss Foto gelöscht Steini hat folgendes Bild angehängt:


Also die Sauna sollte 2 Bankreihen haben und einen Auftritt und dann fußrost
(das ich min. 3 Liegebänke hätte, 2 können oben liegen, 1 könnte mittig liegen, und dann käme der Auftritt... ) so denke ich etwa. Wegen der Sicht zum Garten war die Überlegung Tür mittig und Ofen links.
Grüße aus dem Rheinland

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2018 - 8:49 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Und in den Maßen 2x2x2 aber darf auch 10 oder 15 cm breiter oder länger werden.
Ich hätte gerne die Bilder zusammen eingefügt aber das funktioniert irgendwie nicht.Steini hat folgendes Bild angehängt:


Grüße aus dem Rheinland

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2018 - 8:59 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo Tef, hier mal die Grundrisse,
besonders individuell wird die Sauna nicht, also weitestgehend Standard Größe ist angedacht.
Grüße aus dem Rheinland

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.3.2018 - 9:15 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Zitat:
Auch wenn bei dieser Bauweise geschraubt oder geleimt wird haben diese Saunen weniger Probleme mit sich verziehendem Holz als die "alte" Blockbohlenbauweise. Und im Leim sehe ich keinerlei Nachteile. Nachteile sehen nur die Saunabauer die diese Bauweise nicht anbieten.

Ersteinmal besten Dank AndyAC,
Ich hätte wegen dem Leim/ Klebstoff eher gesundheitliche Bedenken, was da so verarbeitet wird,wenn.
Da ich auch beim SaunaKauf den ökologischen Aspekt nicht ganz vernachlässigen möchte( natürliche unbehandelte Hölzer, keine Mineralwolle und dergleichen) ist mir das auch nicht unwichtig. Außerdem bin ich Allergikerin und möchte da auf Nummer sicher gehen.

Zu der Dicke der Wände (40,45,58 mm) nur für mich zum Verständnis: (Beziehungsweise war das das Argument vom Klafs Verkäufer, weil die Blockbohlensauna keine Dampfsperre habe)

Wie lange braucht eine dicke Saunawand, bis die außen warm wird? Also ich frage mich, ob bei einer 58 mm es logischerweise länger dauert und besser ist, weil wenn die Bohlen außen warm werden und die Rückstrahlung der Raumwände kälter ist, ob sich dazwischen nicht Kondensat oder so bilden kann, weil warm und kalt Unterschied zu groß .....???


Wenn Wille kämen ja nur die 3 hier für uns in Frage!
Welche der 3 Wille Saunen würdet ihr mir denn empfehlen?!
-Merano
-Sondrio
-Bormio

Also Tanne oder Nord.Fichte ist glaube ich der Zentrale Unterschied?
Wie auch natürlich die Stärke/Dicke der Bohlen?!
Grüße aus dem Rheinland

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.3.2018 - 17:34 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Natürlich sagt der Verkäufer von Klafs das dicker besser ist, kostet dann auch deutlich mehr.
Dampfsperre brauchst du bei Massivholz nicht.
Ich habe mal nach ca.5,5 Std. meine Aussenwand (40mm) gemessen, kannst du vernachlässigen.
Die meiste Wärme gibt die Sauna über die Tür (beim rein und rausgehen ) über das Glas und über die Abluftöffnung in den Raum ab.
Wenn du 5-10 cm Wandabstand einhälst gibt es keine Probleme.
Übrigens wird es ziemlich eng wenn du bei 2x2m mit zwei Personen oben liegen willst, hört sich vielleicht blöd an, ist aber so.
Unsere Wille Sauna hat 2,05 x 2,30m und wir sind beide nicht riesig aber kommen uns mit den Füßen oft ins gehege
mfg Michael

