Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen



FORUM VERLASSEN     FORUM STARTSEITE | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login |
Forum > Rund um das Thema Sauna > SAUNA - Die eigene zu Hause - Hilfe und Tipps > Elektro-Leitungen in Sauna?
Rund um die eigene Sauna zu Hause. Selbstbau - Angebote - Hilfe
In diesem Board befinden sich 403 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von tom.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Pascal1 ist offline Pascal1  Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
29.7.2015 - 20:54 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Liebe Saunafans,
ich hoffe, ich gehe Euch nicht auf die Nerven, wenn ich gleich nochmals eine Frage stelle. Bevor ich an den Wänden meiner geplanten Keller-Sauna (Zement-verputzter Raum mit 2x3 Metern Grundfläche) die Isolierung anbringe, muss ich geeignete Elektro-Leitungen unterbringen: Für Licht (12 Volt), Elektroofen (Leitung wird hinter dem Ofen direkt durch die Wand in den Anschlussraum geführt) und Steuerung. Ich habe schon Erfahrung mit dem Verlegen von Leitungen, nicht aber in der Sauna.
Meine Frage an Selbst-Saunabauer: Wie müssen die Stromleitungen beschaffen sein bzw. verlegt werden, damit sie Hitze und Feuchtigkeit aushalten? Kann ich normale Feuchtraumkabel (NYM...) zwischen Putz und Isolierung legen? - Das Anschließen an die Stromversorgung macht dann natürlich ein Elektriker.

Danke schon mal für Eure Tipps.

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
30.7.2015 - 8:13 Uhr
588 Posts
Saunameister Ranking


silikonkabel!

Betzy ist offline Betzy  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2015 - 8:57 Uhr
504 Posts
Saunameisterin Ranking


Die Verwendung von NYM wäre nur statthaft, wenn das Kabel nicht der Saunatmosphäre ausgesetzt ist sprich außerhalb der Kabine. Bei Verlegung von NYM in der Isolierung ist zu beachten, dass das Kabel dann nicht so hoch belastet werden kann, da die Isolierung die Wärmeabgabe des Kabel hindert. Eine Querschnittstufe höher ist dort angesagt. Der Letzte Meter von einer Anschlussdose bis zum Saunaofen selbst muss als Silikonkabel gelegt werden, welches flexibel ist. Man kann natürlich auch das Silikonkabel bis in den Anschlussraum führen, das ist allerdings recht teuer und wegen der Flexibiltät des Kabels sind besondere Kabelschuhe und Klemmen notwendig, die für feinädrige Leitungen zugelassen sind.

Gruß
Betzy

Pascal1 ist offline Pascal1  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2015 - 12:30 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Vielen Dank, Silikon ist also die Lösung. Ich frag nur, weil der Elektriker das evtl. auch zum ersten Mal macht
Ich wundere mich nur, dass hier nacktes Silikon reicht, kein weiteres Leerrohr oder Schutzrohr ist für den Saunaofen erforderlich?

Griller76 ist offline Griller76  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Stamm Sauna
30.7.2015 - 15:51 Uhr
1334 Posts
Saunavielwisser Ranking


Silikon hält Hitze wunderbar aus. Daher gibt es ja auch z.B. Silikonbackformen, welche sogar noch weitaus mehr Hitze abkönnen.
Wer die Sauna liebt, wirds auch in der Hölle schön finden =

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
30.7.2015 - 16:57 Uhr
588 Posts
Saunameister Ranking


kauf das kabel im internet, 5 x 2,5 für ofen und 3x 1,5 für lampe, der elektriker hat das mit sicherheit nicht vorrätig
kein schutzrohr! verlege aber die kabel vorsichtig, du wärst nicht der erste, der sein eigenes kabel antackert, wenn die profilbretter drauf kommen

Betzy ist offline Betzy  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2015 - 21:30 Uhr
504 Posts
Saunameisterin Ranking


Wenn der Elektriker diese Installation zum ersten Mal macht, ist es sehr sinnvoll, dass er den Anschluss nach der Installation nochmal mit einem Messgerät prüft und darüber ein Messprotokoll anfertig und vor allem auch unterschreibt. Die Prüfung muss nach DIN VDE 0100-600 erfolgen. Das Prüfprotokoll dann in den Ordner bei Brandversicherung ablegen.

Sollte der Elektriker die Prüfung ablehnen, hol Dir bitte einen anderen Eletriker.

Gruß
Betzy

Pascal1 ist offline Pascal1  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
30.7.2015 - 21:53 Uhr
9 Posts
Saunaneuling Ranking


Danke für die vielen Tipps und Experten-Infos! Beim Strom kann jetzt nichts mehr schiefgehen.

