Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Elekrofrage
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 621 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Saunifan ist offline Saunifan  Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
12.6.2020 - 12:54 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo, wir erfüllen uns gerade den Traum einer eigenen Sauna im Garten. Der Saunabauer hat nun die Kabel in dem von ihm gebauten Gartenhaus verlegt und ein befreundeter Elektriker machte uns darauf aufmerksam, das hier eine Gefahr bestehen würde... Er sagte, das nach einer VDE für Saunaräume im Bereich des Ofens und dieser hört wohl nicht an der Wandoberfläche auf, keine elektrischen Bauteile die nicht mit dem Saunaraum direkt in Verbindung stehen und schon gar keine Stekdosen installiert werden dürften. Auch sei das verwendete Kabel wohl gar nicht für die hohen Temperaturen geeignet. Ich habe das mal aufgezeichnet und Fotos gemacht... kann mir da jemand was zu sagen, ich bin jetzt sehr verunsichert.

Saunifan hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Ruud Westerhout ist offline Ruud Westerhout  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
13.6.2020 - 16:46 Uhr
38 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Saunifan,

Statt übliche Elektrokabel würde ich jedenfalls Silikon Kabel einsetzen, die sind wenigstens Hitzebeständig. Das ändert jedoch nicht der Regel, das es kein Verbindungen verlegt werden dürfen die nichts mit der Sauna zu tun haben. Ich kenne die Regeln nicht, da kennt der Profi sich besser aus.
Wenn der Wand schon beschädigt ist würde ich persönlich Silikon Kabel für z. B. Licht im Vorraum schon verlegen, aber halt kein seriöser (größere) Stromnutzer.
Ich schätze du hast aber dann Probleme mit der Haftung.

Ich hoffe dies hilft irgendwie,
Ruud


Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
15.6.2020 - 12:10 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Hallo Ruud,

vielen Dank das Du Dich mit unserem "Problem" beschäftigst.

Das wir bei einer 30K€ Gartensauna selber Kabel verändern und/oder Haftungsprobleme haben kann und möchte ich gerade mal so gar nicht wahrhaben...

Die Regel (VDE) erschliesst sich selbst mir als Laie leider schon gegen die jetzige Ausführung:
https://www.voltimum.de/sites/www.voltimum.de/files/fields/attachment_file/de/others/M/2006061965978216DINVDE0100-703.pdf

Wie heiß wird es wohl nach 1-1,5cm Holz direkt hinter dem Ofen bei 100 Grad?


bin für jeden Hinweis dankbar

Saunifan

Ruud Westerhout ist offline Ruud Westerhout  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
15.6.2020 - 17:24 Uhr
38 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Hallo Saunifan,

Beschäftigen ist wahrscheinlich eine zu großes Wort, ich versuche nur etwas zu unterstützen.

Ich bin voll dabei, wenn 30K€ ausgegeben wird, solltest du dich damit nicht beschäftigen. Wenn die Kabel von Jemanden dort eingeplant worden sind und auch diese Kabel gewählt worden sind, dann sollte dieser Person dafür auch gerne haften.
Ich habe allerdings selber schon des Öfteren den Fehler gemacht, mich zuviel in so ein Projekt einzuleben und den Auftragsgeber 'fehlerhaft' zu unterstützen. Ich meine damit, dass ich z.B. die Steckdosen an ein bestimmter Ort angefordert habe oder die Kabel selber gekauft habe. Dann bin ich natürlich mit ins Boot was die Haftung angeht.

Ich habe kein Idee wie warm es wird. Schätze es geht dabei um zwei Sachen, Hitze vom Ofen zurück in die Wand kombiniert mit Temperatur von Kabel selber auf Grund des Elektrostrom der durch das Kabel läuft.
Wenn aber ein Regel sagt 'geht icht, nicht erlaubt', dann würde ich bei 30K auch kein Einspruch mehr erheben und die Änderung machen lassen damit 'nicht ich hafte'.