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.3.2018 - 18:33 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo Michael, herzlichen Dank für deine Antwort.
Ich hatte den Verdacht im Grunde auch schon, dass mir der Klafs Verkäufer „nur einen erzählen wollte“
Danke euch dreien,Michael, TEF und AndyAC bisher für eure super Tipps! Ihr habt mir schon sehr geholfen!!!
Ich tendiere im Moment stark zu einer von den 3 Möglichkeiten ( Massiv-Bohlenelementbauweise) einer Wille Sauna!
Also ich habe bisher über Wille jetzt sooo viel und nur soviel gutes gelesen, vor allem dass die Qualität offensichtlich super sei und noch zu fairen Preisen angeboten wird. Von den anderen Anbietern habe ich wenn auch noch nix schlechtes wirklich gelesen, aber im Preis Leistung Verhältnis ist Wille schon sehr gut.
Von finnlux habe ich nur leider immernoch null gelesen.
Lustigerweise waren Wille und Klafs die ersten Kataloge, die ich vor gut n Dreiviertel Jahr mal einfach zur Ansicht und Vorfreude bestellt hatte.
Denke das ich vermutlich die Merano favorisiere, da mich die Tanne eher anspricht(Optik) als die Fichte, weil Astarm. So richtig habe ich auch hierzu noch nix negatives gefunden, also negativ zur Tanne, Fichte ist ja Standard/Klassisch!
Meint ihr 211x211x205 wäre besser?
Aber größer wird es wohl nicht passen. Evtl. lieber 5 Eck? Würden wir da gewinnen vom Platz her?
Sind aber ja beide nicht groß, denke daher das es passt 163 und 165 und füßeln ist ja nix schlechtes

Ich habe gelesen und gehört, dass einige den Cilindro nutzen.
Ich liebe Aufgüsse, aber wieviel länger brauche ich denn in der Aufheizzeit, jetzt im Vergleich mit einem ca. 30/40 kg Ofen?
Vielen Dank nochmal und Schönen Abend in Die Runde

Grüße aus dem Rheinland

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
12.3.2018 - 10:44 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Zu zweit oben liegen:
Wenn ihr in der Regel beide gleichzeitig oben liegen wollt, dann wäre für Euch evtl. eine sehr breite Bank besser als die übliche über Eck Lösung.
Wir haben das so, oben eine ca. 1m breite Bank auf der wir nebeneinenader liegen können.
Davor eine schmale untere Bank die nur zum sitzen, aufsteigen und Füße abstellen genutzt wird. Bei so einem Grundriss reicht sogar eine 2x1,8 Sauna.
Das ist allerdings kein Standard sondern nur als Maßanfertigung erhältlich.
Ich habe mir meine Selber umgebaut.

Aufheizzeit Cilindro oder ähnliche mit 100kg Steinen:
Der benötigt vielleicht 10 Minuten länger.
Wenn die Sauna neu ist, stehst du schon mal daneben und wartest, dass die endlich heiß ist. Wenn sich das eingespielt hat, kommt das eigentlich gar nicht mehr vor. Bei uns passiert es öfters, dass wir z.B. während des Abendessens beschließen heute Abend in die Sauna zu gehen. Dann wird die Sauna angestellt so dass wir in 45Minuten anfangen können. Dann ergeben sich aber noch so viele Dinge wie kleine Hunderunde, aufräumen usw. dass wir oft erst in der Sauna sind, wenn sie schon 30 Minuten auf 100°C ist. Wir haben den Wechsel von einem Standard Ofen zum Cilindro bzgl. Aufheizzeit gar nicht bemerkt. Wenn du gerne Aufgüsse machst nimm auf jeden Fall einen mit viel Steinen.

Noch ein Tip zum Cilindro:
Bei meinem Cilindro waren 90kg Steine dabei wie von Harvia angegeben. MegaSauna
Das war definitiv zu wenig. Ich habe ein 15kg Paket (gabs im Baumarkt) nachgekauft. Bei 100kg war ein kleiner Berg auf dem Ofen aufgeschichtet - perfekt. Nach ein paar Monaten waren die Steine so gesackt, dass ich die restlichen 5kg auch noch drauf packen konnte. Jetzt sind auch die wieder gesackt, so dass bei 105kg die Steine bündig liegen. Deshalb die Empfehlung, egal was der Verkäufer sagt, für den Cilindro benötigt man mindestens 100kg - besser ein paar Kilo mehr als Reserve.
Im Vergleich zu einem Standardofen kann man die Steine beim Cilindro nicht mal eben rausholen und neu einschichten wenn die Steine gesackt sind. Aber die Heizschlangen müssen auf jeden Fall von Steinen bedeckt sein. Deshalb die Reserve.
Andy


Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
12.3.2018 - 15:37 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Hallo in die Runde,
habe mir mal Gedanken gemacht und mit folgenden Maßen gedacht
Siehe Foto
(210x180x200)
Was haltet ihr davon?
Auf dem Hintergrund gedacht, dank eurer Beiträge!
Also oberen Bänke 60, darunter schmaler und schiebbar 50+40
Und Runder Ofen, also Cilindro überlegt, mit Schutzring( Danke Andy)
So könnte ich mir unsere Sauna vorstellen 😊Steini hat folgendes Bild angehängt:


Grüße aus dem Rheinland

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
13.3.2018 - 18:57 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Sehe ich auch so.
Ich habe mal gemessen: Die Bank in der mein Cilindro eingebaut ist, ist 55x63.
in der 55er richtung ist das schon ziemlich knapp.
Bei dir könnte man 60x70 machen, bündig mit der unteren Bank.
Die 40er weglassen und die Tür entsprechend verschieben.