Viele Grüße
Pascal

Lappland ist offline Lappland  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.8.2017 - 8:19 Uhr
24 Posts
Saunaamateur Ranking


Hallo zusammen,

in der Installationsanleitung von HARVIA steht zum Anschluss des Ofens der Kabeltyp "H07RN-F" das ist kein Silikonkabel, sondern "schweres" Gummikable wie es für Verlängerungen benutzt wird. Ist aber wesentlich günstiger und vorllam ist die Isolierung nicht so anfällig wie beim Silikonkabel.
Mein Elektriker sagt, wenn der Hersteller das reinschreibt würde es das nehmen, aber ihr schreibt alle Silikonkabel.
Was tun? Silokonkabel bis außerhalb der Sauna, dann Klemmdose und dann "normales" kabel bis zum Sicherungskasten?

Das Kabel zu dem Fühler (4x 0,25 SSJ) kennt er nicht. Welches nehmt ihr da?

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
10.8.2017 - 8:50 Uhr
588 Posts
Saunameister Ranking


es muß alles hitzebeständig sein... wieviel HO7RN -F verträgt, kann ich nicht sagen, fühler hat eigentlich immer silikonkabel dabei

Betzy ist offline Betzy  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
10.8.2017 - 14:49 Uhr
504 Posts
Saunameisterin Ranking


HO/RN-F ist für maximal 80 Grad zugelassen. Es wäre also in der Sauna hart am Rande der Belastbarkeit. Eigentlich macht man es so, dass man außerhalb der Kabine eine Anschlussdose setzt, die kann mit normalem Kabel angefahren werden. Nur die letzten ein bis zwei Meter, von der Dose in die Kabine und dort an den Ofen sollten Silikonleitung sein.

Datenblatt H07RN-F http://www.kabeck.de/produktblaetter/H07RN-F.pdf

Datenblatt SiHF https://www.faberkabel.de/de/produkte/typgruppe/5805/sihf.html

Gruß
Betzy

finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
11.8.2017 - 7:37 Uhr
588 Posts
Saunameister Ranking


danke betzy, ich bin holzwurm...kann mir aber da nicht vorstellen ,daß das harvia empfiehlt

Lappland ist offline Lappland  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.8.2017 - 7:44 Uhr
24 Posts
Saunaamateur Ranking


Hier die Antwort von Harvia:
"...Diese Bezeichnung für den Kabel ist international und Mindestforderung, Silikonkabel würde auch passen.
Auf dem Boden ist der Temperatur niedrig und der Kabel muss nicht unbedingt silikon sein...."

Silikonkabel hat halt eine sehr empfindliche Hülle. Man muss beim Durchführen durch Öffnung viel mehr aufpassen das man es nicht "zerkratzt".

Ich mach das jetzt so wie Betzy gesagt hat und führe ein Silikonkabel vom Ofen (und auch Lampe) bis aus der Sauna, da dann Anschlussdose und weiter mit "normalem" Kabel.



finsterbusch ist offline finsterbusch  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden Email
11.8.2017 - 9:03 Uhr
588 Posts
Saunameister Ranking


die antwort von harvia halte ich für abenteuerlich!
selbst in den senkrechten bohrungen wo das kabel zum ofen geführt wird (im holz) entsteht eine art sog - das ist heiße luft...
ich kenne eine rundstammsauna, die letztendlich dadurch abgebrannt ist!
kabel über der steuerung geschmolzen, schwelbrand, totalschaden

finsterbusch hat folgendes Bild angehängt:

Michael P. ist offline Michael P.  Re: Elektro-Leitungen in Sauna? Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Saunafan private Nachricht senden
11.8.2017 - 20:04 Uhr
148 Posts
Dr.Sauna Ranking


Zitat von Lappland:



Ich mach das jetzt so wie Betzy gesagt hat und führe ein Silikonkabel vom Ofen (und auch Lampe) bis aus der Sauna, da dann Anschlussdose und weiter mit "normalem" Kabel.





Du baust dir also um ein paar € zu sparen eine neue Schwachstelle ein ?

Gib die paar € mehr für Silikon Kabel aus die vom Ofen/Lampe bis in die Steuerung reichen, alles andere ist Flickwerk.
Gerade in der 400V Leitung möchte ich keine unnötigen Klemmen haben, wenn die nicht wirklich stramm sitzen kann das schon mal ziemlich Heiß werden, bis hin zum Kabelbrand.
mfg Michael

Seite 1 nach oben

Forenauswahl:


Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.18 Sek