Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | NEUES THEMA | SUCHEN | MITGLIEDER | EVENTS | TERMINE | PROFIL | Registrieren | FAQ | STATISTIK | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA: Allgemeine Infos und Neuigkeiten über alle Saunaanlagen > Welches Brennholz für Saunaofen???
Saunaanlagen Allgemein - Fragen, Neuigkeiten, Änderungen und Infos zu Saunaanlagen
In diesem Board befinden sich 374 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom, Hubert.
Seite 1 NEUES THEMA letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas

xxxxx {VORSCHAU_TEXT}
Vertibird ist offline Vertibird  Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
25.1.2015 - 21:43 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo zusammen,

bitte entschuldigt, wenn die Frage bereits im Forum gestellt wurde. Über die Suche habe ich nichts gefunden. Meine Frage lautet: Welches Brennholz verwende ich am Besten für meinen Holzofen? Wenn die Frage zu unpräzise ist, kann ich gerne weitere Details liefern.

Liebe Grüße

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 7:50 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Der Saunaofen ist keine Mülltonne, daher nur unbehandeltes Holz verbennen !! Dieses muss auch schön trocken sein, abgesehen vom schlechteren Brennwert bei Restfeuchte im Holz versottest du dir sonst irgendwann den Kamin mit der Gefahr des Kaminbrandes. Lagerzeit daher mindestens 2 Jahre !!

Beim Anfeuern kleinere Scheite nehmen, sonst ist der Abbrand zu träge, sprich das Aufheizen dauert deutlich länger. Erst wenn's richtig brennt, lege ich dickere Scheite nach .
Am schnellsten heizen Nadelgehölze die Sauna auf, dafür bildet sich bei diesem Holz auch fast keine Glut. Außerdem ist der hohe Harzanteil dieser Holzart ebenfalls Gift für den Kaminabzug. Ich nehme Nadelgehölz daher nur, wenn ab und an mal eine ausgediente Holzpalette anfällt.

Ansonsten ist Buche und Eiche die 1. Wahl.

Grenache ist offline Grenache  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 10:13 Uhr
34 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Das sind mir die Richtigen, die andere darauf hinweisen, daß der Saunaofen keine Mülltonne ist und den Hinweis auf Versottung des Kamins geben aber selber ausgediente Paletten verbrennen.
Paletten werden gemäß ISPM15 (International Standards for Phytosanitary Measures) behandelt, meist durch CPi (Chemical Pressure impregnation), oft auch noch durch Begasung mit Methylbromid.
Bei mir kommt so ein Dreck, der bei der Verbrennung noch zusätzlich die Umwelt belastet, jedenfalls nicht in den Ofen. Gut abgelagertes Birkenholz ist hier die beste Wahl.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 10:24 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke für die schnelle Rückmeldung. Derzeit verwende ich ausschließlich trockene Buche, die ich auch für den Kamin im Wohnzimmer nutze. Allerdings dauert es so recht lange bis der Saunaraum bei 80-90 Grad ist. Daher dachte ich an Holz, das etwas schneller brennt, wie z.B. Kiefer oder vielleicht Birke.

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 13:27 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Hallo Grenache,
ich rede hier von total unbehandelten Einwegpaletten,
da ist nix bedampft, imprägniert oder sonstwie
haltbar gemacht. Selbst die Klötze sind nicht
Pressspan sondern 100 Prozent Kantholz !

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 13:41 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Das Problem des langsamen Abbrandes hatte ich am Anfang auch, da die Scheite für den Kachelofen einfach zu groß waren für einen zügigen Abbrand im Saunaofen. Daher hatte ich alles nochmal durch den Spalter gejagt und seitdem fluppt es. Zukünftig werden jetzt direkt zwei Holzdicken gespalten,- eine für's Wohnzimmer- und eine für den Saunaofen.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
26.1.2015 - 22:42 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Danke für den sinnvollen Tipp! Das Holz für die Sauna ist zwar schon relativ fein gespalten, aber ich werde es noch etwas feiner machen bzw. die Stücke aussortieren, die mir geeignet erscheinen.

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.1.2015 - 7:24 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Der langsamere Abbrand kann aber auch an deinem Birkenholz liegen.
Ältere Birken haben eine richtig dicke Rinde und brennen dadurch deutlich langsamer runter als jüngere Exemplare.

