Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Bau meiner Kellersauna
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 493 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 2 3 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


rocko ist offline rocko  Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.7.2017 - 15:48 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo zusammen,

ich beschäftige mich schon seit längeren mit dem Bau einer eigenen Sauna und habe hier auch schon die ein oder andere Frage gestellt. Wir sind früher regelmäßig in die Sauna gegangen, was die aktuelle Familiensituation leider nicht ohne aufwändige Vorplanung zulässt. Um dennoch in der Lage zu sein ca. einmal wöchentlich ins Schwitzen zu kommen, möchte ich den Wunsch einer eigenen Sauna nun umsetzten.
Ich habe bisher einen Kellerraum ausgemistet, den Boden neu gefliest, die Elektrik vorbereitet und die Wände neu verputzt. Als nächstes steht nun der Aufbau der Sauna selbst auf dem Plan.
Die Sauna soll nicht an die Wand befestigt werden, das Ständerwerk soll frei stehend werden. Die Sauna wird ca. 10 cm Abstand zu den zwei Innenwänden haben zu den Außenwänden sind mehrere Meter Abstand. Aufgrund Aufputz verlegter Leitungen sind die 10 cm Wandabstand vorgegeben. Geplant ist den Rahmen aus KVH 60 x 60 zu bauen, als Dämmstoff werde Ich Holzfaserdämmplatten benutzen.
Aufbau der Wand von innen nach außen

1. Profil Holtz aus Fichte oder Lärche 14mm (waagerecht geschraubt)
2. Konterlattung 24 mm senkrecht geschraubt
3. Rahmen aus KVH 60x60 mit 50mm Dämmung aus Holzfaserdämmplatten
4. Zur Wandseite OSB Platten 12 mm, zur Raumseite Gipskartonplatten welche zum im unteren Bereich mit Fliesenbruch versehen werden. Im oberen Bereich weiß gestrichen.

Dachkonstruktion wie die Wand. Auf die Dampfsperre aus Alu würde ich bei dem Wandaufbau verzichten.

Der Raum hat zur Belüftung zwei oberirdische Fenster und eine Kernbohrung welche den Einbau eines Ventilators ermöglicht. Eine Heizung ist auch vorhanden. Der Keller selbst ist einigermaßen Trocken, jedoch wird dieser nicht bewohnt und somit auch nicht beheizt.

Anbei ein paar Bilder um den Baufortschritt zu dokumentieren. rocko hat folgendes Bild angehängt:

Zustand nach der Entkernung
Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.7.2017 - 15:52 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Nach der Enkernung


Wie bekomme ich denn mehrere Bilder eingefügt?
Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.7.2017 - 15:58 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Bild2

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.7.2017 - 15:59 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die ersten Fliesen
Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
21.7.2017 - 16:01 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Bild 3

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 8:25 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Fugen und Fußleisten fehlen noch

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 8:27 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


So soll die Sauna zum stehen kommen

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 8:28 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die erste Wand

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 8:32 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


So sieht es jetzt nach dem WE aus. Wir haben am WE viel unternommen, daher habe ich nur Abends für ca. 2 Stunden arbeiten können. Ich hab mir aber auch kein Ziel gesetzt, hoffe aber das ich bis zum Winter fertig werde.

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 10:30 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Hallo Rocko,
das sieht auf den ersten Blick ja schon mal schön aus. Auf den zweiten Blick hätte ich aber doch drei kritische Anmerkungen:

- Auch wenn du einen Wandabstand lässt funktioniert eine Hinterlüftung nur dann richtig gut, wenn die Luft von den Seiten reinströmen und nach Oben über die Sauna weg kann. Hier hast du die Saunaelemente bis zur Decke gehen lassen. Je nach Konstellation (Luftfeuchtigkeit, Wandtemperatur etc.) könnte es hier Schimmelprobleme geben. Ich schreibe extra "könnte" weil man das schlecht vorhersagen kann und einige Randbedingungen nicht bekannt sind. Wie Hoch sind denn die Elemente derzeit?