Beispiel aus Realität:
Ofenhersteller schreibt in Bedienungsanleitung:
Bei feuchten Umgebungsbedingungen oder langen Betriebspausen kann es zu
einer Anreicherung von Feuchtigkeit in den Heizstäben kommen. Dies ist ein
physikalischer Vorgang und kein Fehler des Herstellers. Die Feuchtigkeit in den
Heizstäben kann unter Umständen zum Auslösen des FI-Schutzschalters führen.
In diesem Fall ist es notwendig, den Saunaofen unter Aufsicht einer Elektrofachkraft auszuheizen. Dabei muss die Schutzfunktion des FI-Schalters außer Kraft gesetzt werden. Der Ausheizvorgang nimmt ca. 10 Minuten in Anspruch. Danach muss die Sicherungsfunktion des FI-Schalters wiederhergestellt werden.

Jetzt habe ich mir bedacht. OK, ich kann einen 'Überbrückung' im Elektroschrank einbauen lassen, damit ich bei Bedarf selber den FI-Schalter ausschalten (überbrücken) kann.


Und dann sagte mir heute Jemanden 'Und was macht ein Versicherung, wenn bei dir im Hause mal was passiert und die bei Kontrolle dann dein Sonderlösung im Schrank finden, dann nehmen die doch sicherlich dieses zu Anlass dir den Versicherung zu verweigern.'
Tja, da bin ich dann wieder zurück gekommen von mein Vorschlag, mir ist doch lieber die komplette Haftung zu lassen wo er sein sollte.
Gleiche schlage ich dir vor.

Gruß
Ruud

rocko ist offline rocko  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
18.6.2020 - 17:45 Uhr
340 Posts
Lord Sauna Ranking


Wer schließt denn die Elektrik an? Der Saunabauer oder dein befreundeter Elektriker? Derjenige ist dann auch in der Haftung.
Bau meiner Kellersauna

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
18.6.2020 - 18:08 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Die Sauna (Ofen, Steuergerät, Saunabeleuchtung, Lüftung) selbst und eben diese Vorraum-, Aussenbeleuchtung, Innen- und Aussensteckdosen, Frostwächter sind teil des Auftrages an den Saunabauer. Laut Auftrag muß nur eine Zuleitung 5x6 gestellt werden. Der Saunabauer hat auf Nachfrage gesagt, alles kein Problem, machen sie immer so, er hat einen kleinen Elektrikerschein. Selbst der Sicherungsverteiler der Sauna (3x32A (ist das viel) kommt vom Saunabauer. Als unser befreundeter Elektriker sagte, er hätte gern vor Inbetriebsetzung der geforderten Zuleitung eine "Fachunternehmererklärung" weil er später dafür nicht in der Haftung hängen möchte, kam plötzlich ein anderer "Elektriker", unserer bekommt aber zur Abstimmung nicht dessen Rufnummer und als ich sagte unserer kommt gleich mal vorbei, haben sie wegen eines anderen Termins die Baustelle verlassen.

Hat jemand eine Ahnung wie heiß es wohl in der Holzwand direkt neben dem Ofen (12 kW) nach 0,5-1,5 cm wird?

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
22.6.2020 - 20:54 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


der neue Saunaelektriker hat den Verteiler fertig

Saunifan hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
22.6.2020 - 20:57 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


noch ein Bild

Saunifan hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
22.6.2020 - 21:00 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


noch eins

Saunifan hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
22.6.2020 - 21:02 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


ein letztes

Saunifan hat folgendes Bild hochgeladen: (klick drauf, zum vergrössern)

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
24.6.2020 - 19:25 Uhr
197 Posts
Dr.Sauna Ranking


Sorry aber sowas geht auch in schön
Warum hat er keine Sammelschiene benutzt ?

mfg Michael

Dodie99 ist offline Dodie99  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
24.6.2020 - 21:51 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Zitat von Saunifan:



Hat jemand eine Ahnung wie heiß es wohl in der Holzwand direkt neben dem Ofen (12 kW) nach 0,5-1,5 cm wird?



Da es sich um den Bereich 1 handelt, welcher bis zur Aussenseite (Kaltseite)der Saunawand reicht, sind dort keine Betriebsmittel wie Schalter oder Steckdosen erlaubt, welche nicht zur Saunaheizung gehören. Damit erübrigt sich jegliche Überlegung über den Temperaturverlauf in der Holzwand.

