Login:
Pass:
 
KlickRegistrieren  KlickLogin vergessen




Warum wird vor einem Aufguss gelüftet?

Man nennt es einen Sauerstoffaufguss

In guten Sauna Anlagen wird vor einem Aufguss zuerst
kalte Luft eingewedelt, warum eigentlich?


In einer Saunakabine herrscht aufgrund der hohen Wärme, eine relativ sauerstoffarme Atmosphäre.

Physik: Warme Luft dehnt sich aus, daher weniger Moleküle bei gleichem Rauminhalt.

Durch den wenigen Sauerstoff und dem folgenden Aufguss ist die Belastung für die Körper der Saunagäste höher.

Ein sorgsamer Saunameister wird also vor dem Aufguss zuerst kalte, oft sogar Frischluft vom Freien in die Kabine einwedeln. Durch die kühlere Luft wird der Sauerstoffanteil wieder höher und die Temperatur in der Kabine nimmt etwas ab.

Nebeneffekt: Der Saunaofen springt wieder an und nach ein paar Minuten kann der eigentliche Aufguss starten. So "ertragen" die Saunagäste den Aufguss durch den höheren Sauerstoffanteil erheblich angenehmer.

Der Vorgang des Lüftens wird übrigens auch

Sauerstoffaufguss

genannt.

Frage eines Saunagastes:
Wäre dann vielleicht eine dauerhafte Sauerstoffzufuhr bei einem Aufguss eine gute Idee?

Dies kann man klar mit Ja beantworten und es gibt sie auch, die sogenannte:

Sauerstoffsauna

Hier befinden sich in der Kabine mehrere Sauerstoffanschlüsse, über die sich ein Gast mit einer zuvor gemieteten Nasenbrille den Sauerstoff direkt in die Nase führt.
So kann man während dem Aufguss einwandfrei atmen und den Hitzereiz lange geniessen.



Seit dem 02.01.2011 wurde diese Seite 14051 mal aufgerufen, Vielen Dank!


Hier könnte Ihre
WERBE ANZEIGE stehen

240 x 240 Pixel

Nr. D1






Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!
Besucher seit Jan 05

    

Seitenladezeit: 0.15 Sek