- Wir hatten doch in dem Thema "Wer hat Holzfaserdämmplatten eingesetzt?" darüber gesprochen, dass der Aufbau ohne Dampfsperre als diffusionsoffene Konstruktion gemacht werden kann. Sowohl die etwas knappe Hinterlüftung als auch deine geplante Verkleidung mit Gipskarton stehen dem aber entgegen. Bei einer diffusionsoffenen Konstruktion musst du darauf achten, dass die Sauna rundherum trocknen kann.

- Wie hattes du dir die Deckenkonstruktion vorgestellt? Hast du dann nach oben keine Luft als Hinterlüftung mehr? Ich befürchte dann bekommst du langfristig Probleme.

Es soll keiner sagen du wärst nicht gewarnt worden.
Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 11:05 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Andy,

danke für die Hinweise, aber die Ansicht auf den Bildern täuscht wohl etwas. Anbei ein Bild auf dem ich den Ausschnitt mal vergrößert habe. Die Leiste dient nur zum Vorspannen der Wandelemente damit ich diese besser ausrichten kann. Die kommt wieder ab. Die anderen Wandelemente sind auch nur Verkeilt, das kommt auch wieder weg.

Der Abstand zu Decke beträgt derzeit noch 4 cm. Da kommen aber noch 12mm OSB Platten drauf, so dass ich zum Schluss noch ca. 28 mm Luft zur Decke habe.

Die Gipsplatten kommen nur an den sichtbaren Wänden von außen. Somit wird es hier keine Probleme mit der Hinter Lüftung geben, da diese frei im Raum stehen. Ich nehme auch keine Imprägnierten Platten, da ich auf die Silikone und Fungizide gerne verzichte und die normalen Gipsplatten diffusionsoffener sind.
Zusammengefasst, die Saunawände mit den OSB Platten haben 10 cm Abstand zu den Innenwänden des Hauses. Die Saunawände welche von außen mit Gipsplatten verkleidet werden stehen frei im Raum, der Abstand zur Deck beträgt ca. 3 cm.


rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 13:20 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Dann wollen wir mal hoffen, dass die 3cm zur Decke ausreichen und der Gipskarton nicht anfängt zu schimmeln. Die Feuchtigkeit auf dem Weg von innen durch die Gipskartonwand ist ein toller Nährboden für Schimmel. Nimm doch wenigstens ein Material das nicht so schnell schimmelt wie Gips, z.B. Holz oder Zementfaserplatten (Fermacell).
Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 13:50 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die Gipsplatten hab ich noch nicht bestellt, könnte also noch auf Zementfaser umstellen.

Ich werde heute Abend noch mal messen was ich in der Höhe noch machen kann, eventuell könnte ich noch 2 cm tiefer gehen. Dann hätte ich 5 cm zur Decke. Mehr ist aber nicht drin, auf
10 cm komme ich keinesfalls. Für die 2 cm müsste ich dann alle Elemente noch einmal trennen und kürzen. Hoffe das sicher der Aufwand lohnt. Von 3 auf 5 cm ist allerdings eine Erhöhung um 2/3

Das Zimmer über der Sauna ist aber bewohn, die Decke nicht gedämmt, so das diese vermutlich das Wärmste Bauelement darstellt.

Hat denn schon jemand Erfahrung gemacht mit so geringen Abständen zur Decke
Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 16:47 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Ich habe das Gefühl (mein Gefühl mag mich täuschen ) dass du unter Hinterlüftung etwas anderes verstehst.

Die Hinterlüftung funktioniert so, dass neben der Sauna, bevorzugt im unteren Bereich kühle Luft hinter die Sauna geführt wird. Die steigt dann durch die Sauna erwärmt hoch und strömt über die Saunadecke hinweg nach vorne in den Saunaraum. Dieser kontinuierliche Luftstrom ist die Hinterlüftung. Wird der Luftstrom an einer Stelle behindert (z.B. seitliche Blenden zwischen Sauna und Wand oder zu geringer Deckenabstand) funktioniert die gesamte Hinterlüftung nicht mehr.
Ohne Luftbewegung = keine Hinterlüftung, egal wie groß der Wand/Deckenabstand ist.