Andy


Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
13.3.2018 - 19:13 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Zitat:
Ich würde auf die 40 cm verzichten (die bringt sowieso nichts) und die Tür zentrieren.


Ich habe die extra geplant, damit die Füße nicht in der Luft hängen, wenn dort jemand sitzt.
Der Ofen ist im Durchmesser 32 cm. Daher hätte ich das so schon toll gefunden, aber vermutlich wird das zu eng, könntet ihr Recht haben...

Mit der Höhe hab ich mal gemessen, im sitzen ist unser Oberkörper & Kopf 80-85 cm hoch, ergo sitzen auf der 2 ten Bank (80 cm vom Boden) bliebe ca.35-40 cm bei einer 2 m Saunadeckenhöhe... da wir im Raum normale Deckenhöhe haben, schauen wir mal, was der Saunabauer so baut, je nachdem,
wo wir nun kaufen 😉
Haben beschlossen, zwischen vermutlich zwei Anbietern zu entscheiden.... Müther und Wille.... anderen Anbieter ( B&S, Corso, Nordö)sind entweder zu teuer, melden sich nicht (Teka)oder nicht ausreichend in Referenzen(Solingen?!?)
Wobei Finsterbusch habe ich noch garnicht näher versucht, da melde ich mich aber mal, ganz vergessen bei der Recherche
Grüße aus dem Rheinland

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
15.3.2018 - 7:52 Uhr
864 Posts
Saunaobermeister Ranking


@ tille - dann hat deine sauna ca. 210 außenmaß - das ist wichtig für steini, denn meißt wird die saunahöhe von 200cm produziert (10cm mehr höhe sind ca. 1 kw heizleistung mehr)
...und die kleine bank würde ich als hocker bauen, so kann man den auch etwas drunter schieben (sollte trotzdem 50cm tief sein - wegen sicheren auftritt)
die 50er bank dann auf der unteren ebene durchgehend bis zur wand auf schiebeleisten (auch wegen reinigung des bodens)

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
15.3.2018 - 19:43 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Danke ihr lieben, das es (die untere) eine verschiebbare Bank/Bänke werden soll, dass ist wirklich wichtig, danke finsterbusch für den Hinweis, auch für 10cm=1kw, werde ich bedenken in der Überlegung Andersrum denke ich mit 9kw so oder so eigentlich auf jeden Fall hinzukommen, frage wäre, welche Nachteile ein überdimensionierter Ofen hat(außer Wirtschaftlicher Faktor)
Aber wenn die untere Bank vielleicht als 2 getrennte Bänke- auf 2 getrennten Schienenführungen machbar wäre, auf Schienen um komplett nach Hinten schiebbar zu sein, könnte es doch funktionieren, oder? sodass doch die "Fußbank" auf dem kürzeren Stück auch auf der Breite von 50cm variabel zu schieben ist (20max.50) und auch die längere erste Bank der Reinigung halber auch so oder so auf Schienen läuft

mal sehen...

Nur mal so am Rande: hat irgendjemand hier oder kennt irgendjemand wen, mit einem Gaskamin? Brauche da so ein Forum wie ihr das hier seit, gibbet aber nicht Das Thema Gaskamin ist unsere zweite ?? Baustelle
Grüße aus dem Rheinland

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
16.3.2018 - 7:10 Uhr
864 Posts
Saunaobermeister Ranking


zum ofen: nur bis 9kw reicht eine zuleitung von 5 x 2,5mm² - ansonsten 5 x 4mm²

Betzy ist offline Betzy  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 10:39 Uhr
557 Posts
Saunameisterin Ranking


Es kommt auf auf die Leitungslänge an. Also wie lange das Anschlusskabel bis zum Unterverteiler oder Hauptverteiler ist. Ab so ca. 8 bis 10 Meter sollte man einen Querschnitt höher verwenden.

Thema Gaskamin: schau mal auf die Seite www.bau.de und stell da einfach mal die Frage.

