Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 628 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Mario Kordt ist offline Mario Kordt  Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.7.2020 - 19:03 Uhr
4 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo zusammen,

ich baue mir gerade eine Gartensauna und habe natürlich dazu tausende von Fragen. Ich bin sehr begeistert von Eurem Forum und hoffe hier einige Antworten und Tipps zu bekommen. Highlights für mich ist ein Vorraum und ein großes Panoramafenster in der Größe 2x1,2 m (ESG-Thermo-Doppelscheibe vom Glaser) – so dass wir von der Sauna auf unseren großen Teich sehen können ….

Wandaufbau
Ich habe auf einer Holzständerkonstruktion schon von außen 38 mm Blockbohlen mit Doppelnut angeschraubt. Nun die Frage wie weiter – also der Innenaufbau? Ich dachte mir eigentlich, dass ich in die Zwischenräume des Ständerwerks einfach Mineralwolle stopfe und dann darauf diese spezielle Papier-Alufolie tackere. Darauf noch eine Konterlattung und dann 19 mm Nut-Feder-Bretter als Innenverkleidung.

So – nun habe ich in Eurem Forum ein paar Stunden verbracht und bin mir nun total unschlüssig: Was ist der beste Aufbau auf meiner Basis – also 38 mm Blockbohlen von außen.

- Dampfsperre soll man ja nicht machen – das habe ich schon verstanden

- Dämmung – braucht man die wirklich? Wir nutzen vielleicht die Sauna 2 -3 mal im Monat!
Um wenn ja welche? Mineralwolle oder Holzfasermatte oder doch einfach den Zwischenraum leer lassen und die gute alte Luft als Isolator nutzen?

Also im Moment bin ich auf den Trichter, dass ich einfach A) Mineralwolle nehme und dann mit Nut-Feder-Bretter abschließe oder B) die Mineralwolle einfach weglasse und nur die Nut-Feder-Bretter verbaue. Was meint Ihr dazu? Bin für jeden Tipp dankbar …..

Deckenaufbau
Im Moment habe ich auf den Ständerrahmen von oben eine 19 mm OSB Platte geschraubt und mal provisorisch in die Zwischenräume Glaswolle reingestopft. Ich bin hier aber total unschlüssig was ich hier am besten machen soll.

- Welche Dämmung oder überhaupt Dämmung?
- Als Innenverkleidung wollte ich auch Nut-Feder-Bretter nehmen.

Eine Idee von mir – von Innen nach Außen: Nut-Feder-Bretter , Konterlattung; OSB-Platte; Mineralwolle im Ständerwerk; OSB-Platte und dann zwei Lagen Bitumen Bahnen

Was meint Ihr dazu? Bin für jeden Tipp dankbar …..

Danke und Gruß
Mario

Mario

Mario Kordt ist offline Mario Kordt  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.7.2020 - 19:05 Uhr
4 Posts
Eintagsfliege Ranking


Bild von der Decke .....

Mario Kordt hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Mario

Mario Kordt ist offline Mario Kordt  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.7.2020 - 19:06 Uhr
4 Posts
Eintagsfliege Ranking


Bild von der Wand

Mario Kordt hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Mario

rocko ist offline rocko  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.7.2020 - 20:25 Uhr
346 Posts
Lord Sauna Ranking


38 mm ist ein bisschen wenig für den Außenbereich besonders im Dach. Daher würde ich Dämmen und mit nichts anderen als Holzfaserdämmung.Ansonsten könntest du im Winter probleme beim Aufheizen bekommen. Wie goß ist deine Sauna? Welchen Ofen mit welcher Leistung? Was für eine Tpre? Auch Glas? Dann rechne beim Ofen die zusätzliche Leitsung mit ein.

Hast du das Dach entkoppelt oder direkt eine Bitumschit aufgetragen?
Bau meiner Kellersauna

Mario Kordt ist offline Mario Kordt  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.7.2020 - 8:17 Uhr
4 Posts
Eintagsfliege Ranking


Hallo rocko,

Danke für Deine Antwort.

- meine Sauna hat ein Volumen von ca. 8 m³
- Ofen = HUUM Drop 6 kW (kann ich noch Umtauschen in einen Größeren = 9 KW)
- Türe ist 60 cm Breit und 200 cm hoch in 6 mm ESG zum Vorraum hin
- Panorama Fenster in Größe 1,2 x 2,0 mit innen 8 mm ESG und Außen 6 mm Float (Isolierglas)

Bzgl. Dach: Hier ist noch nicht geschehen. Im Moment habe ich nur eine OSB Platte als oberen Abschluss. Sollte ich hier besser darauf nochmals eine Querlattung mit einer zweiten OSB machen (so dass Querentlüftung erfolgen kann) und diese dann mit Bitumen abdichten.

Danke
Mario

rocko ist offline rocko  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2020 - 16:28 Uhr
346 Posts
Lord Sauna Ranking


Dach: Ja genau, entkoppeln.

Das ist schon einiges an Glas, bei den Herstellern der Öfen kannst du deinen Maße eingeben und den Ofen berechnen lassen. Ich wäre da ehr auf 9 KW gegangen.

Bsp. Harvia Senator 9kW ist für 8-14m³, wenn du jetzt die Glasflächen einbeziehst benötigst du denn schon. Ich würde umtauschen.
Bau meiner Kellersauna

rene76 ist offline rene76  Re: Gartensauna – Mein Projekt - Frage zu Wand und Decke Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
31.7.2020 - 14:53 Uhr
6 Posts
Saunaneuling Ranking


Ich plane im Moment auch den Bau einer eigenen Sauna im Freien. Im Aussenbereich kommt als Dämmstoff nur Holz oder Holzfaser in Frage. Dampfsperren, Minralwolle usw. haben im Aussenbereich nichts zu suchen.

Darum empfehle ich dir die Mineral- und GLaswolle zu enfernen und durch eine Holzfaserdämmung zu ersetzten. So können die Wände atmen und wenn sie feucht sind auch wieder austrocknen.

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.2 Sek