Die Verteilung in der Form würde man von einem Heimwerker, nicht jedoch von einer Fachfirma erwarten.
Die Querverbindung der Leitungsschutzschalter sollte mit einer Phasenschiene erfolgen, welche an den Enden mit Endkappen Berührungssicher abgeschlossen ist. Die Verbindung zum Fehlerstromschutzschalter wird Standardmässig mit flexiblen Leitungen erstellt.
Bei Verbrauchern mit 3Phasen Wechselstrom kommt normalerweise ein kombinierter Leitungsschutzschalter für alle 3 Phasen gleichzeitig zum Einsatz. Es bleibt zu hoffen, das die Beschriftung auf der Vorderseite etwas aufgeräumter ist, als das Innenleben.

Elektriker-Schein hin oder her: Der Erichter der Anlage hat die Wirksamkeit der Schutzmaßnahme zu prüfen und MESSEN. Ich würde dir empfehlen, auf die Übergabe des Messprotokolls zu achten. Das drücken der Test-Taste am Fehlerstromschutzschalter reicht dafür nicht aus.

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
24.6.2020 - 22:30 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


sorry das ich die Bilder so kommentarlos hier eingestellt habe, mir haben einfach die Worte gefelht. Der befreundete Elektriker meinte nur "sieht aus wie im gelben Sack" und wollte gar keine Einzelpositionen nennen. Ein paar waren ihm dann doch noch zu entlocken... u.a. wie von Euch schon genannt: Sammelschiene, Verdrahtung FI zu Sicherungen dann noch Befestigungsschrauben zwischen den wilden Drähten, Doppelbelegung mit unterschiedlichen Adern (flexibel und starr) der Sicherungsautomaten aber am übelsten fand er, das Schutzleiter zum Teil nicht aufgelegt wurden, er meinte das sei in einem Holzhaus ein absolutes no go, weil damit keinerlei Leitungsisolationsfehlerüberwachung (tolles Wort) gegeben wäre.

Dodie99 ist offline Dodie99  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
25.6.2020 - 0:15 Uhr
10 Posts
Saunaamateur Ranking


Wenn die Klemme für eine Doppelbelegung ausgelegt und zugelassen ist, kann man das schon machen. Ob das für die Teile von Doepke gilt, kann ich nicht beantworten.

Mit den nicht angeschlossenen Schutzleitern hat er selbstverständlich Recht. Zwar insbesondere, aber nicht nur in einem Holzhaus.

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.6.2020 - 15:50 Uhr
43 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Jepp, das geht wirklich schöner. Ich frage mich warum eine Sauna 10 LS-Schalter benötigt. Ah, ein ganzes Saunahaus mit Licht und Steckdosen. Ok. In den Wänden der Sauna würde bzw. habe ich Silikonkabel verwendet. Ich kann beim nächsten Saunagang mal die Temperatur messen. Die Kabel sind bei mir in der Wand, an der auch der Saunofen steht.

Donnermeister ist offline Donnermeister  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.6.2020 - 21:12 Uhr
43 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Wie versprochen, Temperaturen gemessen.

Saunatemperatur 80 - 85 °C
Wand innen über dem Ofen max. 95 °C
gleiche Wand außen max. 50 °C

Saunifan ist offline Saunifan  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
30.6.2020 - 11:59 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


vielen lieben Dank für Deine Mühe!

dann staut sich die Hitze in der Wand bestimmt. Möchte gar nicht wissen wie das hier wäre, 4 Nym-Kabel, 3 Silikonkabel (Ofenkabel) und das Kleinspannungskabel vom Bedienteil.

Wie der Zufall will, unser befreundeter Elektriker hat einen befreundeten Kollegen getroffen und sie haben über die Sache gesprochen. Der andere Elektriker erzählte dann, dass er gerade bei Bekannten von sich war und das dort nach einem Saunaofentausch die Aussenbeleuchtung, die wohl mit der Sauna "verbunden" ist, nicht mehr ging - selber Saunabauer und hatte wohl schon versucht nachzubessern.

Wahnsinn, das jemand bei so einem teuren und auch schönem Produkt an der Elektrik so spart und scheinbar nur gefährlichstes Halbwissen hat.

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Elekrofrage Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.6.2020 - 18:40 Uhr
197 Posts
Dr.Sauna Ranking


Die Kabel in der Wand wären kein Problem wenn es Silikonkabel wären, in fast allen Massivholzsaunen laufen die Kabel im Holz hinter dem Ofen, allerdings nur Silikonkabel.
Andere Kabel werden durch die Wärme mit der Zeit brüchig und Feuchtigkeit kann ins Kabel gelangen.

mfg Michael

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.31 Sek