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
27.1.2015 - 7:55 Uhr
1263 Posts
Saunavielwisser Ranking


das problem des langsamen abbrandes ist seit 2013 auch den neuen grenzwerten in bezug auf feinstaub "zu verdanken". harvia hat das z.b. mit der verkleinerung des brennraumes/rostfläche gelöst. oft muß man da verschiedenes ausprobieren, auch der jeweilige ofentyp spielt da eine rolle.
seit anfang 2015 gelten für neu verkaufte öfen noch schärfere bedingungen, da liegen mir aber noch keine erfahrungen vor.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.1.2015 - 13:09 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Habe einen Harvia M3 Ofen in einer Holzsauna im Garten. Der Saunaraum ist 2,4m*2,4m*2,4m; also 13,8m`3. Werde das Buchenholz jetzt noch kleiner machen. Problem ist nur, dass Rauch in den Innenraum kommt, wenn ich die Klappe unter dem Ofen etwas öffne.

Korrektur (31.01.2015): Der Rauch entstand nur beim erstmaligen Anheizen des Ofens!

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
27.1.2015 - 13:49 Uhr
1263 Posts
Saunavielwisser Ranking


der m3 ist bzgl. leistung und deiner saunagröße an der schmerzgrenze!
hast du ein bimschv-kit? neuer ofen mit dt. zulassung?
wenn ja, dann schick mir eine pn

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.1.2015 - 13:52 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Das darf nicht sein, dass Rauchgase in die Sauna gelangen,
Gefahr der Kohlenmonoxydvergiftung !!!
Ich habe auch den M 3 und die Klappe ist Aschekasten und dient der Luftzufuhr fürs Feuer. Da kann's bei dir auch nicht richtig brennen, wenn diese geschlossen ist nur weil es sonst in der Sauna qualmt. Nur durch eine geöffnete Belüftung bekommt das Feuer Sauerstoff und fackelt los.

Beim Anfeuern mach ich die Klappe recht weit auf und regel dann immer weiter runter. Erst am Ende des Abbrands mach ich komplett dicht, um die Glut möglichst lange zu halten. Du hast also kein Holzproblem sondern ein Abgasproblem.

Du solltest die Anlage daher ganz schnell von einem Fachmann überprüfen lassen und bis dahin nicht weiter benutzen !!!!!!!!!!!!
Mit Rauchgasvergiftung ist nicht zu scherzen, das geht ganz schnell und dann dauert dein letzter Gang deutlich länger als 15 Minuten !!!!!!!!!!!!!

Wann ist denn das letzte Mal gefegt worden vom schwarzen Mann ?

Grenache ist offline Grenache  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
27.1.2015 - 18:09 Uhr
34 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Zitat von Vertibird:
Habe einen Harvia M3 Ofen in einer Holzsauna im Garten. Problem ist nur, dass Rauch in den Innenraum kommt, wenn ich die Klappe unter dem Ofen etwas öffne.

Der Harvia M3 ist zwar bezüglich des Rauminhalts der Sauna sehr knapp bemessen, aber am Ofen kann es nicht liegen, daß Rauch in die Sauna kommt und der Abbrand recht langsam von statten geht.
Du hast ein massives Zugproblem!! Der Zug sollte unbedingt bezüglich Querschnitt, wirksamer Schornsteinhöhe und Unterdruck überprüft werden.
Ebenso sollte man den Feinstaubabscheider überprüfen, falls dein Ofen einen solchen hat. Wenn der voll ist, geht der Zug gegen Null. Rauchrohr vom Ofen abheben, dann kann man mit der Hand da reinfassen, gegebenfalls mittels Staubsauger aussaugen. Ich mache den einmal im Jahr sauber.
Ich habe in etwa gleiche Raummaße, benutze einen Kastor K25 mit 20kW Leistung und habe keinerlei Probleme mit noch so dickem Holz. Was durch die Ofentür geht, brennt auch, ein Grill-Anzündwürfel reicht. Allerdings habe ich direkt vor dem Ofen im doppelten Fußboden einen Frischluftschieber bei aufgestelzter Sauna. Da pfeift die Frischluft nur so rein. Beim Anzünden des Ofens ziehe ich den Aschenkasten etwas raus, dann bekommt der Ofen mehr Frischluft und brennt sehr schnell an, danach wird hier geschlossen und der Ofen versorgt sich selbst über die fest eingestellten Frischluftkanäle. Nach ca. 1h ist die Sauna auf 100°C und komplett durchgewärmt, einschließlich gefließtem Fußboden.