Ich hätte alleine mit dem Abstand zur Decke bzgl. Hitze gar nicht so ein großes Problem. Ich hege nur die Sorge, dass ein zu geringer Deckenabstand die Hinterlüftung der Wände behindert.

Ob jetzt 3cm an der Decke trotzdem reichen kann dir wohl keiner genau vorhersagen. Dafür gibt es zu viele Parameter die darauf Einfluss haben. Dass es gefühlt etwas knapp ist wird dir aber jeder Saunabauer bestätigen.

Ich habe mal eine Sauna gesehen wo man es gut meinte und zusätzlich Glaswolle zwischen Sauna und Decke stopfte. Als es dann hinter der Sauna schimmelte war die Verwunderung groß.

Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.7.2017 - 17:34 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Andy,

das Prinzip der Hinterlüftung ist mir weitestgehend klar. Wenn ich es richtig verstehe befürchtetstes du, dass durch den geringen Deckenabstand der Luftstrom zu gering ist und
dieser nicht ausreichend ist. Wie gesagt ich messe heute Abend noch mal nach ob ich noch ein paar cm. Rausholen kann.

P.s.
Die Seiten sowie der Platz zwischen Sauna und Zimmerdecke werden nicht verschlossen sondern bekommen Lüftungsgitter.
Mit meinem Lieferanten habe ich bezüglich der Fermacellplatten gesprochen und bei der geringen Fläche von 15qm auch preislich zu vernachlässigen. Hier werde ich dann die Fermacell Platten nehmen. Mir war der Unterschied bezüglich der Feuchtigkeitsprobleme bei Gipsplatten garnicht so bewusst. Danke für den Tipp!




Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 8:54 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


So ich habe gestern Abend die Sauna um 5cm gekürzt. Jetzt habe ich 65 - 70 mm Luft zur Decke, nach Abschluss der Dachkonstruktion bleiben noch 53 - 68 mm.

Wie dick sollten die Paneele sein die von Innen an die Wand kommen? Ich habe jetzt mit 19mm
gerechnet.




rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 8:55 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Nochmal der Abstand zur Decke

rocko hat folgendes Bild angehängt:

Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 9:12 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


@Tille
bei dem Thema Hinterlüftung gibt es viel Theorie und Praxis. Ich habe schon von Leuten gelesen, bei denen Trotz genauer Umsetzung der Bauregeln von Saunen bei der Zu und Abluft keine Zirkulation der Luft in der Sauna stattgefunden hat.

oder

Die Außenwände des Kellers von Unserem Hauses (Bj. 1965) wurden von dem Vorbesitzer von innen mit Farbe bestrichen später dann mit 20 mm Styropor gedämmt, und mit Holzpanelen verkleidet. Die Unterkonstruktion der Holzpaneele wurde Waagerecht angeschraubt so das keine Hinterlüftung stattfinden konnte. Ein Dampfsperre wurde nicht verwendet. Der Keller ist von außen nicht gedämmt und nach allen Regelnd der Baukunst hätte es hinter der Innendämmung nur so schimmeln müssen. Trotz diverser Wasserschäden (z.B ist durch die alten Kellerfenster regelmäßig Schlagregen eigedrungen und hinter die Holzverkleidung gelaufen). Beim Abriss waren die Paneele und Wände absolut trocken. Keine Stockflecken, keine Spuren von Ausblühungen oder gar Schimmel waren zu sehen.

Dennoch werde ich die Seiten der Sauna offen lassen. Ich werde auch, wie bereits erwähnt, keine Dampfsperre verwenden. Für mich gibt es zwei Möglichkeiten beim Bauen. Variante eins, ich benutze Materialien die Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können. Dann müssen diese aber auch die Möglichkeit dazu haben z.B. durch Hinterlüftung, Diffusionsoffen usw.
Oder ich baue dicht, dann muss es aber absolut dicht sein z.B (blower door test) usw.