Gruß
Betzy

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 16:22 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


[zitat=]Es kommt auf auf die Leitungslänge an. Also wie lange das Anschlusskabel bis zum Unterverteiler oder Hauptverteiler ist. Ab so ca. 8 bis 10 Meter sollte man einen Querschnitt höher verwenden./zitat]

???

Ich kann gerade nicht folgen... Unser Starkstromanschluß wird vom Elektriker gelegt (400V 32 A) und 4-5 Meter Kabel wird er aufgerollt liegen lassen?

[zitat=]zum ofen: nur bis 9kw reicht eine zuleitung von 5 x 2,5mm² - ansonsten 5 x 4mm²meinst du 5 Meter und ein Kabel im Durchmesser 2,5mm?/zitat]

Wegen des KaminsTipp
[zitat=]schau mal auf die Seite www.bau.de und stell da einfach mal die Frage./zitat]

Danke, schau ich mal
Grüße aus dem Rheinland

Betzy ist offline Betzy  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 18:10 Uhr
557 Posts
Saunameisterin Ranking


Bei 32 A ist die nächste Sicherungsgröße 35 A, zumindest in Deutschland. Dafür muss das Kabel mindestens einen Durchmesser von 5 x 6 mm² haben. Ist diese Kabel aber länger, um alle Ecken, usw. muss ein noch dickerer Querschnitt verlegt werden. Die Grenze liegt bei ca. 8 bis 10 Meter Endlänge. Die kommen eventuell zusammen, wenn man quer durch den Keller bis zum Sicherungskasten legen muss. Dies steht so auch in der Vorschrift. Siehe DIN VDE 0100. Statt 5 x 6 müsste man dann 5 x 10mm² nehmen, das ist die nächstgrößere Baugröße, 5 x 8mm² gibt es in Deutschland in der normalen Installation meines Wissens nicht. Es kommt auch darauf an, ob das Kabel irgendwo in Dämmung z.B. von der Kellerdecke verläuft, auch dann muss der Querschnitt vergrößert werden, da das Kabel bei Belastung warm wird, durch die Dämmung aber beispielsweise die Wärme nicht richtig abführen kann. Das sollte aber ein guter Elektriker von selbst wissen. 5x 2,5 halte ich persönlich für etwas gewagt, 5 x 4 würde gehen, darf dann aber nur mit 25 A abgesichert werden.

Gruß
Betzy

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 18:19 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Da unsere Eigentumswohnung/ das Haus erst noch gebaut wird, aber zumindest im Grundriss schonmal klar ist, wo unsere Sauna mal stehen soll und wir einen zusätzlichen 400 V Anschluss im Kaufvertrag bereits geregelt haben, mach ich mir ehrlich gesagt darüber noch garkeine Gedanken, da ja ein Elektriker sowas weiß und tut und wie gesagt, dass ganze ja erst noch gebaut wird... werde ggf. aber gerne in ein paar Monaten nochmal das Thema aufgreifen, wenn uns die Firma (Gewerk) Elektro fragen sollte....

Morgen geht es zum ersten life Termin vor Ort beim Saunabauer, sind schon total gespannt
Schönes Wochenende in die Runde
Grüße aus dem Rheinland

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 18:33 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


9kw sollte bei der Größe ja vollkommen reichen.
Ich habe unsere alte Sauna mal mit nur 6kw betrieben weil ein Heizstab defekt war, natürlich passierte das am Sonntag morgen als ich die Sauna anstellte.
Ich habe dann kurzerhand die Phase zum defekten Stab abgeklemmt, lief zwei Saunatage einwandfrei
mfg Michael

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
16.3.2018 - 22:04 Uhr
992 Posts
Saunaobermeister Ranking


Zitat von Betzy:
Bei 32 A ist die nächste Sicherungsgröße 35 A, zumindest in Deutschland.
...
...
5 x 4 würde gehen, darf dann aber nur mit 25 A abgesichert werden.


Betzy,

meine und ich denke die meisten Saunen sind mit 3 Sicherungen a 16A abgesichert.
Also max. 3x16x230 = 11040Watt - genau richtig für 9KW Ofen.

Wie nennt man das dann in Elektriker sprech? 16A oder 48A?

Wenn ich jetzt das Kabel wegen Länge und/oder Isolierung stärker dimensionieren muss bleiben die Sicherungen doch 3x16A.
Ich verstehe nicht ganz was du uns mit den Sicherungsgrößen sagen willst.