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
28.1.2015 - 7:20 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Guck mal in die Beschreibung oder auf das Typenschild an deinem M 3.
Das klebt vorne am Aschekasten. Da steht auch drauf, welchen Querschnitt das Abgasrohr mindestens haben muss. Meins hat 200mm.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.1.2015 - 14:59 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Sorry, dass ich mich lange nicht mehr gemeldet habe. Musste einige Tests machen.

1. Erkenntnis: Es tritt kein Rauch mehr aus. Weder aus dem Aschebehälter, noch aus einem anderen Ofenteil. Da es ein neuer Ofen ist, gehe ich davon aus, dass die Reste der Schutzschicht beim ersten Anfeuern nicht vollständig verschwunden waren. Das ist jetzt aber der Fall.

2. Erkenntnis: Ich brauche eine ganze Weile (ca. 1,5 Stunden), um die Sauna von 0 Grad auf ca. 85 Grad zu heizen.

3. Erkenntnis: Das Ofenrohr und der oberste Teil des Ofens (unter den Saunasteinen) hat orange geglüht, als ich ordentlich trockenes und fein gespaltenes Buchenholz eingelegt habe. Ist das normal?!?

Ich habe ein T600 Ofenrohrset (siehe Bild im Anhang), welches nach oben hin isoliert ist. Der obere Teil des Rohrs ist auch nie richtig heiß; der untere Teil dafür aber (wie gesagt; er hat wirklich orange geglüht)...

http://i.imgur.com/jAXo7rg.jpg?1

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.1.2015 - 15:55 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Schön dass kein Rauch mehr austritt Damit ist das erste Übel offenbar gemeistert. Die Aufheizzeit ist aber schon sehr lange und orange hat mein M 3 noch nie geglüht. Ich befürchte, deine Sauna ist zu groß für den Ofen bzw. umgekehrt.
Wieviel Holz ist denn vonnöten, um diese 85 Grad zu erreichen ? Ich vermute einige Befüllungen oder ?

Das Glühen verkürzt die Lebensdauer des Ofens und kann zu einem Brandrisiko führen. Zu starker Zug z.B. kann zum Ofenglühen führen oder eine permanente Befüllung. Hast du die Luftzufuhr dauerhaft extrem weit geöffnet
während des gesamten Abbrandes ?

Jedenfalls scheint mir dein Ofenglühen ein weiteres Indiz dafür zu sein, dass der Ofen zu stark befeuert werden muss, um den Innenraum aufzuheizen.

Die Bilder kann ich leider nicht öffnen.

Grenache ist offline Grenache  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 10:22 Uhr
34 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Merkwürdige Geschichte.
Zu 1.
Wenn der Ofen neu ist und das erste Mal beheizt wird, ist es ganz normal, das die Ölschicht ausbrennt und der Ofen qualmt.
Zu 2.
Das deutet eindeutig darauf hin, daß der Ofen bezüglich Rauminhalt der Sauna zu klein gewählt worden ist.
Zu 3.
Nein, das ist nicht normal. Der Zug, bzw. Sauerstoffzufuhr ist dann zu groß oder die Wärmeübertragung auf Außenhaut und Steine ist nicht richtig.
Bei mir passiert das zwar auch mal, daß der Stahl des Feuerungsraums kirschrot wird,
wenn ich die Luftzufuhr über den Aschekasten nicht rechtzeitig drossele. Da der Feuerungsraum aber aus Sicromal-Stahl besteht, ist das nicht weiter schlimm. Wenn aber der obere Teil einschließlich Rauchrohr glühend werden (orangerot, das wären ca. 1000°C), ist das bedenklich, der Ofen ist dann überhitzt.
Wenn der obere Teil des Rauchrohrs nie richtig heiß wird, ist das noch ein Anzeichen für zu großen Zug. Der Ofen fährt dann mit zuviel Luftüberschuß.
Das Bild lässt sich nicht öffnen.

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
30.1.2015 - 14:23 Uhr
1263 Posts
Saunavielwisser Ranking


also - ich kann das bild öffnen,
du hast kein original harvia-kaminset benutzt,
hat das der schornsteinfeger so abgenommen?
die ersten 30-40cm sind einwandig, das ist nicht i.o.!
deshalb dort die hohen temperaturen,
die "brandschutzplatte" dahinter - ist das eigenbau?
erscheint mir grenzwertig...
ob da eine reale brandgefahr besteht, kann ich nicht sagen...
auf jeden fall ist der ofen bzgl. größe der sauna zu klein,
ich würde über einen umbau - sicher mit höheren kosten verbunden - nachdenken
mir scheint auch das blech unter dem ofen für die - durch "brutales heizen" zangsläufig verbundenen hohen temperaturen - nicht ausreichend,
hier ein beispiel, wie es nach monaten unter dem ofen aussehen kann, auch da wurde nur ein einfaches blech genommen...
finsterbusch hat folgendes Bild angehängt:
anmerkung: hier im bild wurde der ofen weggenommen und das "einfache" blech abgebaut..der ofen stand also nicht nur auf dem holzboden..