Da Unser Haus wie zuvor erwähnt Bj 1965 ist, und über keinerlei Dämmung verfügt, habe ich mich für Variante eins entschieden. Die 100 – 200,-€ mehr an Heizkosten investiere ich gerne, dafür haben wir im Haus keine Probleme mit Schimmel, ein gutes Raumklima und eine schöne Außenwand welche nicht grün oder grau wird und alle 5-7 Jahre gestrichen werden muss.

So nun wieder zurück zum Thema Saunabau
Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 9:49 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Hinterlüftung und Zirkulation in der Sauna sind zunächst 2 verschiedene Themen. Man kann beides kombinieren indem man in die Hinterlüftung entlüftet. Aber die thermischen Kräfte reichen trotzdem oft nicht um eine Zirkulation ohne extra Lüfter in Gang zu setzen.

Schimmel tritt hauptsächlich dann auf wenn
a) Feuchtigkeit nicht wegtrocknen kann. Das Problem besteht bei Massivholzverkleidung und ähnlich diffusionsoffenen Materialien in der Regel nicht.
b) etwas da ist was schimmeln kann. Mineralische Baustoffe allein (z.B. Kalksandstein, Beton, Zementputz etc.) schimmeln selbst dann nicht wenn sie ständig feucht sind. Auch Massivholz muss schon ziemlich heftig feucht gehalten werden bevor es schimmelt. Bei allen Gipsprodukten geht das manchmal innerhalb von wenigen Tagen.

Ich bin auch Gegner der Kombination Dampfsperre + Zwangslüftung. Auch wenn das die Methode mit der höchsten Wärmedämmwerten ist handelt man sich damit so viel Probleme ein, dass es das nicht wert ist. Ich habe im Jahr 2000 neu gebaut und bin zum Glück wenige Monate an den neueren Wärmedämmvorschriften vorbeigeschlittert.
Bei mir pfeift es noch durch die Ritzen und ich habe keine Dampfsperre in der Aussenwand. Dafür habe ich tolles Klima auch ohne Dauerlüftung. Die 100Euro mehr Heizkosten im Jahr bezahle ich dafür auch gerne.

Zitat:
und eine schöne Außenwand welche nicht grün oder grau wird und alle 5-7 Jahre gestrichen werden muss.

und kein Styropur in der Aussenwand das eigentlich aus ökologischen und feuerschutztechnischen Gründen verboten gehört.

Aber wir kommen vom Thema ab.
Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 10:51 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo Andy,

gefällt mir ja auch besser mit dem größeren Abstand zur Decke. Ich glaube zwar nicht das dort was passiert wäre, aber ich habe so ein besseres Gefühl. Genauso was die Sache mit dem Fermacell angeht. Also nochmals Danke für die Hinweise.

Welche dicke an Paneele würdest du für den Innenraum empfehlen? Ich hab jetzt mal mit 19mm gerechnet, welche mein Holzlieferant vorrätig hat. Die meisten online Shops bieten 13 bis 15 mm Paneele an also etwas dünner. Dünner würde mir bei der Deckenhöhe besser gefallen.
Wie hast du die Seiten an der Sauna verkleidet? Ich wollte erst eine Art „Fliegengitter“ spannen und davor einen Sichtschutz setzen.

Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.7.2017 - 11:48 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Dickere Paneele sind natürlich immer besser, vor allem beim verarbeiten. Bei den dünnen bricht die Nut gerne aus. 15mm ist Minimum!
Wenn es preislich OK ist würde ich persönlich die 19mm nehmen und auf 3mm Raumhöhe verzichten. Da kann man auch einen Saunaofen oder Rückenlehnen dran montieren ohne auf die Unterkonstruktion zu achten.
Ich würde auch immer mit Klammern und Schrauben arbeiten. Es dauert zwar ein paar Minuten länger als tackern, aber man kann auch mal wieder ein Paneel lösen ohne es kaputt zu machen. Haltbarer ist das auch. Ich habe 2 Dachetagen komplett alle Dachschrägen und Decken mit Osmo Holzpaneelen so verkleidet. Das ist jetzt 17 Jahre her und ich würde es wieder so machen.
Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.7.2017 - 22:12 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Welche Saunasteuerung würdet Ihr emphelen? Ich habe derzeit die (Harvia XENIO CX170) oder die (SAWOTEC / SENTIOTEC PROFESSIONAL C2) in die engere Auswahl genommen.

Beide Steuerungen haben einen Bankfühler (was mir wichtig ist), die Sentiotec hat zusätzlich noch PI Regelung und Phasenrollierung. Optisch ansprechender finde ich die Xenio.

Ich hab jedoch keine Erfahrungswerte ob man den Unterschied bei der PI Regelung und Phasenrollierung wirklich merkt oder ob es nur fehleranflällige Spielereien sind.
Bau meiner Kellersauna

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
28.7.2017 - 10:34 Uhr
867 Posts
Saunaobermeister Ranking


sentiotec hat 5 jahre garantie!
super service, wenn was defekt ist.

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.7.2017 - 11:00 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Sentiotec ist sicherlich sehr robust und wird deshalb auch im professionellen Bereich eingesetzt. Deshalb würde ich die Sentiotec trotz Zusatzausstattung Phasenrollierung nicht als Fehleranfälliger bezeichnen. Diese Technik soll ja gerade zu einer Verlängerung der Relais-Lebensdauer führen. Das bringt etwas bei Saunen die jeden Tag viele Stunden laufen. Nur ob man das für den Heimgebrauch benötigt muss jeder selber wissen.

Man hört relativ selten von Problemen mit defekten Sauna-Steuerungen. Selbst die billigen machen kaum Probleme. Meine Steuerung ist z.B. weit über 20 Jahre alt. Viel muss so ein Teil ja nicht machen und High-Tech ist das auch nicht.
Allerdings hat die schicke Xenio ein relativ aufwendiges Touchdisplay. Ob so etwas 20 Jahre und mehr hält würde ich eher bezweifeln. Im Vergleich zur Sentiotec ist da mehr Elektronik die kaputt gehen kann. Andererseits muss man bei der Firma Harvia auch nicht die Angst haben, dass das Teil wenige Monate nach Ablauf der Garantie den Geist aufgibt.
Andy


TEF ist offline TEF  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 8:54 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


Sentiotec ist ein Tochterunternehmen von Harvia daher Support ist bei den beiden Unternehmen gleich gut, sentiotec vertreibt auch die Xenio. Die Sentiotec Steuerung verwendet etwas hochwertigere Bauteile und ist Elektronisch etwas aufwendiger bzw. bietet Zusatzfunktionen wie Phasenrolierung, RS485 Schnittstelle (für Hausbusssysteme), ... ausserdem sind die Relais wesentlich leiser beim Schalten.

Andy hat recht, Saunasteuerungen werden kaum kaputt, sofern diese bei der Inbetriebnahme richtig angeschlossen werden. 80% der Reklamationen kommen von einem Falschanschluss. Danach werden in der Regel nur die Relais (Schalter) kaputt, da sich diese Abnutzen. Moderne Steuerungen wie die Professional Serie schaffen bis zu 120000 Schaltzyklen, was umgerechnet 4 Jahre bei ununterbrochenen Betrieb bedeutet. Hier hilft dann natürlich auch die Phasenrolierung weil dadurch noch weniger geschaltet wird. Ein weiterer häufiger Fehler ist ein Kurzschluss der von fehlerhaften Heizstäben verursacht wird. Oft ziehen die Heizstäbe über den Sommer Feuchtigkeit und beim ersten Mal einschalten nach der Sommerpause verdampft das Wasser spontan und es enstehen Mikrorisse im Heizstab wodurch es zum Kurzschluss kommen kann, der die Steuerung ruiniert. Natürlich ist da die Qualität der Heizstäbe ausschlaggebend. Je dicker je mehr und je länger umso besser.