Andy


finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
17.3.2018 - 11:43 Uhr
864 Posts
Saunaobermeister Ranking


@ steini ..haus noch gebaut, keine gedanken...
solltest du aber schon ! 400v anschluß sagen nichts über den querschnitt..und ist die leitung z.b. 5 x 2,5² mm einmal verlegt...dann ist deine maximalgröße des ofens definiert ...siehe betzy

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
17.3.2018 - 15:06 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Heißt nun? ?? ?
Also mehr als 9kw Ofen wird es bei unserer Sauna 210x200x203 ( Außenmaß 58 mm Bohle mal gerechnet) nicht werden.
Also, was muss ich dem Elektriker nun sagen?
Sauna kommt ins UG, unsere Wohnung ist ja eine Maisonette UG&EG, das Haus wird 2,5 Geschossig.
Kommen gerade von Müther, wird wohl zu 99 % eine Müther Sauna für uns werden.
Grüße aus dem Rheinland

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
17.3.2018 - 17:58 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Der Elektriker soll 5x4mm² legen, abgesichert mit je 16A, und dann bist du auf der sicheren Seite, man weiß ja nie was mal kommt, und das 4mm² Kabel kostet fast nichts mehr.
mfg Michael

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
18.3.2018 - 11:57 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Also, tendiere nach dem Besuch in Haltern doch zu Müther. Werde mir den weiten Weg in den Knüllwald sparen. Ganz einfach aus folgenden Gründen:
Blockbohlenbauweise massiv, ohne Ecküberstände und mit Selbstspannvorrichtung
(starke Tellerfeder).
58mm Blockbohle. Auch wenn die Meinungen sagen, 40mm reichen im Innenbereich/beheizter Raum, sehe ich bei 58mm aber keinen Nachteil.
Kann ja nicht schlechter sein als 40 oder 45mm?!
Maße wird 210x200x203.
Dach kann ich mir aussuchen, ob ich die massive Blockbohle nehme oder die Müther übliche Version (mit Hanf-Dämmung und einer Dampfsperre aus Pappe)
Auch hier tendiere ich zur massiven Decke, auch wenn laut Müther 19 von 20 Käufern die andere Variante wählen. Begründung: massiv (Polarfichte) kann durch die hohen Temperaturen am Dach eher doch reißen als dieses Hybriddach?!
Ofen und Steuerung sind noch nicht 100% klar, aber da werde ich mich noch weiter mit beschäftigen.
Und schlußendlich passte die Sympathie, sehr nett und wir fühlten uns einfach gut beraten ohne Druck oder ohne irgendwelche Versuche uns irgendetwas andrehen oder aufschwatzen zu wollen.
Schönen Sonntag allen.
Bis hierhin liebe Grüße Steini
Grüße aus dem Rheinland

Steini ist offline Steini  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
18.3.2018 - 15:08 Uhr
25 Posts
Saunauntensitzerin Ranking


Also, zum Querschnitt und das ganze elektronische Fachwissen (für mich alles reine Fragezeichen) fasse ich mal mit diesem Foto zusammen,
mit dem errechneten Volumen unserer Sauna ( Außenmaße )
das tatsächliche Raumvolumen ist ja entsprechend der Bohlendicke kleiner.
Also hieße für mich bei dem geplantem Saunamaß 2,1x2,0x2,03
ein Saunavolumen von 8,5m³
Ergo ein Ofen mit 7,5 kw oder 9 kw, beides gut machbar.
5x2,5mm² ausreichend mit 3x16A.
Hieße was Michael meinte wäre auch korrekt, wenn ich nächstes Größenmaß wähle,
da man ja nie weiß, was noch kommt.
Dann aber mit 5x4mm² und 3x25A

Steini hat folgendes Bild angehängt:

Grüße aus dem Rheinland

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
19.3.2018 - 8:32 Uhr
864 Posts
Saunaobermeister Ranking


..und trotzdem vorsicht - das sind nur richtwerte....im zweifel was mehr
(faktoren sind z.b. dämmung wandstärke, umgebungstemperatur, glasflächen)

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Die eigene (Innen)Sauna,tausend Meinungen,Hilfe+Tipps gesucht Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
19.3.2018 - 20:02 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Bei einem 9kw Ofen mit 5 x 4mm² Zuleitung reichen allerdings 16A Automaten, du kannst zwar höher absichern, musst es aber nicht.
mfg Michael

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.33 Sek