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 14:56 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Moin,

kurze Korrektur zu den Innenmaßen, weil ich die Außenwände nicht abgezogen hatte: Es sind ca. 2,3m*2,3m*2,2m (nach oben hin ist die Sauna etwas abgerundet, daher muss noch ein kleiner Teil abgezogen werden). Es sind also eher ca. 11,5m³...

Zu den verwendeten "Blechen": Das sind Brandschutzplatten, welche im Lieferumfang enthalten waren. Ich werde noch eine größere Platte bekommen, die ich statt der kleinen Platte unter den Ofen lege, weil der Schornsteinfeger erklärt hat, dass die Brandschutzplatte mindestens 50cm ab Ofenöffnung liegen muss. Ich habe das Holz unter den Platten kontrolliert und keinerlei Brandspuren oder Ähnliches gefunden. Außerdem habe ich die Platten vorher mit ein wenig Glut getestet; sie scheinen tatsächlich sehr hitzebeständig zu sein.

Einige weitere Bilder der Konstruktion findet ihr hier (die links müssten wirklich zu öffnen sein...):

Saunainnenraum: http://i.imgur.com/jAXo7rg.jpg?1
Maße: http://i.imgur.com/wJESPP2.jpg?1

Kurzbeschreibung: ca. 4.4m lang - Breite ca. 2.3m, thermobehandelte Fichte (Thermoholz), Wandstärke ca. 45mm, Harvia M3 + Edelstahlschornsteinsystem T600




finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
30.1.2015 - 15:10 Uhr
1263 Posts
Saunavielwisser Ranking


ob nun 11,5m³ oder 13m³ - aber es ist eine außensauna mit nur 45mm massivholz und viel glas, das bringt zusätzliche wärmeverluste... man muß eine reserve haben und die hast du nicht.
ich bin zwar kein "freund" der harvia-rechnung ( http://harvia.de/content/de/17/10039/Wahl%20des%20Saunaofens.html ) weil es mir zu übertrieben gerechnet ist, aber nach harvia rechnung hast du mit den zuschlägen für fenster und tür und massivholz 20m³..und das schafft der m3 nicht, definitiv! zu beachten ist weiterhin, daß mit längerem vorheizen um auf temperatur zu kommen, die wärmeverluste größer werden - nur 45mm

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 15:49 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Und hier noch die CE-Kennung des Ofens. Ein BImSchV Kit habe ich zwar; habe es bisher aber noch nicht eingebaut, weil dadurch der Innenraum des Ofens noch weiter verkleinert wird...

Für das T600 Rohrsystem habe ich bisher nur ein finnisches Dokument mit den entsprechenden Kennzeichnungen, etc.

CE-Kennung Harvia M3: http://i.imgur.com/61EkRr5.jpg
T600 Details: http://i.imgur.com/w6ZzJHI.jpg


saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 15:50 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Das ist auch nicht die original Harvia - Schutzplatte, auf der dein Ofen da steht.
Dann müsste sie so aussehen wie auf dem Bild.
Die Edelstahlplatte habe ich zusätzlich untergelegt, um auch nach vorne
die entsprechenden Abstände zum brennbaren Boden einzuhalten. Ausserdem fegt es sich so leichter


saunagarten hat folgendes Bild angehängt:

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 15:52 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Zitat von finsterbusch:
ob nun 11,5m³ oder 13m³ - aber es ist eine außensauna mit nur 45mm massivholz und viel glas, das bringt zusätzliche wärmeverluste... man muß eine reserve haben und die hast du nicht.

ich bin zwar kein "freund" der harvia-rechnung ( http://harvia.de/content/de/17/10039/Wahl%20des%20Saunaofens.html ) weil es mir zu übertrieben gerechnet ist, aber nach harvia rechnung hast du mit den zuschlägen für fenster und tür und massivholz 20m³..und das schafft der m3 nicht, definitiv! zu beachten ist weiterhin, daß mit längerem vorheizen um auf temperatur zu kommen, die wärmeverluste größer werden - nur 45mm


Ja, zu der Erkenntnis komme ich langsam aber sicher auch.

saunagarten ist offline saunagarten  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 16:46 Uhr
83 Posts
Saunaobensitzer Ranking


Zitat Vertibird :"Ein BImSch Kit habe ich zwar; habe es bisher aber noch nicht eingebaut, weil dadurch der Innenraum des Ofens noch weiter verkleinert wird..."