Hast du schon einen Saunaofen ausgesucht?

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 9:58 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hallo TEF

Ich habe mich für den Harvia Senator entschieden. Mit 40 Kilo an Ssteinen ist er eine Mischung zwischen den "standart Öfen" mit 15-20 Kio und dem Celindro mit 80-100 Kilo.
Was die Steuerung angeht habe ich die Sentiotec Professional D2 genommen. Hier sind Steurung und Leistungseinheit getrennt, der Aufpreis zur Havira Xenio waren 11,-€.

Nun bin ich am überlegen ob ich mich für die "klassische" Belüftung (zuluft unter dem Ofen, abluft gegenüber) oder die andere Variante Zuluft über den Ofen und Abluft am Boden entscheiden soll. Ist es bei einer mechanischen Belüftung besser die Luft "abzusaugen" oder die Frischluft "einzublasen"? Habe hier schon beide Varanten gelesen.

Meine gewählte Steuerung ermöglicht mir, dass ich den Ventilator über die Steuerung in der Geschwindigkeit regeln kann.

Gruß,
Kai
Bau meiner Kellersauna

TEF ist offline TEF  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 10:32 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die Finnen machen in der Regel die Lüftung indem Sie unter der Saunatür einen 20 cm Spalt lassen und ein Tellerventeil an die Decke setzen. In Zentraleuropa wird meistens direkt am Ofen eine Zuluft gesetzt und eine gegenüber am Boden.

Generell wird oft leider oft die Zuluft zu klein ausgeführt - aus vermeindlichen "Energiespargründen". Natürlich kannst du jetzt mit dem Ventilator jetzt auch kleiner bauen, da du einen höheren Durchfluss als mit normaler Konfekton schaffst.

Beim Ventilator würde ich nicht sparen - Feuchtigkeit (IPX4) sollte er abbekommen können und leise laufen. Pabst Lüfter sind Marktführer.

TEF ist offline TEF  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 10:40 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


Bei der D2 kannst du das Bedienteil auch in der Sauna einbauen ggf. kannst du dir auch ein 2. Bedienteil dazunehmen, dann kannst du von innen und aussen die Sauna bedienen.

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 11:56 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von TEF:

Generell wird oft leider oft die Zuluft zu klein ausgeführt - aus vermeindlichen "Energiespargründen". Natürlich kannst du jetzt mit dem Ventilator jetzt auch kleiner bauen, da du einen höheren Durchfluss als mit normaler Konfekton schaffst.


Noch kann ich alle Möglichkeiten umsetzen. Ich wollte jetzt mit einem 100mm Rohr 20 cm über den Ofen die Frischluft einführen. Gegenüber in Bodennähe die Abluft. Die Belüftung dann mechanisch über einen Röhrenventilator. Würdest Du die Luft einbalsen oder absaugen? Zu und Abluft enden jewails im Sauavorraum welcher dann über Fenster belüftet wird.
Bau meiner Kellersauna

TEF ist offline TEF  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 12:55 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


Saugen und Zuluft am Ofen. 10*30 cm in etwa. ev. mit Schieber.

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 13:16 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


10x30 ist ganz schön groß... klar, wenn die Zuluftöffnung größer ist, ist die Strömung schwächer. Aber bei dem Thema Lüftung hab ich das Gefühl, dass fast jeder einen andere Meinung hat.
Ich werde die Zuluf auf 5x20 über den Ofen machen und die Abluft mit einem Ventilator den ich regeln kann. Die Sauna hat ja nur 11qm, wenn ich da einen Röhrenventilator einsetzte, muss ich den schon um 50% drosseln, und hätte immer noch einen fünfachen Luftaustausch je Stunde.
Bau meiner Kellersauna

TEF ist offline TEF  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 13:26 Uhr
230 Posts
Dr.Sauna Ranking


über den ofen würd ichs nicht machen,... kalte Luft sollte durch den Ofen strömen...