Du weißt, dass der Harvia M 3 mit BImSchKit nur bis zum 31.12.2014 zulassungsfähig war ? Ab dem 01.01.2015 nimmt ihn dir keiner mehr ab, jetzt gelten schärfere Abgasvorschriften und der M 3 liegt da etwas drüber. Daher bestätigt deine Angabe meine (und sicher nicht nur meine) Vermutung, dass ein Schornsteinfeger deine Sauna noch nie von innen gesehen geschweige denn abgenommen hat.

Wenn dem so ist, hat dein M 3 jetzt nur noch Schrottwert. Inwieweit neben dem Ofen die Abgasanlage den Regeln entspricht ??, da gab's ja schon von anderer Stelle Bedenken.

Ich habe viele dusselige Vorschriften beachten müssen beim Bau meiner Gartensauna, aber eine Feuerstättenschau - und abnahme macht wirklich Sinn.
Entschuldige, wenn ich dir den Tag jetzt gänzlich versaut habe.



Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.1.2015 - 18:48 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Moin. Nein, meinen Tag hast du mir nicht versaut

Der Schornsteinfeger war vor einiger Zeit da und hat die Sauna soweit begutachtet und für in Ordnung befunden. Er wartet allerdings noch auf die Unterlagen zum T600 Rohrsystem und hat bemängelt, dass die Brandschutzplatte keine 50cm entfernt vom Ofeneingang liegt (das hatte ich in einem vorherigen post geschrieben: "Ich werde noch eine größere Platte bekommen, die ich statt der kleinen Platte unter den Ofen lege, weil der Schornsteinfeger erklärt hat, dass die Brandschutzplatte mindestens 50cm ab Ofenöffnung liegen muss.").

Zum BImSchV Kit sagte der Schornsteinfeger selbst (ich nenne natürlich keine Namen), dass man es zwar vorhalten muss und auch einmalig bei der Abnahme einbauen muss, danach aber aufgrund der Innenraumverkleinerung darauf verzichten kann (Ich hoffe, ich werde für die Aussage jetzt hier nicht verbal gesteinigt...). Das ab 2015 ein BImschV Kit der zweiten Generation benötigt wird und es dieses für den M3 gar nicht gibt, schien ihn nicht zu interessieren. Dann bin ich mal gespannt, wie es mit der Abnahme weitergeht.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
31.1.2015 - 21:07 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Noch eine weitere Frage: Ist als Hitzeschutzplatte eine Glasplatte gut geeignet? Ich habe eine Platte mit ca. 60*91cm gefunden, welche mir gut gefällt. Diese ist als Bodenplatte zum Hitzeschutz für Kamine bzw. Öfen beschrieben. Oder spricht etwas gegen Glas und für andere Materialien? Falls das Thema schon erörtert wurde, bitte ich um einem link. Danke!!!

Grenache ist offline Grenache  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
31.1.2015 - 22:50 Uhr
34 Posts
Saunauntensitzer Ranking


Glas ist ja nun für Wärme recht durchgängig. Warum also diese Verrenkung.
Nachdem ich bei meiner Sauna während der Revision 2012 festgestellt habe, daß selbst trotz Fliesung unter dem Ofen im Holzfußboden eine Verkohlung stattgefunden hat, habe ich erst die neuen Fliesen gesetzt und darauf noch einen Tonklinker 1DF geklebt und das Rauchrohr entsprechend gekürzt. Schon bei einer Temperatur von >70°C setzt unter Sauerstoffabschluß eine Pyrolyse ein, die, wenn sie dann durch die Verkohlung des Fußbodens irgendwann ans Freie kommt, die Sauna unweigerlich abfackelt. Da gibt es etlichte im Jahr, die diesen Tod sterben, besonders in Finnland.
Deshalb verstehe ich diese Verrenkungen nicht, in einer holzbefeuerten Sauna sollte der Fußboden immer gefließt sein, das erleichtert auch die Reinigung, da leicht Asche und Kleinholzteile daneben fallen können. Ebenso sollte eine Frischluftzufuhr durch den Fußboden nie fehlen. Auf solch ein abgebildetes Eisenteil am Fußboden könnte ich bei aufgeheizter Sauna bei mir nie treten, da kann ich ja gleich an den Ofen fassen ich würde mich verbrennen, meine Fliesen sind nur sehr angenehm fußwarm.