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 14:05 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Ich werd noch mal drüber schlafen und mich morgen entscheiden. Wenn ich es schaffe stelle ich heute Abend noch neue Bilder rein.
Bau meiner Kellersauna

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2017 - 19:05 Uhr
187 Posts
Dr.Sauna Ranking


Also ich hab jetzt seit 1 Jahr meine zweite Sauna, einen Ventilator habe ich in den jetzt über 9 Jahren nie gebraucht.
Die Zuluft ist unter dem Ofen und die Abluft gegenüber unter der oberen Bank.
Warum sollte das woanders nicht funktionieren ?
mfg Michael

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
31.7.2017 - 8:34 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Ich glaube ja das die Lüftung so funktioniert, aber ich habe hier im Forum auch über die alternative Belüftung gelesen. In den Montageanleitungen von den Harvia Öfen sind auch beide Lüftungskonzepte beschrieben (Zuluft über dem Ofen / Zuluft unter dem Ofen). Bei der alternativen Methode soll der Temperaturunterschied in den Höhen nicht so stark ausfallen, und oben soll mehr Frischluft ankommen. Anscheinend haben die meisten aber die klassische Methoden (Zuluft unter dem Ofen umgesetzt).

Anbei noch ein Bild mit dem derzeitigen Stand. Als nächstes kommen die OSB Platten auf das Dach.




Bau meiner Kellersauna

AndyAC ist offline AndyAC  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
31.7.2017 - 17:10 Uhr
994 Posts
Saunaobermeister Ranking


Die Variante mit der Zuluft über dem Ofen einblasen wurde hier bereits ausführlich behandelt:

Ich habe dann meine Sauna auch provisorisch umgebaut und über meine Erfahrungen dort berichtet.
hier kam ich für mich zu dem Ergebniss, dass das für niedrigere Temperaturen wie Softsauna gut funktioniert aber nicht für richtig heisse finnische Aufgüsse.

Andy


rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
4.8.2017 - 10:16 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Ich hab mich für die Klassische Variante entschieden und die Zuluft unten am Ofen gemacht. 6*30 Groß, das sollte genügen. Die Abluft mache ich auf 60 cm Höhe. Zur Vorsicht lege ich noch ein Stromkabel in die Abluftöffnung, dann kann ich einen Lüfter einbauen wenn der Luftaustausch nicht ausreichen sollte.
Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.8.2017 - 15:20 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


So die Dämmung ist eingesetzt. Es war für mich das erste Mal das ich Holzfaserdämmung verarbeitet habe. Nachdem ich wusste wie ich diese am besten schneiden kann (mit der Kreissäge) ging es dann recht einfach. Heute werden die Fermacellplatten und die Paneele geliefert. Der Türrahmen ist auch unterwegs, so dass ich das letzte stück Wand (vor Kopf) fertigstellen kann.


Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
9.8.2017 - 15:22 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Von Innen




Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
18.9.2017 - 13:06 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Anbei noch ein Bild, jedoch ist das nicht aktuell. Die Türe ist eingebaut, die Sauna ist von Außen verkleidet und Verspachtelt, die Elektrik ist verlegt. Derzeit bin ich dabei die Verlattung im Inneren für die Paneele auszurichten. Wenn ich es schaffe stelle ich noch mal ein aktuelles Bild ein.



Bau meiner Kellersauna

rocko ist offline rocko  Re: Bau meiner Kellersauna Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.9.2017 - 15:36 Uhr
236 Posts
Dr.Sauna Ranking


Hier noch mal zwei aktuelle Bilder

rocko hat folgendes Bild angehängt:



Bau meiner Kellersauna

Seite 1 2 3 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.38 Sek