Markus ist offline Markus  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
6.2.2015 - 13:42 Uhr
24 Posts
Saunaamateur Ranking


Habe auch vor meine Außensauna zu Fliesen bzw. 1cm Starke Polygonalplatten zu verfliesen. In der Ganzen Sauna + Vorraum.
Nun bin ich etwas überrascht wo ich das Thema hier lese. Meine Sauna soll 2,5x2,5m und ca. 2,20m hoch werden. Angedacht ist der 20 pro von Harvia. Ein Fenster mit doppel oder 3fach Verglasung in den Maßen 400x1400mm soll in die Sauna rein. genauso eine Saunatür aus ESG8mm 60x190cm.
Nun bekomme ich Angst, dass der Ofen nicht ausreicht

Wie habt Ihr die Zuluft installiert ? Unter dem Ofen kann ich ja kein 100er KG rohr legen . Das schmilzt ja weeech Somit wäre eine Luftzufuhr hinter dem Ofen an der Wand doch sinvoller oder?
Greetz,

Markus

PS: In der Bedienungsanleitung steht, dass du die Aschekastentür 10mm NACH dem Anheizvorgang geöffnet lassen sollst bei deinem M3 ! ! ! Beim 20pro steht 20mm
Außer der Saunagang geht dem Ende entgegen und du hast eine schöne Glut im Ofen dann kannst du die Aschekastentür komplett schließen. So steht es zumindest in den unterlagen.

Vertibird ist offline Vertibird  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
7.2.2015 - 21:57 Uhr
11 Posts
Saunaamateur Ranking


Zitat von Markus:
Habe auch vor meine Außensauna zu Fliesen bzw. 1cm Starke Polygonalplatten zu verfliesen. In der Ganzen Sauna + Vorraum.

Nun bin ich etwas überrascht wo ich das Thema hier lese. Meine Sauna soll 2,5x2,5m und ca. 2,20m hoch werden. Angedacht ist der 20 pro von Harvia. Ein Fenster mit doppel oder 3fach Verglasung in den Maßen 400x1400mm soll in die Sauna rein. genauso eine Saunatür aus ESG8mm 60x190cm.

Nun bekomme ich Angst, dass der Ofen nicht ausreicht


Wie habt Ihr die Zuluft installiert ? Unter dem Ofen kann ich ja kein 100er KG rohr legen . Das schmilzt ja weeech Somit wäre eine Luftzufuhr hinter dem Ofen an der Wand doch sinvoller oder?

Greetz,


Markus


PS: In der Bedienungsanleitung steht, dass du die Aschekastentür 10mm NACH dem Anheizvorgang geöffnet lassen sollst bei deinem M3 ! ! ! Beim 20pro steht 20mm

Außer der Saunagang geht dem Ende entgegen und du hast eine schöne Glut im Ofen dann kannst du die Aschekastentür komplett schließen. So steht es zumindest in den unterlagen.


Moin. Ich denke (auch wenn ich natürlich absolut das Gegenteil eines Fachmanns bin), dass der 20 pro bei dir ausreicht. Du hast ja auch vor isolierte Fenster zu nehmen; meine hingegen sind einfach verglast und absolut nicht isoliert. Ich habe mittlerweile mein Abluftrohr verstärkt und bekomme mit ca. 2,5 bis 3 Ladungen Holz 80-85 Grad in der Sauna hin. Dabei lasse ich den Aschekasten wie von dir beschrieben (und wie in der Anleitung von Harvia beschrieben) Anfangs etwas offen und schließe ihn, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Gibt es von Fachmännern im Forum Tipps für einen geeigneten Ofen? Gibt es sinnvolle und kräftige Alternativen zu Harvia?

Markus ist offline Markus  Re: Welches Brennholz für Saunaofen??? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
7.2.2015 - 22:09 Uhr
24 Posts
Saunaamateur Ranking


Hast du einen Kugelfang bei dir einbauen müssen?
Etwas größeres als den 20pro bekommt man sowieso in Deutschland nicht abgenommen :( daher bleibt nur der.

ich denke aber, dass der reichen wird, bzw. hoffe es!

Wobei ich 80-85grad und 3 Ladungen echt viel finde.

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.33 Sek